Gipsformen (72 Fotos): Heimwerken, Formen Für Stuckwanddekor, Installation Und Beispiele Im Innenraum

Inhaltsverzeichnis:

Video: Gipsformen (72 Fotos): Heimwerken, Formen Für Stuckwanddekor, Installation Und Beispiele Im Innenraum

Video: Gipsform selber herstellen * making a plaster mold 2022, Dezember
Gipsformen (72 Fotos): Heimwerken, Formen Für Stuckwanddekor, Installation Und Beispiele Im Innenraum
Gipsformen (72 Fotos): Heimwerken, Formen Für Stuckwanddekor, Installation Und Beispiele Im Innenraum
Anonim

Gipsdekor ist im modernen Design sehr gefragt, da es in einer großen Vielfalt vertreten ist und in Räumen in jedem Stil schick aussieht. Um das Innere des Raumes mit Reliefstuck auf originelle Weise zu dekorieren, ist es nicht erforderlich, eine individuelle Produktion zu bestellen oder vorgefertigte Gipselemente zu kaufen.

Sie können zu Hause mit einfachen Werkzeugen leicht mit eigenen Händen hergestellt werden.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Vorteile und Nachteile

Derzeit finden Gipsstuckformen breite Anwendung in der Innenarchitektur von Stadtwohnungen und Landhäusern. Meistens werden die Oberflächen der Wände und Decken von Räumen mit einem solchen Dekor dekoriert, nachdem zuvor ein Design ausgewählt wurde, das den allgemeinen Stil der Räumlichkeiten berücksichtigt. Zu den Hauptvorteilen dieser Art von dekorativem Finish gehören eine Reihe von Eigenschaften:

  • hat ein klares Relief und perfekte Kanten;
  • aus umweltfreundlichem Material;
  • feuerfest;
  • beständig gegen Temperaturschwankungen;
  • leicht zu verarbeiten;
  • restaurierungsbedürftig - während des Betriebs werden Fehler, die auf der Oberfläche auftreten, leicht beseitigt;
  • gekennzeichnet durch eine lange Lebensdauer;
  • kann in jedem Farbschema lackiert werden, wodurch jede Gestaltungsidee in die Realität umgesetzt werden kann.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was die Mängel angeht, gibt es nur wenige davon. Gipselemente sind instabil gegenüber mechanischer Beanspruchung, aufgrund des hohen Gewichts lassen sich Dekorationsartikel nur schwer auf Oberflächen anbringen.

Darüber hinaus erfordert das Gießen von Gipsstuck einen gewissen finanziellen und zeitlichen Aufwand.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ansichten

Der Anwendungsbereich des Gipsstuckgusses ist recht umfangreich. Meistens wird es gemacht, um moderne Innenräume in geräumigen Räumen zu dekorieren. Gipsformteile werden häufig verwendet, um Oberflächen wie Wände und Decken zu dekorieren. Gleichzeitig verwenden sie für ihr Design verschiedene Typen, die sich durch ihre eigenen Eigenschaften auszeichnen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Für Wände

Diese Art von Oberfläche wird in der Regel mit Putzelementen wie Rosetten, Konsolen, Paneelen und Kapitellen verziert. Andere Arten von Putzdekor sehen in einem modernen Interieur schön aus.

  • Flachreliefs. Sie sind ein konvexes Bild auf einer Ebene, die oft zum Mittelpunkt der Gesamtkomposition wird.
  • Nischen… Diese Aussparungen in den Wänden dienen nicht nur der dekorativen Funktion, sondern dienen auch der Aufnahme von Schränken, Regalen und Regalen unterschiedlicher Größe.
  • Klammern. Wird verwendet, um Säulen und andere dekorative Gegenstände an der Wandoberfläche zu befestigen.
  • Tafel. Sie werden durch eine Vielzahl von Plots repräsentiert und ermöglichen eine besondere Unterscheidung einer der Wände im Inneren des Raumes. Darüber hinaus können Sie mit Hilfe des Panels die Unebenheiten der Oberflächen verbergen.
  • Giebel. Sie werden hauptsächlich über in die Wand eingebauten Schränken, Türöffnungen, Fenstern, Bögen installiert. Nur sind sie aufgrund ihrer volumetrischen Form nicht immer in kleinen Räumen einsetzbar. Sie werden am besten verwendet, wenn Sie geräumige Räume dekorieren.
  • 3D-Paneele… Sie gelten als der Haupttrend in modernen Innenräumen. Sie werden für die Wanddekoration verwendet, um letzteren eine interessante Textur und Ausdruckskraft zu verleihen. Solche Platten sind in verschiedenen Farben lackiert. Besonders schön sehen sie mit Hintergrundbeleuchtung aus, was ihnen Dreidimensionalität verleiht.
  • Bogen… Öffnungen werden mit diesem dekorativen Element verziert, Nischen werden schön dekoriert und der Raum wird zoniert. In der klassischen Version sieht der Bogen wie ein Bogen aus, es gibt aber auch Optionen mit einem Quadrat oder einer anderen Form.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Für Decke

Diese Art von Oberfläche kann mit verschiedenen Arten von Gipsstuckleisten dekoriert werden. Normalerweise sind Decken mit Gesimsen verziert, mit denen Übergänge zwischen verschiedenen Ebenen geschaffen werden. Diese Elemente können sowohl geprägte als auch glatte Oberflächen aufweisen. Um die Schönheit der Gardinenstangen im Innenraum positiv hervorzuheben, werden sie mit verschiedenen Lichtquellen, zum Beispiel LED-Streifen, ergänzt. Andere Elemente werden auch häufig bei der Dekoration von Decken verwendet.

  • Formteile. Sie ermöglichen es Ihnen, dem Innenraum ein komplettes Aussehen zu verleihen. Glatte Oberflächenleisten werden normalerweise für Hightech- und Classic-Räume gewählt. Elemente mit Ornamenten sind ideal für Räume, die in Stilrichtungen wie Art Deco und Barock dekoriert sind.
  • Ecken… Sie werden als zusätzliches dekoratives Element von Leisten und Gesimsen verwendet, während sie ein ähnliches Muster haben.
  • Konsolen… Sie ermöglichen es Ihnen, den Deckenraum abzugrenzen und werden gleichzeitig mit Gesimsen verwendet. Dadurch entsteht die Illusion, die Deckenbalken zu tragen.
  • Steckdosen… Sie werden an der Stelle platziert, an der der Kronleuchter aufgehängt ist. Aus Gips können runde und ovale Rosetten mit verschiedenen Dekoren geformt werden.
  • Kuppeln. Sie sind in Form von Halbkugeln ausgeführt und ermöglichen es Ihnen, die visuelle Wahrnehmung des Raumes zu verändern, da sie eine charakteristische gewölbte Aussparung in der Decke bilden. Manchmal wird eine Lampe im mittleren Teil der Kuppel platziert. Kuppeln mit einem Aufhängesystem sehen wunderschön aus.
  • Tafeln und Flachreliefs… Sie werden verwendet, um eine bestimmte Handlung an der Decke zu erstellen, fungieren oft als separater Teil eines komplexen Ornaments.
  • Scheuerleiste. Hat die Form eines Rechtecks ​​oder Quadrats. Es wird verwendet, um die Deckenfläche mit Wänden zu zonieren, wodurch der Fläche mehr Volumen und Tiefe verliehen wird. Die Sockelleisten verleihen dem Raum ein solides Aussehen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Design

Mit Hilfe von Gipsformteilen können Sie Räume in jede Stilrichtung dekorieren, für die Sie jeweils ein bestimmtes Stuckdekor wählen sollten. Werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Stile.

  • Römisch. Es zeichnet sich durch reichlich Stuckverzierungen aus und kann für die originelle Dekoration von Decken und Wänden verwendet werden. In diesem Fall sollte das Ornament im Raum im gleichen Design gehalten werden. Im römischen Stil dominieren Stuckleisten mit animalischen Ornamenten und Muster mit Pflanzenmotiven in schneeweißer Farbe. Dieses Design ist ideal für geräumige Räume, in kleinen Wohnungen, um Platz zu sparen, installieren sie normalerweise Halbsäulen, die mit kleinen Mustern verziert sind.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Art Deco… Präsentiert durch ein schickes Design von Stuckleisten aus Gips. Gleichzeitig können die Wände und die Decke mit verschiedenen Arten von Stuckleisten verziert werden. Dieser Stil sieht eine Kombination von Stuckleisten mit Holz-, Leder- und Bronzeelementen vor. Oft werden dekorative Elemente mit Samtstoffen ergänzt. Die Stuckleisten hier zeichnen sich durch klare geometrische Details, anmutige Rundungen und das Verweben verschiedener Silhouetten aus.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Barock-… In diesem Stil eingerichtete Zimmer zeichnen sich durch Formalität und Pracht aus. Zur Dekoration von Oberflächen wird Gipsstuck in Form von Miniaturskulpturen, Kuppeln und Kolonnaden verwendet - sie erweitern den Raum optisch. Im Innenraum des Barock dominieren Pastellfarben, Gipselemente zeichnen sich durch Plastizität, Formendynamik, Krümmungen, Krümmung und Musterfülle aus.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Empire-Stil. Monumentalität und strenges Design herrschen in diesem Stil vor, daher nimmt der Stuck in den in diesem Stil eingerichteten Räumen einen der Hauptplätze ein. Dank der Putzelemente erhält der Innenraum ein komplettes Aussehen. Die Stuckaturen im Empire-Stil werden durch ein militärisches Thema repräsentiert, häufig sind Bilder von Adlern, Schwertern, Lorbeerkränzen und mythologischen Kreaturen zu finden.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Klassischer Stil… Bei modernen Klassikern gibt es Stuckleisten, mit denen Sie die Hauptlinie beibehalten können.In klassisch eingerichteten Räumen werden in der Regel Portiken, Skulpturen, Säulen und schmale Gesimse mit regelmäßiger geometrischer Form installiert.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Renaissance. Diese Richtung ist eng mit der Romantik verbunden und sieht die Installation von mehrstöckigen Deckenkonstruktionen in den Räumlichkeiten vor, die mit Stuckleisten verziert sind. Gipselemente zeichnen sich durch Symmetrie, Ordnung, präzise geometrische Linien und goldene Farbe aus.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Beliebte Hersteller

Heute werden Gipsstuckformen von verschiedenen globalen Marken vertreten, von denen die beliebtesten sind: Mithril (Malaysia) und Orac Decor (Belgien). Die Herstellung einzigartiger Dekorationselemente aus Gips für die Dekoration von Decken und Wänden wird auch von der russischen Fabrik "Europlast" durchgeführt.

Ihre Produkte sind wunderschön mit Nachahmung verschiedener Materialien gestaltet, die in jedem Stil großartig aussehen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wie macht man es selbst?

Stuckleisten können fertig gekauft werden, aber viele Leute ziehen es vor, sie selbst herzustellen. denn Handarbeit ermöglicht es Ihnen, jede Designidee in die Realität umzusetzen und dem Interieur der Räume Individualität und Originalität zu verleihen.

Bevor Sie mit der Herstellung eines Produkts beginnen, müssen Sie die richtigen Rohstoffe auswählen, deren Qualität dann direkt von der Lebensdauer und dem ästhetischen Erscheinungsbild des Schmucks abhängt. Experten raten zum Kauf von Alabasterstempeln für die Arbeit von G5 bis G25. Wenn Sie große Elemente herstellen möchten, ist das Material der Marke G7 gut geeignet. Beim Kauf von Gips nach Gewicht müssen Sie darauf achten, dass keine Beimischungen von Sand und verkrusteten Klumpen enthalten sind.

Bild
Bild
Bild
Bild

Nachdem das Problem mit der Materialauswahl behoben wurde, können Sie mit dem direkten Modellierungsprozess fortfahren, indem Sie nacheinander mehrere Punkte ausführen

  • Ausbildung. Zunächst lohnt es sich, sich für das Modell zukünftiger Teile und deren Abmessungen zu entscheiden. Außerdem müssen Sie entscheiden, in welchem ​​Teil des Raumes und auf welcher Oberfläche das Putzdekor platziert wird. Papierskizzen helfen, die Aufgabe zu vereinfachen; aus ihnen wird es möglich sein, ein Modell aus Plastilin zu formen. Anschließend erfolgt die Vorbereitung des Ortes, an dem die Modellierung stattfinden soll. Dazu wird ein Tisch oder eine andere ebene Fläche gewählt, die Böden sind mit Folie bedeckt.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Formular machen. Um zu Hause Formen herzustellen, müssen Sie Silikon, Gipskarton, ein Schreibwarenmesser, einen Messbehälter, einen schmalen Pinsel und ein Abdecknetz zur Hand haben. Da die Stuckleisten nach dem Einbau schön aussehen sollen, sollten Sie vor dem Befüllen die richtige Matrize auswählen, dabei können Sie nicht Geld sparen, da billige Schablonen dehnen und reißen können. Silikonformen gelten als die beste Option. Zum Selbermachen wird das fertige Modell mit einer dünnen Silikonschicht überzogen. Nach dem Auftragen der ersten Schicht wird eine Verstärkung mit einem Baugewebe durchgeführt, dann wird die Beschichtung mehrmals wiederholt. Jede Schicht muss 3 Stunden trocknen, danach wird das Werkstück vom Modell entfernt. Nun können Sie direkt mit dem Gipsabguss fortfahren.
Bild
Bild
  • Vorbereitung der Lösung. Die Technologie zur Herstellung einer Gipsmischung ist recht einfach. Die Hauptsache ist, es in kleinen Teilen von Hand zu kochen, sonst härtet die Restlösung schnell aus und muss einfach weggeworfen werden. Zuerst wird Wasser in den vorbereiteten Behälter gegossen, dann wird Pulver hineingegossen (das Gegenteil ist nicht möglich, da sich Klumpen bilden können). Das Verhältnis von Alabaster und Wasser sollte 7: 10 betragen. Alles wird gründlich gemischt, bis eine homogene Lösung entsteht, die eine Konsistenz haben sollte, die an flüssiger Sauerrahm erinnert. Um die Festigkeit des Gipses zu erhöhen, wird empfohlen, der Lösung Zement zuzusetzen, und um zu verhindern, dass das fertige Dekorationsprodukt reißt, kann der Lösung PVA-Kleber zugesetzt werden.
Bild
Bild
  • Erstellung von Putzelementen… Formen werden mit der gebrauchsfertigen Lösung gegossen, am besten in zwei Schritten: Im ersten Schritt die erste Gipsschicht mit einem Pinsel auftragen und darauf achten, dass sich keine Luftblasen bilden, im zweiten die Schablone mit dem Lösung bis zum Rand.Große Elemente müssen zusätzlich mit einer Bewehrung mit einem Farbnetz verstärkt werden. Es wird nach dem Auftragen der ersten Schicht der Mischung in eine Form gelegt. Die Lösung wird 20 Minuten aufbewahrt, dann werden die Elemente vorsichtig aus den Formen entfernt. Das fertige Produkt wird zum anschließenden Trocknen gelassen, was etwa einen Tag dauert.

Die Lufttemperatur, an der die Gipsteile getrocknet werden, muss über +16 Grad Celsius liegen.

Bild
Bild
  • Abschlussarbeit… In diesem Stadium wird das Teil geschliffen und alle Defekte werden gereinigt. Die Oberfläche von Gipselementen am besten mit feinem Schleifpapier nivellieren, und dies muss sorgfältig erfolgen, um empfindliche Teile nicht zu beschädigen. Anschließend werden die Elemente mit einer Grundierung oder einem farblosen Lack beschichtet. Wenn die Gestaltung des Raumes Dekor vorsieht, nicht unbedingt in Weiß, dann wird die Gipsstuckleiste mit Farbe, die auf Wasserbasis sein sollte, im gewünschten Farbton gestrichen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Installationstipps

3 Tage nach dem Füllen der Figur mit Gips können Sie mit der Installation beginnen. Mittelgroße Gipsteile können Sie mit einem Kleber fixieren. NSSie können Kleber aus Wasser und PVA-Kleber herstellen, wobei ein Verhältnis von 1,5 zu 1 eingehalten wird. Die Montage beginnt mit dem Auftragen eines Klebers auf das Fertigteil und die zu dekorierende Oberfläche. Danach wird alles verbunden und die Reste des Klebers mit einem Spatel entfernt. Es bleibt nur noch, die Fugen mit Putzmörtel abzudichten.

Volumetrische Figuren haben viel Gewicht, daher müssen Sie bei der Installation zusätzlich die Dübel "aufsetzen". Dazu werden Löcher in die Putzteile gebohrt und Schrauben hindurchgeschraubt. Die entstandenen Rillen werden sorgfältig mit einer Gipsmischung abgedeckt und poliert. Das Ergebnis ist ein außergewöhnliches Dekor, das das Zuhause mit einer Atmosphäre von Komfort und Chic erfüllt.

Volumetrische Putzkompositionen füllen den Raum mit einer besonderen Stimmung und werden harmonisch mit anderen Einrichtungsgegenständen kombiniert.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Schöne Beispiele

Gipsstuckformen nehmen einen besonderen Platz im modernen Wohndesign ein, am häufigsten werden sie zur Dekoration von Decken und Wänden in Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche verwendet. Diese interessante Gestaltungsart eignet sich auch zur Veredelung von Dekorationsartikeln wie Kaminen. Für eine originelle Gestaltung von Räumen empfehlen Experten die Verwendung von Gipsstuckformen wie in den Beispielen gezeigt.

  • Vergoldete Stuckleisten im Innenraum des Wohnzimmers. Dank ihr nimmt die Gestaltung des Raumes ein teures und anspruchsvolles Aussehen an. Es ist ratsam, Gipselemente mit Pflanzenbildern zu wählen - es kann eine Rebe, große Blütenknospen sein. Stuckleisten mit Abstraktion werden nicht weniger interessant aussehen. Für eine größere Wirkung müssen die Dekorelemente in der Farbe des Edelmetalls mit Goldfolie beschichtet werden. Mit vergoldeten Stuckleisten sehen massive Möbel aus teuren Hölzern sowie Textilien in warmen Farbtönen im Innenraum wunderschön aus.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Kamindekoration. Dieser Dekorationsartikel gilt als die Hauptsache im Inneren des Raumes, da er ihm eine Atmosphäre von häuslicher Wärme und Behaglichkeit verleiht. Um den Kamin zu dekorieren, sollten Sie Stuck mit raffinierten und originellen Mustern wählen. Seine Farbe sollte der allgemeinen Palette im Raum entsprechen.

Wenn der Kamin nur eine dekorative Funktion im Raum erfüllt, kann die Stuckleiste zusätzlich mit LED-Hintergrundbeleuchtung verziert werden, was ihre Schönheit positiv unterstreicht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Gipsdekor im Kinderzimmer. Mit Gipsprodukten und Kunstmalerei können Sie eine fabelhafte Atmosphäre im Babyzimmer schaffen. Dazu müssen Sie Figuren aus Ihren Lieblings-Kindercartoons aus Gips an Wänden und Decke formen und sie mit einer hellen Farbe wiederbeleben. Damit der Innenraum ein vollständiges Aussehen erhält, empfiehlt es sich auch, die Tür- und Fensteröffnungen mit Stuckleisten zu verzieren.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Pflegetipps

Putzdekor kann sich mit der Zeit verschlechtern. Um sein ästhetisches Erscheinungsbild zu erhalten, rechtzeitige Restaurierung durchgeführt wird: Reinigung, Malerei und Reparatur. In einigen Fällen wird ein kompletter Austausch von Verschleißteilen durchgeführt. Bevor mit der Restaurierung begonnen wird, lohnt es sich, die Art und den Umfang der durchzuführenden Arbeiten unter Berücksichtigung des Schadens zu beurteilen. Hat sich die Gipsstuckleiste gerade durch Verschmutzung und Nässe verfärbt, dann wird sie einfach in einer neuen Farbe gestrichen, die dem Innenraum des Raumes entspricht. Verwenden Sie dazu eine Farbe auf Wasserbasis.

Um kleine Mängel in Form von Kratzern zu verbergen, können Sie Kunstmalerei auftragen und Ölfarben wählen. Wenn sich ein erheblicher Teil des Dekors verschlechtert hat, wird empfohlen, Restaurierungsarbeiten durchzuführen und alle Nähte und Risse mit Gipsmörtel abzudichten. Schwach fixierte Figuren werden entfernt, dann wird die Basis der Oberfläche nivelliert, dann werden sie wieder daran befestigt.

Um die Festigkeit zu erhöhen, müssen Sie eine doppelte Befestigung verwenden: Dübel und Kleber.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

An der Stuckleiste sind manchmal Stellen zu sehen, an denen sich die Farbe gelöst hat. Es wird nicht empfohlen, das gesamte Element neu zu streichen, da die frische Beschichtung einen anderen Farbton haben kann. In dieser Situation ist es am besten, die alte Lackschicht vollständig zu entfernen, die Oberfläche des Teils zu schleifen, zu grundieren und mit der gewünschten Farbe abzudecken.

Anfänger sollten bei der Restaurierung die folgenden Empfehlungen von Spezialisten berücksichtigen:

  • Bevor Sie das verlorene ursprüngliche Aussehen der geprägten Dekoration wiederherstellen, ist es erforderlich reinigen Sie es von Staub und Schmutz;
  • die Oberfläche der Elemente, die neu lackiert werden sollen, es ist notwendig, von alten Emulsions- und Firnisschichten zu befreien;
  • wenn Späne auf Fragmenten von Stuckleisten auftreten sie kleben, danach erfolgt die anschließende Restaurierung.
Bild
Bild

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge