Mobile Siebe: Raupen- Und Radsiebe, In Russland Hergestellte Waschmodelle, Primär- Und Sortiermaschinen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Mobile Siebe: Raupen- Und Radsiebe, In Russland Hergestellte Waschmodelle, Primär- Und Sortiermaschinen

Video: Mobile Siebanlage SBS 1820 F2 // 1,80m lange Siebbeläge // Neu2019 2022, November
Mobile Siebe: Raupen- Und Radsiebe, In Russland Hergestellte Waschmodelle, Primär- Und Sortiermaschinen
Mobile Siebe: Raupen- Und Radsiebe, In Russland Hergestellte Waschmodelle, Primär- Und Sortiermaschinen
Anonim

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, erfahren Sie alles über mobile Bildschirme. Es gibt verschiedene in Russland hergestellte Waschmodelle. Auf Raupen- und Radgeräte, Vor- und Sortiermaschinen ist zu achten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Was ist das?

Fast alle Technikinteressierten wissen längst, dass Bildschirme dies sind Geräte zum Sortieren von Schüttgütern mittels eines Gitters. Das System funktioniert dank eines speziellen Antriebs. Der mobile Bildschirm ist erfolgreich beim Sortieren von Steinen. Es ist zu bedenken, dass ein solches System keine Zerkleinerung erzeugt, sondern auf eine saubere Sortierung beschränkt ist.

Das Funktionsprinzip unterscheidet sich nicht vom Funktionsprinzip herkömmlicher großformatiger Versionen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Anwendungen

Das Wesen des Geräts impliziert, wie bereits erwähnt, die Durchführung von Sortiervorgängen. Keine einzige Steinbruchproduktion von mineralischen Rohstoffen kommt ohne sie aus. Moderne mobile Bildschirme sind nicht nur für die Gewinnung von Mineralien nützlich. Sie werden verwendet von:

  • in Hüttenwerken;
  • in Abfallverarbeitungsanlagen;
  • in der landwirtschaftlichen Produktion.

Es erfolgt eine Aufteilung nach der Größe der sortierten Masse. Der Primärsieber geht mit groben Klumpen souverän um. Sekundärmaschinen sind hauptsächlich für den Umgang mit bereits gebrochenem Gestein ausgelegt. Die Siebmenge wird durch die Maschenweite des Siebes bestimmt. Primärmodelle sind in der Regel robuster und schwerer im Design.

Bild
Bild
Bild
Bild

Primärbildschirme werden verwendet, wenn:

  • anfängliche Trennung des Sand- und Kiesgemisches;
  • mit schlammigen Felsen arbeiten;
  • Sortierung von Dolomit, Diabas, Granit oder Kalkstein;
  • Sortierung von Bauschutt und Sand.

Mit Sekundärsieben können Sie verschiedene Gesteine ​​und Materialien bis zu einer Größe von 10 cm zerstreuen. Der Bunker, in den das sortierte Gestein gegossen wird, ist mit einem Rost bedeckt. Sehr große Partikel gelangen überhaupt nicht dorthin, sondern perlen sofort von der Rostoberfläche ab und werden in der Nähe des Bunkers gelagert.

Mobile Bildschirme werden dort eingesetzt, wo stationäre Systeme nicht oder nur sehr schwer einsetzbar sind. Sie benötigen weder ein Fundament noch eine Netzstromversorgung.

Bild
Bild
Bild
Bild

Beliebte Modelle

Mobile Bildschirme können mit Rädern versehen oder verfolgt werden. Die Verwendung von Rädern macht die Maschine leichter. Gleichzeitig wird seine Manövrierfähigkeit deutlich erhöht. Die Modelle auf Gleisen stellen jedoch nicht so hohe Anforderungen an die Parameter der äußeren Umgebung. Daher eignen sie sich hervorragend für den direkten Einsatz in Bergbausteinbrüchen.

Es sei darauf hingewiesen, dass noch keine mobilen Primärwaschsiebe entwickelt wurden.… Sie werden jedoch im sekundären Segment dargestellt. Was spezifische Modifikationen betrifft, sticht darunter heraus Powerscreen-Krieger 2400. Dieses Gerät wird verfolgt und hat eine hervorragende Leistung. Es ist zu beachten, dass der Power Screen Warrior 2400 erhebliche Lasten trägt und den Einsatz einer breiten Palette von Sieben ermöglicht.

Bild
Bild

Sandvik QA451 - einzigartiges Gerät. Er hat 3 Decks und 2 Sektionen, und in diesem Indikator ist ihm nichts gleich. Das System kann in 60 Minuten bis zu 600 Tonnen verarbeiten. Sein Eigengewicht beträgt 34 ​​Tonnen.

Bild
Bild

Aber die Optionen enden hier nicht. Gibt es noch etwas:

  • Lokotrack ST 2.8 (Siebgut trennend und mit einem 9 Kubikmeter großen Trichter ausgestattet);
Bild
Bild
  • Mobiscreen MS 953 EVO (ein System, das in Bunkern mit einem Volumen von 8 oder 10 Kubikmetern bis zu 500 Tonnen Gestein pro Stunde verarbeiten kann);
Bild
Bild
  • Apparate aus russischer Produktion "UMS-400" von "Drobmash" mit ordentlicher Außenbordleistung.
Bild
Bild

Wie man wählt?

Die wichtigsten Auswahlkriterien sind:

  • Gesamtproduktivität;
  • Verarbeitungseffizienz;
  • Abmessungen der Materialien;
  • Art der aufgebrachten Schwingungen;
  • Vibrationsfrequenz;
  • die Anzahl der Etagen, auf denen das Material gesiebt wird;
  • Zellgeometrie;
  • Gesamtabmessungen der Siebfläche.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge