Heißwasserkesselraum: Das Funktionsprinzip Eines Kesselraums Mit 3 Kesseln Und Einem Thermischen Schaltplan. Wie Funktionieren Gaskessel?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Heißwasserkesselraum: Das Funktionsprinzip Eines Kesselraums Mit 3 Kesseln Und Einem Thermischen Schaltplan. Wie Funktionieren Gaskessel?
Video: Bauteile - Inbetriebnahme - Einstellungen an der Gas-Therme VCW 204 /3 E Vaillant mit Testo 330 -510 2023, Februar
Heißwasserkesselraum: Das Funktionsprinzip Eines Kesselraums Mit 3 Kesseln Und Einem Thermischen Schaltplan. Wie Funktionieren Gaskessel?
Heißwasserkesselraum: Das Funktionsprinzip Eines Kesselraums Mit 3 Kesseln Und Einem Thermischen Schaltplan. Wie Funktionieren Gaskessel?
Anonim

Im Zusammenhang mit einem periodischen Anstieg der Zahlungskosten für Versorgungsunternehmen stellen viele natürliche und juristische Personen auf eine unabhängige Warmwasserversorgung und ein Heizsystem um und geben das regionale System auf. Dazu setzen sie ihre eigenen Warmwasserboiler.

Bild
Bild
Bild
Bild

Besonderheiten

Ein Warmwasserboilerhaus ist ein unabhängiges System, das Warmwasser und Heizung liefert… Es funktioniert bei allen Wetterbedingungen hervorragend, hat einen minimalen Wärmeverlust und eine hohe Effizienz. Seine Hauptaufgabe besteht darin, das Kühlmittel zu erwärmen, das dem Verbraucher weitere Wärmeenergie zur Verfügung stellt. Dank eines solchen Systems hat der Benutzer ständigen Zugang zu Warmwasser sowie Wärme im Raum.

Solche Heizräume nach Sonderkonstruktion unweit vom Verbraucher installiert, dies reduziert die Kosten für die Wartung des Kühlmittels. Sonderinstallationen und Workflow-Automatisierung tragen dazu bei, einen Wirkungsgrad von ca. 93% zu erreichen. Der Heizraum ist einfach zu installieren, da die Blöcke und Module zu einer Struktur zusammengebaut werden, die aus Geräten und Baugruppen besteht.

Es ist möglich, den Betrieb eines automatischen Kesselhauses in einem bestimmten Modus einzurichten, während die Anwesenheit von Personal nicht erforderlich ist.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bei der Arbeit entstehen keine umweltschädlichen Schadstoffe… Durch die Reduzierung der Kosten für elektronische Träger werden Wärmeverluste reduziert. Benutzer weisen darauf hin, dass es möglich ist, die Kosten einer Kesselanlage in 3 Jahren zu amortisieren. Unabhängig von der Art des verbrauchten Kraftstoffs, Kesselhäuser haben ihr eigenes Arbeitsschema… Seine Besonderheit ist, dass sich das Kühlmittel auf etwa 115 Grad erwärmt und dann Wärme an das Heizsystem abgibt. Außerdem geht die Flüssigkeit bei einer Temperatur von 100 Grad in einen Dampfzustand über.

Gleichzeitig kocht es nicht, da im Kessel immer ein erhöhter Druck herrscht. Je höher er ist, desto mehr wird die Siedegefahr und damit das Auftreten von Kesselstein eliminiert. Im Feuerraum verbrennt ein bestimmter Brennstoff, dessen Oberflächenwärme an das durch das Heizsystem strömende Wasser abgegeben wird.

Jede Art von Kesselkonstruktion ist so ausgelegt, dass die Brennstoffverbrennung mit der effizientesten Wärmeübertragung erfolgt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Aus welchen Elementen besteht es?

Jeder Heizkesselraum wird mit dem Verbraucher über Heizungsnetz… Sein Hauptelement ist jedoch Kessel oder Verbrennungsgerät… Für eine vollwertige Arbeit benötigen Sie auch zusätzliche Geräte, wie ein Mechanismus zum Zuführen und Verbrennen von Brennstoff, verschiedene Wärmetauschereinheiten, Heizgeräte, spezielle Geräte zur chemischen Aufbereitung und Wasserreinigung, auch Netz- und Umwälzpumpen für Flüssigkeiten, Ventilatoren, Gasweg und Schornstein, Luftwechselsystem und automatische Regulierung von Safe Brennstoffverbrennung, Wärmetauscher und Schalttafel.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Um die Arbeit wirtschaftlicher zu gestalten, sind in den Heizräumen spezielle Zusatzgeräte eingebaut: ein Wassersparer und ein Lufterhitzer, dank denen nicht nur Wasser, sondern auch Luft erhitzt wird.

Es gibt eine Einrichtung zur Entaschung und Brennstoffversorgung, eine Verwertung von Rauchgasen und Speisewasser… Auch bereitgestellt Wärme- und Lichtsteuergeräte mit Automatisierung, die den reibungslosen Betrieb jeder Einheit des Heizraums überwachen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Um die Kompensation der Wärmeausdehnung des Wärmeträgers aus dem Wärmeversorgungssystem zu steuern, spezielle Membran- und Ausdehnungsgefäße. In leistungsstarken Kesselräumen sind diese Tanks ausgestattet mit einem automatischen Make-up-System… Um einen optimalen Kesselbetrieb zu gewährleisten, sind mehrere befestigte Schornsteine… Sie bestehen aus Edelstahl oder Kohlenstoffstahl. Ihre Höhe wird auf der Grundlage der Berechnung der Ausbreitungszone schädlicher Emissionen bestimmt. Auch in den Heizräumen gibt es Sicherheits- und Feuersystem und Gassensoren.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was sind Sie?

Alle Warmwasserboiler unterscheiden sich in der Art des verwendeten Brennstoffs… Sie sind Gas, Festbrennstoff und Flüssigbrennstoff. Für einen bestimmten Typ hat der Kessel seine eigenen Konstruktionsmerkmale. Er wird einen speziellen Brenner haben, der atmosphärisch oder austauschbar-aufblasbar sein kann. Atmosphärisch für einen bestimmten Kraftstoff ausgelegt und dank austauschbar-aufblasbar Sie können eine Kraftstoffart gegen eine andere austauschen.

Festbrennstoff-Minikesselräume mit Holz, Kohle, Spänen und Torf befeuert. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Art der Installation ist bauliche Einheit… Dies ist ein Tank zum Erhitzen von Wasser. Der Festbrennstoffkessel hat einen sehr geräumigen Feuerraum oder eine Brennkammer mit einem Rost, unter dem sich ein Behälter zum Sammeln von Asche befindet, und oben befindet sich ein Schornstein.

Das Funktionsprinzip solcher Kesselhäuser besteht in der Verbrennung von Brennstoff, der seine Wärme an einen gusseisernen Wärmetauscher abgibt. Und er gibt Wärme an die Luft im Inneren ab.

Bild
Bild
Bild
Bild

Außerdem strömt die Luft entlang der inneren Ebenen und gelangt zum Kühler, der sich im Kaltwassertank befindet. Beim Durchlaufen des Wärmetauschers gibt die Luft ihre Wärme an das Wasser ab und erwärmt es dabei. Solche Heizräume müssen in Anwesenheit von Spezialpersonal arbeiten, die die Kraftstoffbeladung und die Temperatur im Tank überwacht. Festbrennstoffanlagen gelten als weniger wirtschaftlich, da viel Brennstoff verbraucht wird. Ihr Vorteil ist ihr geringes Gewicht und es gibt keine besonderen Anforderungen an die Bedienung.

Gasbefeuerte Kesselhäuser sind einfach zu bedienen und haben eine hohe Leistung. Sie sind mit Einkreis- und Zweikreiskesseln ausgestattet, die für die gleichzeitige Bereitstellung von Warmwasser und Raumheizung ausgelegt sind. Sie können eingebaut und freistehend, auf dem Dach oder auf einer Plattform montiert werden. Für den Transport sind sie nicht transportabel oder blockmodular.

Bild
Bild
Bild
Bild

Das Funktionsprinzip von Gaskesseln besteht darin, dass das Gas automatisch entlang der Leitung in die Brennkammer gelangt, in der alle Funktionen von verschiedenen Systemen und Sensoren gesteuert werden. In einer solchen Kette kontrolliert die Automatisierung fast alles, von der Stärke der Flamme bis zur Entsorgung der Verbrennungsprodukte. Die bei der Verbrennung entstehende Wärme heizt den Wärmetauscher auf und das erwärmte Wasser gelangt in den Verteilerkreislauf und dann zum Verbraucher.

Flüssigbrennstoffkessel arbeiten nach dem Grundprinzip. Sie sind einfach zu bedienen und schnell in Betrieb zu nehmen. Sie werden mit einem Dieselmotor betrieben, der einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 90 % bietet. Darüber hinaus können Sie die Brennstoffart jederzeit auf Gas umstellen, dazu müssen Sie nur den Brenner wechseln. Solche Kesselhäuser haben einen erschwinglichen Preis und einen geringen Energieverbrauch, sie erfordern nur minimalen Papierkram. Der Einzige Nachteil ist eine Voraussetzung für die Kraftstoffqualität, denn bei Nichtbeachtung kann das Gerät ausfallen.

Außerdem wird ein leistungsstarkes Belüftungssystem benötigt, das den unangenehmen Geruch von Dieselkraftstoff beseitigt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Betriebsvorschriften

Nach der Installation des Kessels erfolgt seine erste Inbetriebnahme, die durch einen ziemlich komplizierten Prozess gekennzeichnet ist. Es ist eindeutig mit ernst gemeint Regeln und ernst Anweisungen.

Vor dem Anzünden des Heizraums, wenn er mit Diesel oder festen Brennstoffen betrieben wird, ist dieser auf Störungen und Betriebsbereitschaft zu überprüfen

  1. Es ist eine Überprüfung des Überhitzers, des Lufterhitzers, der Kollektorverkleidung und der Wasserversorgung sowie aller Komponenten des Wasserheizsystems erforderlich.
  2. Alle Fremdkörper, Ablagerungen aus dem Ofen und Gasleitungen sind zu entsorgen.
  3. Sie müssen auch auf Stopfen in der Gasleitung, Dampf-, Wasser- oder Abflussleitung prüfen.
  4. Nach Überarbeitung der Zusatzausrüstung muss diese im Leerlauf betrieben werden, dabei dürfen keine Vibrationen oder Klopfgeräusche auftreten. Sollten bei der Inspektion Störungen auftreten, müssen diese vor Inbetriebnahme des Kessels beseitigt werden.
  5. Vor der ersten Zündung müssen Sie die Absperr- und Einzelklappen öffnen und die Lüfterführungen zusammen mit dem Absauger schließen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Bei Arbeiten an automatischen Warmwasserboilern ein Spezialist muss dabei sein, die Brennstoffverbrauch, Druckzustand und Grad im Kessel steuert. Für den normalen Betrieb ist eine chemische Wasseraufbereitung sowie die Kontrolle der entsprechenden Wasserversorgung des Systems obligatorisch. Wasser wird dem Kessel manuell oder automatisch zugeführt. Die Steuerung der Stromversorgung erfolgt durch den Betreiber nach den Daten der Geräte, die den Wasserstand in der Trommel anzeigen.

Für die Abrechnung im Heizraum, ein spezielles Tagebuch, die die Wasseraufbereitung, Indikatoren für die Ergebnisse der Wasseranalyse, die Ausführung des Zeitpunkts der Abschlämmung von Kesseln und die Arbeiten an der Reparatur von Geräten steuert. Kessel mit einer Leistung von weniger als 0,7 t / h sollten regelmäßige Reinigung, wenn die Skala 5 mm dick ist.

Der Betrieb der Warmwasserbereitung wird von Personen über 18 Jahren überwacht, die eine ärztliche Untersuchung bestanden haben, über eine spezielle Ausbildung und eine entsprechende Bestätigung verfügen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Räume mit Warmwasserboiler dürfen nicht unbeaufsichtigt bleiben. bis die Verbrennung im Ofen vollständig beendet ist, wird der Brennstoffabfall daraus entfernt und der Druck auf Null reduziert. Unbefugte Personen dürfen die Ausrüstung von Heizräumen nicht betreten, es sei denn, sie haben eine Genehmigung der Verwaltung erhalten. Der Raum, die Heizkessel und alle Hilfseinrichtungen müssen stets funktionstüchtig und so sauber wie möglich sein. Halten Sie sich nicht im Freien auf und behindern Sie keine Gegenstände im Gebäude. Türen sollten frei sein und Türen sollten leicht zu öffnen sein.

Vor Inbetriebnahme des Systems müssen die Kanäle belüftet, beleuchtet und vor dem möglichen Eindringen von Gasstaub geschützt werden. Der Zustand des Ofens und der Gaskanäle wird durch das Analyseergebnis bestätigt. Bei Anzeichen einer Gasverunreinigung darf im Heizraum kein Feuer verwendet werden. Das Anziehen der Schrauben und Klemmen während des Kesselbetriebs sollte mit größter Sorgfalt, nur mit einem Spezialwerkzeug, ohne Verwendung von Verlängerungshebeln, unter der Aufsicht einer verantwortlichen Person durchgeführt werden.

Bild
Bild

Beliebt nach Thema