Schraubengrößen: M2 Und M3, M4 Und M5, M6 Und M8, M10, M4x10, M5x10 Und M6X10, Mit Quadratischer Oder Anderer Kopfstütze, M5x20 Und M6x20, M6x12 Und M6x16

Inhaltsverzeichnis:

Video: Schraubengrößen: M2 Und M3, M4 Und M5, M6 Und M8, M10, M4x10, M5x10 Und M6X10, Mit Quadratischer Oder Anderer Kopfstütze, M5x20 Und M6x20, M6x12 Und M6x16

Video: CABRI - Bi-Metall-Terrassenschraube 2022, November
Schraubengrößen: M2 Und M3, M4 Und M5, M6 Und M8, M10, M4x10, M5x10 Und M6X10, Mit Quadratischer Oder Anderer Kopfstütze, M5x20 Und M6x20, M6x12 Und M6x16
Schraubengrößen: M2 Und M3, M4 Und M5, M6 Und M8, M10, M4x10, M5x10 Und M6X10, Mit Quadratischer Oder Anderer Kopfstütze, M5x20 Und M6x20, M6x12 Und M6x16
Anonim

Eine Schraube ist eine Hardware zur Befestigung verschiedener Teile, von denen ein Teil ein Gewinde haben muss. Die Schraube gleicht einerseits einem Gewindestift, andererseits einem Bauelement zur Drehmomentübertragung. Die Schraube wurde entwickelt, um verschiedene Arten von Produkten zu verbinden und zu befestigen. Außerdem kann er als Achse für rotierende Produktteile dienen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Grundabmessungen

Eine Norm ist eine Konformitätsbewertung, die die technischen Eigenschaften eines Produkts definiert, einschließlich Festigkeit, Herstellungsmaterial und Prüfverfahren. Die Erfüllung der Anforderungen der Norm bedeutet, ein Qualitätsprodukt herzustellen.

Die Abmessungen der Schrauben werden nach GOST 1491-80 (identisch mit der internationalen Norm ISO 4762: 2004) bestimmt. Dies bedeutet, dass die Schrauben nach den Standards der Produktionstechnologie der Klassen A und B hergestellt werden. Die Standardgrößen nach GOST sind von M1 bis M64, aber in der Praxis gibt es oft solche, die von den Standards abweichen, auf den Märkten, die Sie kann Optionen bis zu M100 finden. Wenn die Eigenschaften nicht GOST entsprechen, müssen Sie andere internationale Standards verwenden: ISO 261, ISO 888, ISO 898-1, ISO 965-2, ISO 3506-1, ISO 8839 und ISO 4759-1.

Bild
Bild

Schraubengrößen nach Klasse

Sicht

Stangendurchmesser mm

Kopfaußendurchmesser mm

Schraubenlänge

Weitere Informationen

M2

1,86 bis 2,0

3,48 mm

von 3 bis 20 mm

Für das Sechseck wird nur Klasse A hergestellt.

M3

von 2,86 bis 3,0 (0,14 mm Abweichung ist erlaubt)

2,7 mm

von 5 bis 30 mm

Die Oberseite des Schraubenkopfes kann abgerundet sein.

М4

3,82 bis 4,0

6,53 mm

von 6 bis 40 mm

Nur in Klasse A hergestellt, die Längentoleranz überschreitet 10 % des Nennwertes nicht.

M5

von 4.82 bis 5.00

8,03 mm

von 8 bis 50 mm

Nach der Norm wird es in einer einzigen Version der Gewindesteigung - 0,8 mm - hergestellt.

M6

5,82 bis 6,0

9,38 mm

von 20 bis 60 mm

Die maximale Rundungsgrenze über dem Schraubenkopf sollte 1,7 Grad betragen.

M7

6,0 bis 7,0

10, 20 mm

von 12 bis 105 mm

Nicht standardmäßiger Schraubentyp.

М8

von 7,78 bis 8,0

12,33 mm

von 12 bis 80 mm

Runden und Ansenken an einer Aussparung für einen Innensechskantschlüssel sind erlaubt. Die schlüsselfertige Standardgröße reicht von 6,00 mm bis 6,14 mm.

M10

von 9,78 bis 10,00

15,33 mm

von 16 bis 100

Es kann in drei Varianten der Gewindesteigung hergestellt werden: 1,0 mm, 1,25 mm, 1,5 mm.

M12

von 11.73 bis 12.0

17,23 mm

von 20 bis 120

Die Standardgewindesteigung beträgt 1,75 mm.

Bild
Bild

M3x6 (6x20) - Diese Hardware wird verwendet, wenn mit Metallen und harten Kunststoffen gearbeitet wird. Die Größe der Schraubenlänge beträgt 6 bis 20 mm. Bei der Installation von Produkten mit dieser Hardware ist es notwendig, ein Gewinde mit geeigneter Größe zu bohren oder eine Mutter mit dem erforderlichen Durchmesser zu verwenden, um die Befestigung zu verbessern.

Bild
Bild

3х10 bei der Montage und Befestigung von Teilen im Maschinenbau und anderen Industrien verwendet. Die Länge des Verschlusses beträgt 10 mm. Manchmal ist es die einzige Option für den Baugebrauch.

Bild
Bild
Bild
Bild

M4x10, M4x16, M4x20 bestehen aus Kohlenstoffstahl, sie sind verzinkt. Länge jeweils 10, 16, 20 mm.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

M5x8, M5x10, M5x20 werden für verschiedene Gebäudetypen verwendet (bei deren Montage und Installation). Es besteht die Möglichkeit der Befestigung mit einem Dübel oder Dübel. Die Teile werden mit einer Unterlegscheibe verbunden. Die Länge des Verschlusses beträgt 8, 10 bzw. 20 mm.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

M6x10, M6x12, M6x16, M6x20, M6x25, M6x30 - Schrauben mit Längen von 10, 12, 16, 20, 25 und 30 mm. Käufer freuen sich über die vielseitige Nutzung und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Eine solche Schraube wird mit einem Dübel und einem Dübel oder mit einer Unterlegscheibe oder Mutter befestigt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

М8х25, wie М8х45, es wird für die Installation und Befestigung verschiedener Produkte und Teile verwendet, die Länge der Hardware beträgt 25 bzw. 45 mm.

Bild
Bild
Bild
Bild

Es gibt verschiedene Arten von Schraubenhutformen, die alle nach bestimmten Standards hergestellt werden:

  • ein Zylinder mit einer Innensechskantöffnung wird durch die Norm Nr. 11738-84 geregelt;
  • der halbrunde Kopf wird durch die Norm Nr. 17473-80 geregelt;
  • die halboffene Ansicht des Kopfes wird durch die Norm Nr. 17474-80 geregelt;
  • der verdeckte Kopf wird durch die Norm Nr. 17475-80 geregelt;
  • eine quadratische Kopfstütze wird durch die Norm Nr. 1482-84, Nr. 1485-84 geregelt;
  • gerader Schlitz mit glattem Kopf wird durch die Normen Nr. 1476-93, Nr. 1477-93, Nr. 1478-93, Nr. 1479-93 geregelt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Diese Anbauteile werden auch nach anderen Kriterien unterschieden. Ein wichtiger Aspekt bei der Montage und Demontage eines Befestigungselements ist die Art des Schlitzes. Es gibt mehrere Standardtypen.

  1. Gerader Schlitz. Um diesen Schlitz zu montieren und zu demontieren, benötigen Sie einen keilförmigen Schraubendreher. Wenn einer nicht zur Hand ist, kann er durch ein Messer, Meißel oder ein anderes praktisches Werkzeug ersetzt werden.
  2. Slot-Typ "Torks". Dies ist eine patentierte Art von 6-Strahl- oder 5-Strahl-Schlitz. Es hat eine Reihe von Größen: von 1 bis 100 mm.
  3. Schlangenaugenkopf. Verwenden Sie einen Gabelschraubendreher, um Teile mit diesem Typ zu befestigen.
  4. Polydrive-Steckplatz. Es handelt sich um eine im Maschinenbau eingesetzte Sternverzahnung mit einem starken Anzugsdrehmoment.
  5. Kreuzschlitz. Es gibt zwei Arten: die erste ist "Phillips" und die zweite ist "Posidriv". Optisch sind sie sich sehr ähnlich, sodass ein Laie sie leicht verwechseln kann.
  6. Steckplatz HEX. Dies ist ein von einer deutschen Firma patentierter Schlitz mit einer sechseckigen Kopfform. In Geschäften finden Sie auch Slots mit Anti-Vandalismus-Aktion.
  7. Der Schlitz ist ein 12-zackiger Stern. Es hat eine Aussparung in Form von 12 Balken mit einem Spitzenwinkel von 60 Grad.
  8. Vandalensicherer Schlitz Einweg. Dieser Schlitz dient ausschließlich zum Einschrauben und hat keine Ausschraubfunktion. Zur Demontage sollte man zum Schlitzen oder Bohren einer Schraube greifen.
  9. Tri-Wing-Slot. Es hat eine große Gewindesteigung, ähnlich einem Nagel mit spiralförmigen Rillen und einem halbkugelförmigen Hut.
  10. Bristol-Slot. Es ist entweder mit 4 oder 6 radial eingelassenen Balken ausgestattet. Dieser Schlitz wird in Weichmetallschrauben verwendet.
  11. Quadratischer Spline im Kopf, Robinson-Spline genannt. Es hat Ein- und Ausdrehungen in Form eines Vierkants.
  12. Dreieckiger Schlitz. Wie der Name schon sagt, hat es die Form eines Dreiecks und wird verwendet, um illegalen Einlass zu verhindern.
  13. Hohes Drehmoment. Dieser Keilwellentyp eignet sich sehr gut zum häufigen Lösen und Schrauben, da er ein ausgezeichnetes Drehmoment hat.
  14. Kreuzschlitz. Hat zwei flache Splines in einem Winkel von 90 Grad. Sie duplizieren sich gegenseitig, falls einer von ihnen unbrauchbar wird.
  15. Französischer Slot. Es hat eine kreuzförmige Stufenform.
  16. JIS B 1012. Dieser Slot entspricht japanischen Standards, die oft bei japanischer Technologie zu finden sind. Es ist dem Phillips-Schlitz sehr ähnlich, aber das Einschraubwerkzeug benötigt ein Original, das auf den Märkten unseres Landes erhältlich ist.
Bild
Bild

Alle diese Schraubentypen werden aus verschiedenen Stahlsorten hergestellt, die sich in Qualität und Wärmeleitfähigkeit unterscheiden.

  1. Kohlenstoffstahl Ist eine Legierung mit bis zu 99 % Eisen und bis zu 2 % Kohlenstoff. Seine Vorteile sind: hohe Qualität und gute Qualität, Hardtop und weiche Innenschichten, einfache Verarbeitung, lange Lebensdauer, allgemeine Verfügbarkeit. Beschläge haben ihre eigene Festigkeitsklasse, wenn sie aus Kohlenstoffstahl hergestellt werden: 3, 6; 4, 6; 4, 8; 5, 6; 5, 8; 6, 8.
  2. Kohlenstoffgehärteter Stahl mit Zusätzen. Festigkeitsklassen - 8, 8; 9, 8; 10, 9.
  3. Legierter gehärteter Stahl. Festigkeitsklasse - 10, 9.
  4. Die Schrauben sind aus korrosionsbeständigem Stahl. Die Zusammensetzung umfasst Chrom und Nickel, und Chrom sollte zu mehr als 13% vorhanden sein.
Bild
Bild

Gemäß den Anforderungen von GOST ISO 3506-1: 2006 werden Schrauben auch aus verschiedenen Edelstahlsorten hergestellt.

  1. Austenitischer Stahl hat eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit. Es enthält Chrom und Nickel. Der gebräuchlichste Stahl für die Herstellung von Befestigungsteilen. Es wird wie folgt bezeichnet: A1, A2, A3, A4, A5.
  2. Martensitischer Stahl. Die Stahlsorte wird mit C1, C3, C4 bezeichnet.
  3. Ferritischer Stahl. Es wird mit dem Buchstaben F1 bezeichnet.
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Schrauben bestehen aus verschiedenen teuren Metalllegierungen. Grundsätzlich handelt es sich um Schnecken, die unter energetischen Bedingungen eingesetzt werden, der Schwerkraft unterliegen und eine hohe Wärmeleitfähigkeit erfordern. Propeller aus diesen Legierungen sind leichter als andere Typen.

Gemäß den Anforderungen von GOST 1759.0-87 können Schrauben aus folgenden Legierungen teurer Metalle hergestellt werden:

  • Legierung Nr. 31 - bezeichnet als AMg5, PAMg5, kontrolliert durch Standard Nr. 4784-74;
  • Legierung Nr. 32 - bezeichnet als L63, LS59-1, kontrolliert durch Standard Nr. 15527-70;
  • Legierung Nr. 33 - bezeichnet als Messing L63 antimagnetisch, LS59-1 antimagnetisch, kontrolliert nach Norm Nr. 12920-67;
  • Legierung Nr. 34 - bezeichnet als Bronze AMts9-2, kontrolliert durch Standard Nr. 18175-78;
  • Legierung Nr. 35 - bezeichnet als D1, D1P, D16, D16P, kontrolliert durch Standard Nr. 4784-74.
Bild
Bild
Bild
Bild

Wie wählt man die richtige Größe?

Bei der Wahl der richtigen Schraube machen Verbraucher oft die falsche Größe. In Anbetracht dessen, dass es gut funktioniert, befestigen sie die Teile damit und bedienen das Produkt. Dies darf auf keinen Fall erfolgen.

Eine falsch gewählte Schraubengröße führt dazu, dass sich das Gewinde im Produkt löst und den Artikel dadurch unbrauchbar macht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass keine weiteren Reparaturen an diesem Produkt möglich sind.

Im Laden finden Sie über hundert Schrauben mit unterschiedlichen Hüten, ähnlichen Gewindearten, unterschiedlichen Längen und Durchmessern.Auch diese Schrauben bestehen aus unterschiedlichen Metallen. Zunächst müssen Sie entscheiden, für welchen Zweck die Schraube verwendet werden soll. Danach müssen Sie sich überlegen, welchen Belastungen es standhalten muss und ob es Wärme und elektrische Leitfähigkeit benötigt. Für Produkte, die kein hohes Anziehen erfordern, können Sie halbrunde und zylindrische Köpfe verwenden.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Je nach Verbindungspunkt, Material und Belastung dieses Teils des Produkts werden verschiedene Arten von Schrauben verwendet, um Möbelteile zu befestigen. Es gibt drei Möglichkeiten, Schrauben zu verwenden, um Möbel zu montieren:

  • Befestigungsteile aus Spanplatten;
  • Sammlung von Polstermöbelrahmen.
  • Sammlung von Holzprodukten.
Bild
Bild
Bild
Bild

Es gibt diese Art von Schrauben, die ausschließlich zur Befestigung bestimmter Gegenstände verwendet werden. Zum Beispiel Schrauben zum Befestigen von Regalen mit einem Schloss. Es lohnt sich nicht, solche Sorten zum Befestigen anderer Produkte zu verwenden: Sie können die Teile brechen und verderben.

Das Confirmat hat einen Senkkopf und einen Schlitz für Sechskant- und Kreuzschlitzschraubendreher. Auf den versteckten Hut folgt ein flaches Hauptteil, das problemlos in das befestigte Teil passt. Die Größe des Flachteils hängt direkt vom Verwendungszweck der Schraube ab. Wenn die Breite der Spanplatte beispielsweise 16 mm beträgt, sollten Schrauben mit einer glatten Fläche von 16 mm verwendet werden, um sie an einem anderen (gleichen) Teil zu befestigen. Laut GOST handelt es sich dabei um eine Schraube mit einem Durchmesser von 7 mm und einer Länge von 50 bis 60 mm.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die gängigsten Schrauben sind mit Innensechskant. Verwenden Sie zum Eindrehen dieser Schrauben einen Sechskant-Bit, der an einem Schraubendreher befestigt ist, oder eine solche Spitze hat einen Schraubendreher. Das zweite Werkzeug, mit dem der Sechskant ein- oder ausgeschraubt werden kann, ist ein Z- oder L-Sechskantschlüssel. Durch die Kreuzschlitzschlitze an der Schraube lässt sich das Teil nicht ganz fest anziehen, was zur Zerstörung der Einschraubmuffe führt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bei der Auswahl der richtigen Schraube sollten Sie auf das Befestigungssystem der Teile achten. Es kann ein Spannschloss sein. Das System sieht so aus: außen - ein Gewinde, innen - eine Laufmutter zum Einschrauben. Bei dieser Verbindung stehen Schraube und Mutter senkrecht aufeinander. Grundsätzlich wird diese Halterung in der Möbelindustrie verwendet. Mit einem Schraubbinder erreicht der Hersteller Festigkeit und Steifigkeit an der Verbindungsstelle der Teile. Dies ist eine sehr hochwertige Befestigungsmethode, aber ohne Kenntnisse ist es ziemlich schwierig, sie zu üben.

Bild
Bild

Die Flachkopfschraube ist die gebräuchlichste Befestigungsart. Es wird immer verwendet, um Polstermöbel-Körperteile zu verbinden. Es gibt mehrere Arten solcher Hardware. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Form des Kopfes und der Befestigungsteile.

Der nächste wichtige Punkt bei der Bestimmung der benötigten Schraube ist das Herstellungsmaterial. Das Obige beschreibt die Rohmaterialien, aus denen Befestigungselemente hergestellt werden können. Sie können unbeschichtet oder verzinkt sein. Alle diese Standards werden von GOST geregelt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wie bestimmen?

Oftmals ist es notwendig, die Größe und Art der Schraube zu bestimmen, zum Beispiel bei der Renovierung alter Möbel, Geräte oder einer Steckdose in der Wohnung. Wenn eine Person in dieser Angelegenheit kein Profi ist, wird es für sie ziemlich schwierig sein, dies zu tun. Auf den ersten Blick eine Kleinigkeit, und es ist sofort klar, womit wir es zu tun haben.

Es scheint, dass es für die Auswahl der richtigen Schraube ausreicht, die Länge und den Durchmesser der Schraube zu kennen. Aber das ist nicht immer der Fall.

Um die Größe richtig zu bestimmen, sollten Sie sich auf die GOST-Standards beziehen - alle Parameter, die die Größe der Schraube bestimmen, sind dort angegeben.

Bild
Bild

Zuallererst benötigen Sie das richtige Werkzeug. Um den Durchmesser der Schraube und deren Länge zu bestimmen, können Sie einen Messschieber, eine Mikrometerschraube oder ein Schablonenlineal verwenden.Wenn Sie die Größe des metrischen Gewindes herausfinden müssen, verwenden Sie ein spezielles Werkzeug - einen Schrittzähler. Steht ein solches Werkzeug nicht zur Verfügung, darf die Steigung der Drehung mit einem Messschieber gemessen werden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass das genaue Ergebnis nur mit groben Fäden erzielt wird. Wenn es flach ist, messen Sie mehrere Umdrehungen und dividieren Sie das Ergebnis durch die zu messende Menge.

Bei der Bestimmung der Schraubenlänge ist eines zu beachten: Beim Messen einer Schraube mit vorstehendem Kopf sollte bis zum Kopfansatz gemessen werden.

Das verdeckte Erscheinungsbild wird in Bezug auf die Kopfgröße gemessen. Erklärung der Schraubengrößenindikatoren:

  • M - metrischer Gewindeindikator;
  • D der Durchmesser ist;
  • P - Gewindebezeichnung;
  • L ist die Länge.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Um ein mit einer Schraube befestigtes Produkt zu installieren oder zu demontieren, können Sie einen Schraubenschlüssel verwenden. Es gibt 16 Arten von Schraubenschlüsseln, die der Größe des Schraubenkopfes entsprechen. Meister ihres Fachs wählen den Schlüssel nach Augenmaß und machen fast nie Fehler. Der Amateur muss in diesem Fall den Schlüssel nach der Testmethode auswählen.

Bei richtiger Wahl des Schlüssels darf der Abstand zwischen ihm und dem Schraubenkopf 0,1-0,3 mm nicht überschreiten.

Bild
Bild

Wenn Sie eine Innensechskantschraube ein- oder herausdrehen müssen, verwenden Sie einen Steckschlüssel. Seine Größe kann entsprechend den Daten aus der Tabelle ausgewählt werden:

Schraubengröße

М4

M5

M6

М8

M10

M12

M14

16

M18

M20

M22

M24

M27

M30

M34

M36

Schlüsselgröße

10

12

14

14

17

17

19

19

22

24

27

Bild
Bild

Bereiten Sie die Website vor Beginn der technischen Veranstaltungen vor. Prüfen Sie die Verfügbarkeit des für den Betrieb notwendigen Werkzeugs und dessen Funktionsfähigkeit. In diesem Fall ist das Auftreten von Problemen während des Betriebs ausgeschlossen. Seien Sie beim Messen vorsichtig, um keine unnötigen Einkäufe zu tätigen, und verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit einem zweiten Gang zum Laden für den erforderlichen Propeller.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge