Split-System (74 Fotos): Was Ist Das? Übersicht über Boden- Und Deckenklimageräte Für Eine Wohnung, Wand- Und Kassettenklimaanlagen Für Ein Zuhause

Inhaltsverzeichnis:

Video: Split-System (74 Fotos): Was Ist Das? Übersicht über Boden- Und Deckenklimageräte Für Eine Wohnung, Wand- Und Kassettenklimaanlagen Für Ein Zuhause

Video: KLIMAANLAGE DETAIL EINBAU, HEIZEN+KÜHLEN IM BÜRO, SPLIT WÄRMEPUMPE MONTIEREN, INVERTER INSTALLATION 2022, Dezember
Split-System (74 Fotos): Was Ist Das? Übersicht über Boden- Und Deckenklimageräte Für Eine Wohnung, Wand- Und Kassettenklimaanlagen Für Ein Zuhause
Split-System (74 Fotos): Was Ist Das? Übersicht über Boden- Und Deckenklimageräte Für Eine Wohnung, Wand- Und Kassettenklimaanlagen Für Ein Zuhause
Anonim

Klimageräte sind eine große Gruppe von Geräten, die in mehrere Kategorien unterteilt sind. Das Split-System nimmt einen wichtigen Platz in dieser Liste ein. Wir müssen diese Klimageräte im Detail studieren, ihre Eigenschaften und Varianten verstehen, uns mit führenden Herstellern und Nutzungsregeln vertraut machen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was ist das und wozu dient es?

Das Split-System ist ein Klimagerät, dessen Design aus einem Paar Blöcken besteht. Einer dieser Teile befindet sich im Innenbereich und der zweite wird im Freien installiert. Mit diesem Gerät können Sie durch Klimatisierung und Heizung optimale klimatische Bedingungen im Haus schaffen. Außerdem können Sie mit Split-Systemen die Luftfeuchtigkeit reduzieren.

Moderne Split-Systeme sind vielseitig einsetzbar, da sie multifunktionale Geräte sind.

Es ist die Funktionalität von Klimaanlagen, die wir weiter untersuchen müssen, denn beim Kauf von Geräten ist es notwendig, klar zu verstehen, wozu sie dienen und welche Aufgaben sie erfüllen werden.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Hauptfunktionen und Eigenschaften

Jede Klimaanlage hat eine Reihe von Eigenschaften, die viel darüber aussagen können. Dazu müssen Sie die Parameter verstehen und interpretieren können. Wir werden die wichtigsten Punkte behandeln.

  • Der Stromverbrauch ist keine Kühlleistung, obwohl die beiden oft verwechselt und als austauschbar angesehen werden. Beispielsweise verbraucht ein Split-System mit 2,5 kW im Bereich von 800 W, was weniger ist als der Verbrauch eines Wasserkochers. Alle Modelle bis 4 kW können über eine normale Steckdose angeschlossen werden - die Stecker werden dabei nicht ausgeschlagen. Aber ein Split-System, zum Beispiel 7 kW, ganz zu schweigen von 9 kW, ist auf die übliche Weise gefährlich anzuschließen.
  • Die Energieeffizienz wird durch die Differenz zwischen Kühlleistung und Stromverbrauch bestimmt. Dies ist der EER, der für Haushaltsmodelle im Bereich von 2, 5-3, 5 liegen sollte. Der COP-Koeffizient zeigt die Energieeffizienz des Systems im Heizmodus. Seine normalen Indikatoren liegen im Bereich von 2, 8 bis 4. Einige Hersteller geben nur einen Indikator an, den kleinsten, um den Käufer in die Irre zu führen. Klimaanlagen werden nach der Energieeffizienzskala klassifiziert, daher wird jedem Modell eine entsprechende Buchstabenbezeichnung zugewiesen. Die wirtschaftlichsten Systeme erhalten den Buchstaben A.
  • Saisonale Faktoren (SEER und SCOP) zeigen den tatsächlichen Stromverbrauch eines Systems. Diese Indikatoren werden unter realen Bedingungen gemessen, daher sind sie wahrer.
  • Die Gesamtstrommenge, die das Split-System in einem Kalenderjahr verbraucht. Dieser Indikator kann mit den Kosten für ein Kilowatt Energie multipliziert werden, wodurch Sie die Stromkosten ermitteln können, die die Klimaanlage "frisst".
Bild
Bild
Bild
Bild

Auf Funktionen folgen Funktionen. Der Funktionsumfang kann je nach Modell unterschiedlich sein. Die Grundliste sieht so aus.

  • Abkühlung der Raumluft auf das gewünschte Niveau. Der Benutzer kann die Temperatur, die im Raum gehalten wird, unabhängig einstellen.
  • Es ist praktisch, die Raumheizung in der Nebensaison zu verwenden, wenn die Standheizung noch nicht funktioniert.
  • Haushaltsmodelle, die im Kühlmodus arbeiten, trocknen die Luft.Diese Funktion kann für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit nützlich sein. In Räumen mit trockener Luft muss zusammen mit dem Klimagerät ein Luftbefeuchter installiert werden. Sowohl trockene als auch feuchte Luft sind für den Menschen gleichermaßen schädlich.
  • Das Problem der trockenen Luft verschwindet mit dem Kauf von Split-Systemen mit Luftbefeuchter. Die Kosten für solche Modelle sind hoch, aber die Kosten sind gerechtfertigt. Diese Funktion ist notwendig - ansonsten müssen Sie einen speziellen Luftbefeuchter zusätzlich kaufen.
  • Der autonome Betrieb wird durch den Betrieb zahlreicher Sensoren gewährleistet. Sie senden zum richtigen Zeitpunkt Signale an die Zentrale und die Klimaanlage reagiert entsprechend darauf.
  • Luftreinigung ist in allen Modellen enthalten. Mit dieser Funktion können Sie verschiedene Verschmutzungen, Staub und sogar unangenehme Gerüche aus der Luft entfernen. Dies wird dank der Filter erreicht, die in allen Modellen vorhanden sind.
  • Immer mehr Modelle mit einem Ionisator wurden hergestellt. Diese Funktion ist sinnvoll, was sich in der Praxis immer wieder bewährt hat. Durch die Ionisation können Sie den Raum mit frischer Luft füllen, was nicht nur angenehm, sondern auch gut zum Atmen ist.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dies sind nur die Grundfunktionen, die in allen modernen Modellen zu finden sind. Jeder Hersteller ist bestrebt, sein Produkt funktionaler und einzigartiger zu machen, und entwickelt daher zusätzliche Optionen. Sie sollten nicht der breiten Funktionalität nachjagen, geleitet von der Regel „je mehr, desto besser“.

Für jede zusätzliche Funktion müssen Sie extra bezahlen. Außerdem ist die Reparatur umso teurer, je komplexer das Gerät ist.

Bild
Bild

Vorteile und Nachteile

Sowohl bei Split-Systemen als auch bei jeder anderen Technik gibt es negative und positive Aspekte.Die Liste der Vorteile besteht aus folgenden Punkten:

  • die Temperatur wird in dem vom Benutzer eingestellten Bereich gehalten;
  • einfache Schaffung eines angenehmen Mikroklimas;
  • geringer Stromverbrauch;
  • niedriger Geräuschpegel;
  • die Fähigkeit, bei negativen Temperaturen zu arbeiten;
  • bequeme Steuerung;
  • einfache Wartung.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was die negativen Aspekte betrifft, konnten wir nur zwei Mängel feststellen:

  • hohe Kosten, die direkt von der Funktionalität und Zuverlässigkeit des Systems abhängen;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Spannungsstößen, die den Einsatz eines Spannungsstabilisators erfordert - andernfalls kann die Lebensdauer des Split-Systems sehr kurz sein.
Bild
Bild

Gerät

Fast jedes Split-System ist ein zweiteiliges Gerät. Jedes Gerät führt seine eigenen Funktionen aus und verfügt über ein spezielles Gerät.

Das Innengerät befindet sich jeweils im Raum, normalerweise wird ein Platz in der Nähe des Fensters gewählt, aber auch andere Optionen sind möglich. Die Blende dieses Geräts verbirgt den Wärmetauscher und die Luftfilter. Die Filterelemente zeichnen sich durch eine gebogene Form aus. Es gibt ein paar solcher Teile in den Standardmodellen. Dahinter verbirgt sich ein Wärmetauscher.

Die Luft, die durch die Filter strömt, wird dank der Klappen im ganzen Raum verteilt. In Split-Systemen werden zwei Arten von Jalousien installiert. Die horizontalen Details sind für den Benutzer sichtbar und verbergen die dahinter liegenden vertikalen Jalousien. Dank der vertikalen Teile ist die exakte Verteilung des Luftstroms möglich.

Bei den meisten Modellen befindet sich unter der Abdeckung des Innengeräts auf der rechten Seite die Taste „Autorestart“. Durch Drücken können Sie das System ohne Fernbedienung starten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Außeneinheit befindet sich in der Regel an der Fassade eines Gebäudes oder innerhalb eines Balkons / einer Loggia. Im Inneren dieser Einheit befindet sich der Kompressor, der die Hauptkomponente des gesamten Systems ist. In modernen Split-Systemen werden Inverter- und Nicht-Inverter-Kompressoren installiert. Dieses Detail bestimmt die Hauptmerkmale der HLK-Ausrüstung. Klimaanlagen werden oft in zwei Gruppen unterteilt: Siebener und Neuner. Dies bezieht sich auf die Kapazität des Kompressors.

Das Design des Außengeräts impliziert auch das Vorhandensein eines Wärmetauschers, ähnlich dem Innengerät.Da sich der äußere Teil des Split-Systems auf der Straße befindet und während des Betriebs den negativen Auswirkungen der äußeren Umgebung ausgesetzt ist, muss sein Gehäuse eine hochwertige Korrosionsschutzbeschichtung aufweisen.

Der externe Block hat ein Loch mit einem Gitter. Ein Ventilator ist dadurch sichtbar. Dieses Teil zeichnet sich durch die Form der Klingen aus, die für jedes Modell individuell per Computerprogramm ausgewählt wird. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, den Geräuschpegel während des Betriebs des Geräts zu reduzieren.

Die beiden Blöcke sind durch Autobahnen miteinander verbunden. Einer von ihnen ist für Kühlmittel und der zweite für Kondensat vorgesehen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Arbeitsprinzip

Klimaanlagen sind sehr unterschiedlich, funktionieren aber alle nach dem gleichen Prinzip. Wir müssen uns mit seinen Grundlagen vertraut machen.

Heizen ist eine der Grundfunktionen moderner Splitsysteme. Um die Lufttemperatur im Klimagerät zu erhöhen, wird die Bewegungsrichtung des Kältemittels geändert, die durch den Betrieb des Kompressors bereitgestellt wird. Der Magnet ist für die Steuerung des Ventils verantwortlich. Während des Heizvorgangs kühlt der Heizkörper am Außengerät ab, was zu aktiver Kondensation führt. Wenn das Split-System nicht an der Vorderseite des Gebäudes installiert ist, muss für die Kondensatableitung gesorgt werden.

Der Wärmepumpenbetrieb ist mit einer intensiven Temperaturabsenkung des Verflüssigers am Außengerät verbunden. Dies kann zum Einfrieren der Struktur führen. Diese Betriebsart ist in der Herbst- und Frühjahrssaison relevant, wenn die Außentemperatur über Null liegt. Wenn die Außentemperatur unter Null liegt, kocht Freon nicht im Kühler und gelangt daher in flüssiger Form in den Kompressor.

In modernen Modellen mit hochwertiger Elektronik ist ein Schutz installiert, der die Verwendung von Geräten im Heizmodus bei niedrigen Außentemperaturen nicht zulässt.

Fehlt eine solche Funktion, muss der Benutzer diesen Moment selbstständig steuern - sonst fällt die Klimaausrüstung aus.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Raumkühlung kann für Sommer und Winter berechnet werden. Wenn mit der ersten Option alles klar ist, bedarf der zweite Modus einer Erklärung. Für Räume mit starker Wärmeentwicklung ist im Winter eine Kühlung erforderlich. Dies können Server- und Hardwareräume sein. In diesem Modus erwärmt sich die Außeneinheit der Klimaanlage, sodass sie nicht einfrieren kann.

Für die Kühlung im Winter wird eine Lüftersteuerung benötigt, die dafür verantwortlich ist, den konstanten Lüftermodus aus- und einzuschalten, wenn der Verflüssiger warm wird. Die Steuerung regelt auch die Prozesse des Aufheizens des Ablaufrohrs und des Kompressorkurbelgehäuses vor dem Start.

Bild
Bild

Ansichten

Moderne Split-Systeme haben eine komplexe Klassifizierung, die dem Benutzer die Auswahl erschwert. Um bei der Wahl nicht verwechselt zu werden, müssen Sie mindestens ein minimales Verständnis für jede Art von Klimaanlage haben.

  • Wechselrichtersysteme basieren auf der Änderung der Kompressorfrequenz durch die Umwandlung von Konstantstrom in Wechselstrom. Diese Art von Klimaanlage zeichnet sich durch einen geringen Energieverbrauch aus, daher gelten solche Systeme als eine der wirtschaftlichsten. Darüber hinaus gelten diese Modelle als die leisesten Split-Systeme.

Für solche Vorteile müssen Sie extra bezahlen, denn die Kosten für Inverter-Klimaanlagen sind höher als üblich.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Kühlaggregate sind für Kühlräume konzipiert. Diese Split-Systeme werden in großen Kühlschränken installiert. Die Temperatur im Inneren der Kammer wird automatisch reguliert. Solche Geräte sind in Einkaufszentren, Großhändlern und Produktionsstätten relevant. Das Bauwerk besteht ebenfalls aus zwei Blöcken, zwischen denen die Pipeline verlegt wird.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Wandsplit-Systeme können mit Sicherheit als die am weitesten verbreiteten und aktuellen Heimklimatisierungssysteme bezeichnet werden.Diese Klimageräte zeichnen sich durch hohe Verarbeitungsqualität, hervorragende Zuverlässigkeit, Effizienz und komfortable Steuerung aus.

Diese Kategorie entwickelt sich aktiv, die Funktionalität von Split-Systemen wird erweitert und immer mehr Designer-Geräte erscheinen.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Kanalmodelle unterscheiden sich in der Installationsmethode des Innengeräts. Es wird in den Raum zwischen den Decken eingebaut, der sich hinter der abgehängten Deckenkonstruktion befindet. Dies erfordert ca. 40 cm Freiraum, was nicht in jedem Raum möglich ist.

Die Zu- und Abluft erfolgt über Luftkanäle, die an beliebigen Stellen angeordnet sein können. Diese Split-Systeme passen problemlos in verschiedene Innenräume.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Decken moderne Geräte es ist besser, rechteckige Räume mit kleiner Fläche zu wählen. Solche Systeme werden mit geringer Leistung hergestellt. Aufgrund der Konstruktionsmerkmale wird der Luftstrom parallel zur Decke oder Wand geleitet.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Multi-Split-System - Dies ist die gleiche Klimaanlage, jedoch mit einem kleinen Unterschied. Sein Wesen liegt im Vorhandensein mehrerer Innengeräte, die an ein externes angeschlossen sind. Mit solchen Geräten können Sie im ganzen Haus oder in mehreren Räumen ein günstiges Mikroklima schaffen. Da es nur einen Außenblock gibt, bleibt das ästhetische Erscheinungsbild des Gebäudes erhalten.

Multi-Split-Systeme ermöglichen den Anschluss verschiedener Arten von internen Geräten an eine externe Einheit.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Bodenmodelle zeichnen sich durch hohe Leistungen aus. Der Standort des Innengeräts kann entsprechend der gewünschten Luftstromrichtung gewählt werden.

Floor Split-Systeme sind im Vergleich zu wandmontierten Modellen teurer, leistungsfähiger und funktionaler.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Kassetten-Split-System für große Räume gedacht. Voraussetzung ist eine abgehängte Decke. Das Innengerät befindet sich im Deckenzwischenraum, dessen Höhe mindestens 25 cm betragen muss, im Raum ist nur das Ziergitter sichtbar.

Solche Geräte können dem Raum bis zu 10 % Frischluft zuführen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Säulenklimagerät für große Räume ausgewählt. Für die Installation solcher Split-Systeme sind keine Zwischendecken erforderlich. Das Design der Säulenmodelle ermöglicht es Ihnen, einen kraftvollen Strom zu erzeugen, der zunächst an die Decke und dann in den ganzen Raum geleitet wird.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Boden-Decken-Klimagerät ist aufgrund der Installationseigenschaften vielseitig einsetzbar. Das Innengerät kann an der Decke oder auf dem Boden angebracht werden.

Diese Option wird in Fällen gewählt, in denen die Installation einer wandmontierten Klimaanlage nicht möglich ist.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Vertikales Split-System unterscheidet sich von seinem horizontalen Gegenstück nur äußerlich. Features und Funktionen sind nicht viel anders. Einzige Ausnahme sind einige Modelle, die mit mehreren Tangentiallüftern und seitlichen Lamellen ausgestattet sind.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Fenstermodelle sind kostengünstige Optionen, die normalerweise für ein Büro oder eine kleine Wohnung gewählt werden. Es gibt keine Unterteilung in Innen- und Außengeräte - alle Teile befinden sich in einem Gehäuse. Es passt in eine Fensteröffnung oder ein Loch in der Wand. Diese Einstellung ist nicht immer bequem.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Membransysteme - Dies ist eine der Arten von Klimageräten, die mit Frischluftzufuhr arbeiten. Das Design enthält eine spezielle Membran, deren Funktion es ist, den Betrieb des Kanals zu regulieren. Durch die Besonderheiten des Membranbetriebes wird der Sauerstoffgehalt im Raum immer auf einem optimalen Niveau gehalten. Membranklimageräte mit Zwangsbelüftung sind nicht leicht zu finden, da sie seltene Gäste auf dem russischen Markt sind.

Die Kosten für solche Installationen beginnen bei 50 Tausend Rubel, und Sie müssen für die Installation zu viel bezahlen.

Bild
Bild
  • Modulare Gerätesind eine Ergänzung zum bestehenden Split-System. Basis ist ein Rekuperator mit Luftkanal, der mit einer eigenen Außeneinheit ausgestattet ist. Es befindet sich in der Nähe der Klimaanlage.Modulare Systeme sind mit kleinen Kanalrohren ausgestattet. Durch sie tritt Luft ein, die auf dem Weg mit Wärme gesättigt ist. Modulare Geräte sind grob gesagt eine kleine Haube, in der Luft gemischt wird.

Zu den Nachteilen zählen die Sperrigkeit, die durch das Platzieren des zweiten Blocks an der Fassade des Gebäudes entsteht, und der begrenzte Luftaustausch in Höhe von 20 m3 / h.

Bild
Bild

Sie müssen sich die Art des Split-Systems genau überlegen, die Eigenschaften des Raumes berücksichtigen, die Anforderungen an die zukünftige Klimatisierung formulieren und basierend auf diesen Informationen eine fundierte Wahl treffen.

Maximale Betriebstemperatur

Grundlage für den langfristigen Betrieb eines Split-Systems ist die Einhaltung der Betriebsregeln. Einen wichtigen Platz nimmt dabei die Einhaltung der Temperatur ein, bei der das Split-System arbeitet. Solche Einschränkungen bestehen für das Kühlen und Heizen zu verschiedenen Jahreszeiten. Jedes Modell hat seine eigenen Einschränkungen, die in der Anleitung vorgeschrieben und im Reisepass angegeben sind.

Der Durchschnittswert liegt im Bereich von 20-27 Grad Celsius.Unter diesen Bedingungen erfährt die Klimaanlage keine erhöhte Belastung und der Kompressor verschleißt nicht schneller als erwartet. Akzeptable Werte können stark variieren. Dies liegt an der unterschiedlichen Anzahl von Regelsensoren, die sich im Innengerät befinden. Bei Modellen mit vielen Sensoren kann die Untergrenze auf einem anderen Niveau liegen.

Bild
Bild

Die meisten Split-Systeme sind durch Standardtemperaturgrenzen gekennzeichnet. Für den Betrieb im Kühlbetrieb beträgt der zulässige Temperaturbereich +18 bis +45 Grad. Für den Heizbetrieb sind andere Grenzen eingestellt: von -5 bis +18.

Ausnahmen gibt es auf dem Markt für HLK-Geräte.Das können nur sehr teure Modelle sein. Ähnliche Systeme finden sich in den Modellreihen von Mitsubishi und Daikin. Solche Geräte können fast das ganze Jahr über verwendet werden, da der zulässige Temperaturbereich im Bereich von -25 bis +55 Grad liegt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Filter als Marketing-Trick

Jede Klimaanlage hat einen Filter, durch den Luft zur Reinigung geleitet wird. Filterelemente müssen regelmäßig gereinigt und gewaschen werden. In extremen Fällen kann ein Austausch erforderlich sein, in der Regel dient ein Filter der Klimaanlage ebenbürtig. Filterelemente fallen in zwei Kategorien.

Grobfilter oder Vorfilter schützen die Klimaanlage vor dem Eindringen von Schmutz, Staub und anderen Fremdkörpern. Die Vorfilter haben die Form eines feinmaschigen Netzes, das Partikel mit einer Größe von mehr als 2 Mikrometer zurückhält. Sie bestehen aus Metall und Kunststoff und unterscheiden sich auch in der Art des Webens der Fäden. Die flache Version ist weniger effektiv als die volumetrische.

Bild
Bild

Feinfilter fangen Partikel mit einer Größe von bis zu 2 Mikrometern ein. Bei diesen Filterelementen ist das nicht so einfach. Es gibt eine Vielzahl von ihnen, die ständig wächst:

  • saugfähig;
  • Kohle;
  • Zeolith;
  • Plasma;
  • elektrostatisch;
  • ultraviolett;
  • photokatalytisch;
  • antibakteriell;
  • Antioxidans;
  • mit Vitamin C.
Bild
Bild

Nicht alle von ihnen erweisen sich als wirklich effektiv. Einige von ihnen unterscheiden sich, abgesehen von ihren hohen Kosten, nicht von herkömmlichen Feinfiltern. Hersteller von Klimaanlagen verdienen mit diesem Thema aktiv Geld und werfen den Verbrauchern Staub in die Augen. Meist sind es die Filter, die am buntesten beschrieben werden, während die wirklich wichtigen Eigenschaften weggelassen werden.

Die richtige Wahl eines Split-Systems sollte auf der Untersuchung seiner Leistung, Zuverlässigkeit, Leistung, Energieeffizienz und Geräuschentwicklung basieren.

Bild
Bild

Hersteller und beliebte Modelle

Bei der Wahl eines Split-Systems müssen Sie besonders auf den Hersteller achten. Qualität und Zuverlässigkeit stehen hier an erster Stelle. Und es geht nicht nur um die hohen Kosten.Split-Systeme sind für ein günstiges Mikroklima im Raum verantwortlich, und dies ist bereits ein wichtiger Grund, über die Herstellerwahl nachzudenken und darauf zu achten. Wir haben die Unternehmen, ihre Produkte und Nutzerbewertungen sorgfältig studiert. Anhand dieser Informationen konnte eine Bewertung der besten Hersteller von Splitsystemen erstellt werden.

  • Firma Ballumit ihrem beispiel bewies sie, dass auch preisgünstige geräte zuverlässig, hochwertig und multifunktional sein können. Die Verfügbarkeit führt zu einer kurzen Lebensdauer, deren Durchschnittswert auf dem Niveau von 7 Jahren liegt.

Bei sorgfältiger Bedienung und rechtzeitiger Wartung kann dieser Wert auf 10 Jahre erhöht werden.

Bild
Bild
  • Ein weiterer würdiger Vertreter der Budgetklasse istElectrolux-Unternehmen… Der Kauf eines solchen Split-Systems ist kein großer Schlag für das Familienbudget. Eine breite Palette an Ausstattungen ermöglicht es Ihnen, das richtige Modell für den Benutzer mit begrenztem Budget und den anspruchsvollen Käufer auszuwählen.

Kein sehr angenehmes Feature ist der erhöhte Geräuschpegel, aber das Design jedes Modells ist einfach und für jeden verständlich.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Daikin-Technologie ist definitiv eine Premiumklasse. Hier ist alles auf höchstem Niveau: Qualität, Montage, Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Funktionalität. Der Hersteller produziert Haushalts- und Industrieklimasysteme. Anwender sind beeindruckt von der komfortablen Installation, der einfachen Wartung und der hohen Umweltfreundlichkeit. In kürzlich erschienenen Modellen wurde Freon durch ein anderes Kältemittel ersetzt.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Panasonic ist eine bekannte Marke auf dem Weltmarkt. Klimaanlagen-Split-Systeme aus Malaysia zeichnen sich durch eine hervorragende Zuverlässigkeit aus, die sich in jedem Detail zeigt. An Filtern und Luftreinigern spart der Hersteller nicht, selbst bei Budgetmodellen kommen die besten Komponenten zum Einsatz.

Split-Systeme von Panasonic verlieren aufgrund der komfortablen Steuerung, der einfachen Installation und der hohen Zuverlässigkeit nicht an Popularität.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Split-Systeme runden unser Rating ab von Mitsubishi Electric… Dieses Unternehmen ist auf dem Markt für HLK-Geräte bekannt. Der Hersteller hat viele energieeffiziente Systeme auf dem Konto. Außerdem verfolgt er einen innovativen Ansatz, arbeitet an der Geräuschreduzierung und verbessert die Funktionalität.

Trotz dieser Eigenschaften ist das Verhältnis von Kosten und Qualität auf einem optimalen Niveau.

Bild
Bild
Bild
Bild

Auswahlempfehlungen

Sie können nicht einfach das erste Split-System kaufen, das Ihnen gefällt. Diese Technik muss bewusst gewählt werden, mit Kenntnis der Materie und einigen Feinheiten. Die Wahl einer solchen Klimatechnologie basiert auf wichtigen Punkten, die jeweils berücksichtigt werden müssen. Wir haben die Regeln ausgewählt, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells für Ihre Wohnung helfen.

  • Wir empfehlen Ihnen, Ihre Wahl mit der Auswahl der Kapazität der zukünftigen HLK-Anlage zu beginnen. Dieser Indikator muss genau der Raumfläche entsprechen. Sie müssen auch die Seite berücksichtigen, der die Fenster zugewandt sind. Beispielsweise muss bei einem Raum mit südlicher Lage die Leistungsanzeige des Split-Systems mit maximal 1, 3 multipliziert werden.
  • HLK-Geräte, die aus mehreren Einheiten bestehen, müssen über eine Außeneinheit mit entsprechender Leistung verfügen.
  • Der Typ des Innengeräts sollte zum Gesamtstil des Raums passen. Bei einer Vielzahl von Modellen wird es nicht schwer sein, das richtige Split-System zu wählen, das mit seiner Präsenz kein Ungleichgewicht im Raum erzeugt.
  • Der Hersteller muss zuverlässig sein, auf dem Weltmarkt bekannt sein, dessen Produkte ohne Zweifel bei Verbrauchern und Fachleuten respektiert werden.
  • Die im Reisepass angegebene Streckenlänge und Höhendifferenz müssen für die korrekte Installation unter Berücksichtigung allgemein anerkannter Standards berechnet werden.
  • Die Geräuschgrenzwerte und der Temperaturbereich müssen auf Übereinstimmung mit den Angaben im Reisepass überprüft werden.
  • Sparen Sie beim Kauf eines Split-Systems für Ihr Zuhause, indem Sie sich für ein Modell mit optimaler Funktionalität entscheiden. Jedes zusätzliche Merkmal erhöht die Kosten der Ausrüstung.
Bild
Bild
Bild
Bild

Wo platzieren?

Sie können das Split-System erst gar nicht platzieren, was Ihnen gefällt oder zum Zeitpunkt der Installation frei ist. Der Standort der Klimaanlage muss sorgfältig überlegt werden. Dies hilft bei der Beratung durch Experten.

  • In der Nähe des Geräts, in einer Entfernung von 2-3 Metern, sollte kein Platz für eine längere Pause sein. In dieser Zone wird die niedrigste Temperatur gehalten.
  • Die Klimaanlage sollte nicht in der Nähe von Heizgeräten, Heizgeräten und Dampfquellen betrieben werden.
  • Möbel sollten nicht im Weg des Luftstroms platziert werden, da dies ein Hindernis darstellt und die Effizienz des Geräts verringert.
  • Bei Fenstern, die der Sonnenseite ausgesetzt sind, sollte die Klimaanlage so positioniert werden, dass der Luftstrom senkrecht zum solaren Wärmeeintrag erfolgt. Auf diese Weise kann eine gleichmäßige Temperaturverteilung erreicht werden.
  • Es ist unerwünscht, das Innengerät gegenüber der Tür zu platzieren. Bei dieser Anordnung wird die gekühlte Luft den Raum verlassen.
  • Bei der Wandmontage müssen mindestens 15 cm von der Decke entfernt werden, dieser Platz wird für die normale Luftzirkulation benötigt.
  • Im Schlafzimmer befindet sich die Inneneinheit meist über der Koje. In der Küche sollte die Klimaanlage vom Herd genommen werden. Der Luftstrom sollte den Raum nicht verlassen – sonst breiten sich Gerüche aus der Küche schnell im ganzen Haus aus.
Bild
Bild

Gebrauchsanweisung

Sie müssen wissen, wie man die Klimaanlage benutzt, da Sie sonst leicht eine Erkältung bekommen, die sich zu einer ernsteren Krankheit entwickeln kann. Um dies zu verhindern, müssen Sie sich an einfache Bedienregeln halten.

  • Die optimale Raumtemperatur liegt zwischen 24-26 Grad. Es sollte nicht mehr als 7 Grad unter der Außentemperatur liegen.
  • Bei extremer Hitze erfolgt die Temperaturabnahme in mehreren Stufen. Die Kühlstufe wird stündlich um maximal zwei Grad reduziert.
  • Der Kühlluftstrom muss parallel zur Decke verlaufen. Er sollte nicht auf eine Person blasen, sonst ist eine Erkältung nicht zu vermeiden.
  • Der Luftdurchsatz sollte so gering wie möglich sein.
  • Der schnelle Kühl- / Heizmodus muss vorher eingeschaltet werden, wofür es praktisch ist, den Timer zu verwenden. Die Klimaanlage schaltet sich automatisch zur richtigen Zeit ein und schaltet sich aus, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.
  • Ein Luftbefeuchter muss verwendet werden, da jedes Split-System die Luft austrocknet, was für den Menschen schädlich ist. Es sei denn, Ihre Klimaanlage ist mit einem eingebauten Luftbefeuchter ausgestattet.
  • Bei Klimaanlagen, die keine Luft von der Straße ansaugen, muss der Raum gelüftet werden. Maximal alle 5 Stunden.
Bild
Bild
Bild
Bild

Wartungsbedarf

Jedes Gerät muss regelmäßig gewartet werden. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, erhöht sich die Lebensdauer des Geräts, seine Funktionalität wird wiederhergestellt und die Wahrscheinlichkeit einer Pilzentwicklung sinkt. Das Wesen von TO besteht in den folgenden Punkten.

  • Die Inspektion des Geräts besteht in der Untersuchung des Außenblocks und seiner Befestigungselemente, des Zustands der Isolierung der Hauptleitung und der Beurteilung des Verschmutzungsgrades. Das Geräusch, das das Split-System aussendet, wird ebenfalls untersucht. Durch uncharakteristische Geräusche können Sie eine mögliche Panne und Verstöße feststellen, die in Zukunft zum Ausfall des gesamten Systems führen werden.
  • Eine Reinigung beider Einheiten mit einem Hochdruckreiniger kann bei aktiver Nutzung des Systems oder bei aktiver Ausblühung häufiger erforderlich sein. Eine mechanische Reinigung kann in diesem Fall kein qualitativ hochwertiges Ergebnis liefern.
  • Der Innendruck wird mit einem Manometer kontrolliert, das an das Serviceventil (Außeneinheit) angeschlossen ist. Dieses Gerät wird als Klimaanlagen-Manometer bezeichnet.Es ermöglicht nicht nur, den Druck zu überprüfen, sondern auch durch Betanken auf ein normales Niveau zu bringen. Das Hinzufügen von Freon ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Sorgfalt erfordert. Der Grund liegt in der hohen Empfindlichkeit von Freon gegenüber der Umgebungstemperatur.
  • Die Reinigung der Filter des Innengeräts ist ein obligatorischer Schritt, der niemals ignoriert werden sollte. Das Verzögern der Reinigung der Filter gefährdet Ihre Gesundheit. Im Laufe der Zeit sammeln sich in den Filtern Staub und schädliche Mikroorganismen an, die sich aktiv vermehren und in die Luft gelangen. Sie können die Filter selbst spülen. Dazu müssen Sie die Zierabdeckung entfernen, das Filterelement herausnehmen, unter Wasser abspülen, trocknen und wieder einsetzen.
  • Das Spülen des Ablaufschlauchs ist aufgrund von Verstopfungen erforderlich, die das Entweichen von Kondensat aus dem System erschweren. Das Reinigen des Schlauchs erfordert das Trennen von Schlauch und Schlauch, der dann mit Druckluft gereinigt wird. Sie können auch einen dünnen Glasstab verwenden. Metallische Vorrichtungen in Form eines Rohres, Kabels oder Drahtes können jedoch nicht verwendet werden, da das Rohr leicht beschädigt werden kann.
Bild
Bild

Die Wartung des Split-Systems muss von Fachleuten durchgeführt werden. Obwohl Sie einige Punkte alleine bewältigen können, erfordern die meisten eine erfahrene Vorgehensweise, den Einsatz eines professionellen Tools und den Einsatz spezieller Fähigkeiten.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge