Wie Wählt Man Eine Klimaanlage Aus? Welches Modell Ist Besser Für Haus Und Wohnung? Regeln Für Die Unternehmensauswahl

Inhaltsverzeichnis:

Video: Wie Wählt Man Eine Klimaanlage Aus? Welches Modell Ist Besser Für Haus Und Wohnung? Regeln Für Die Unternehmensauswahl

Video: KLIMAANLAGE DETAIL EINBAU, HEIZEN+KÜHLEN IM BÜRO, SPLIT WÄRMEPUMPE MONTIEREN, INVERTER INSTALLATION 2022, Dezember
Wie Wählt Man Eine Klimaanlage Aus? Welches Modell Ist Besser Für Haus Und Wohnung? Regeln Für Die Unternehmensauswahl
Wie Wählt Man Eine Klimaanlage Aus? Welches Modell Ist Besser Für Haus Und Wohnung? Regeln Für Die Unternehmensauswahl
Anonim

Für die Bewohner von Häusern und Wohnungen liefert die Wärme viele unangenehme Minuten, jedoch wurde bis vor kurzem wenig auf die Schaffung eines günstigen Mikroklimas im Raum geachtet und das Split-System eher als Luxusartikel angesehen, und nicht als notwendiges Haushaltsgerät. Aber die Zeiten vergehen, die Situation ändert sich, deshalb bemühen sich heute immer mehr Hausbesitzer, sich und ihren Lieben ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Klimaanlagen und Split-Systeme haben sich in einer Vielzahl von Modellen zu einem beliebten Produkt auf dem Markt entwickelt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Wie wählt man einen Typ aus?

Zunächst bieten wir Ihnen eine Liste von Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie das richtige Klimagerät für Ihr Zuhause auswählen. Sie sollten sofort entscheiden, welches Design den bestehenden Betriebsbedingungen am besten entspricht: Fenster-, tragbares oder geteiltes System.

Einer der wichtigsten Parameter ist die Leistungsfähigkeit des Produkts. Wichtig sind auch Merkmale der zukünftigen Nutzung: Planen Sie, das Gerät nur zum Kühlen von Luftmassen in der Wohnung zu verwenden, oder benötigen Sie möglicherweise eine Heizoption.

Vergessen Sie nicht die Energieeffizienzparameter, da Ihre Stromrechnungen weitgehend davon abhängen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Höhe des emittierten Geräusches ist von grundlegender Bedeutung. Achten Sie auf zusätzliche Funktionen, viele Benutzer entscheiden sich für Klimaanlagen, die neben der Kühlung auch eine allgemeine Verbesserung der Luftqualität bewirken. Und natürlich, Bei der Auswahl eines so teuren Geräts ist die Bewertung der Hersteller von nicht geringer Bedeutung.

Bei der Auswahl eines geeigneten Klimaanlagenmodells sollten Sie zunächst entscheiden, zu welchem ​​​​Typ das Modell gehört, das Sie kaufen. Alle auf dem Markt angebotenen Produkte lassen sich bedingt in zwei Grundkategorien einteilen: Monoblock-Einheiten sowie Split-Systeme, die 2 oder mehr Einheiten umfassen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Monoblock-Strukturen

Zu dieser Klimaausrüstung gehören Fenster- und mobile Optionen. Fensterdesigns waren einst sehr gefragt und dominierten ihre Branche. Heutzutage ist ihre Nachfrage auf null reduziert, da diese Konstruktion viel mehr Nachteile als Vorteile hat.

Zu den Vorteilen der Fenstertechnik zählen der relativ günstige Preis sowie die einfache Installation. - solche Geräte müssen nur in einer vorbereiteten Öffnung befestigt und an das Netzwerk angeschlossen werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die Schaffung einer solchen Öffnung oft zu einem ziemlich erheblichen Problem wird. Die Eigentümer der Wohnräume müssen entweder ein Loch in die Wand schneiden oder die Integrität des Fensters verletzen. Und tatsächlich sind in einem anderen Fall ziemlich komplexe Reparatur- und Bauarbeiten erforderlich.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Außerdem müssen Sie nach dem Einbau der Fensterausstattung die Abweichungen zwischen Klimagehäuse und Öffnung zusätzlich abdichten, was ebenfalls mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Schließlich, der Betrieb der Fenstertechnik verursacht spürbare Beschwerden, da sich der Kompressor in einem Monoblock befindet bzw. der Betrieb solcher Geräte ziemlich laut ist.

Fenstermodelle werden am häufigsten in Sommerhäusern installiert. Am Ende der warmen Jahreszeit kann die Klimaanlage immer entfernt und zur Winterlagerung mit nach Hause genommen werden, und die Öffnung kann mit einem Metall- oder Holzschild verschlossen werden.

Bild
Bild

Tragbare Designs werden in Bodenversionen präsentiert, sie haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Zunächst stellen wir fest, dass ihre Mobilität bedingt ist - in jedem Fall ist die Struktur an die Stelle des Verbindungskanals der Wellhülse gebunden, der den erwärmten Luftstrom auf die Straße abführen soll. Natürlich kann eine solche Schlussfolgerung durch ein offenes Fenster erfolgen, aber diese Methode ist unsicher - wenn eine solche Klimaanlage versehentlich herunterfällt, ist die Verletzungsgefahr für vorbeikommende Personen sehr hoch.

Mobile Monoblöcke sind ziemlich massiv, daher werden sie in Kombination mit einem langen Wellrohr den Wohnraum überladen.Auch hier ist der Geräuschfaktor nicht ausgeschlossen, da sich der Kompressor direkt im Raum befindet. Außerdem müssen Sie die Ansammlung von Kondensat ständig überwachen, da Sie sonst den Überlauf des Sammelbehälters verpassen.

Diese Option ist auch optimal für saisonales Wohnen. Für eine städtische Wohnung kann diese Lösung keineswegs als gelungen bezeichnet werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Split-Systeme

Eine Besonderheit von Splits ist das Vorhandensein mehrerer Module. Einer von ihnen ist extern: Er enthält das Hauptleistungselement, dh das Kühlsystem, dieses Gerät wird auf die Straße gebracht. Nur ein oder mehrere interne Module verbleiben im Raum – sie sind für die direkte Kühlung der Luftmasse und deren Umverteilung im Raum verantwortlich. Die Verwendung solcher Klimaanlagen ist für die Bewohner des Hauses angenehmer, da sich die lautesten Strukturen draußen befinden.

Die internen Module können unterschiedlich gestaltet sein. Im Alltag werden meist Wandmodelle verwendet, die eine leicht längliche rechteckige Form haben. Gleichzeitig kann das Design des Gehäuses von Hersteller zu Hersteller variieren, sodass Sie immer ein Modell auswählen können, das am besten zum Design des Raumes passt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Für eine Mehrraumwohnung ist es sinnvoll, ein Multisplit-System zu wählen. In diesem Fall mehrere interne Module können mit einem einzigen externen Modul verbunden werden, wobei jedes interne Modul seine eigenen individuellen Einstellungen haben kann… Natürlich kostet Sie der Kauf solcher Geräte und deren Installation viel, aber in jedem Fall ist es rentabler, als 2-3 separate Klimaanlagen zu kaufen und zu installieren.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bei abgehängten Decken wird meist ein Kassetten-Innenmodul gewählt, das sich harmonisch in jedes moderne Interieur einfügt. Solche Konstruktionen können Strömungen in verschiedene Richtungen verteilen.

Die internen Elemente von Boden-Decken-Splits haben einen ziemlich nützlichen Unterschied, ihr Schema ermöglicht es Ihnen, die Art und Weise zu variieren, wie sie platziert werden. So können solche Module wie ein Heizkörper in Bodennähe installiert werden - in diesem Fall wird die Luftmasse in die Nähe der Wand geleitet. Die zweite Option setzt eine Befestigung an der Decke voraus - dann zirkuliert der gekühlte Strom entlang seiner Oberfläche.

Bild
Bild
Bild
Bild

Es gibt Modelle von Split-Systemen vom Säulentyp und vom Kanaltyp, die jedoch in Wohngebäuden praktisch nicht verwendet werden. Das Innenmodul der Kanalstruktur wird normalerweise offen aufgehängt, und von ihm werden die Luftmassen in verschiedene Teile eines einzigen großen Raums oder sogar in verschiedene Räume geleitet. Das Innenmodul des Säulensystems wird in großflächigen Räumen montiert, eine solche Installation ermöglicht eine möglichst gleichmäßige Verteilung der klimatisierten Luft über das gesamte Volumen der Halle.

Beide Optionen gehen von überschätzten Leistungsparametern aus und werden daher meist zur Klimatisierung großer Verkaufsflächen, großer Büroräume und Produktionshallen eingesetzt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Zusammenfassend können wir die wichtigsten Vor- und Nachteile von Split-Systemen zusammenfassen. Zu den Pluspunkten zählen:

  • die geteilte Leistung ist viel größer als der entsprechende Parameter von Monoblockprodukten;
  • die Hauptstromkomponente befindet sich in Nichtwohngebäuden, was einen reduzierten Geräuschpegel während des Betriebs der Geräte gewährleistet;
  • Dank einer breiten Modellpalette ist es möglich, ein Indoor-Modul sowohl im Design als auch in der Möglichkeit seiner Installation auszuwählen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Zu den Minuspunkten gehören:

  • die Komplexität der Installation - für die Installation müssen nicht nur die Außen- und Innenräume befestigt, sondern auch mit einem Elektrokabel sowie Rohren, durch die das Kältemittel fließt, verbunden werden (solche Arbeiten erfordern daher einen qualifizierten Ansatz, eine eigenständige Ausführung ist größtenteils technisch nicht möglich);
  • das System ist dauerhaft befestigt, dies ermöglicht keinen saisonalen Umzug, obwohl Sie es auf Wunsch jederzeit demontieren und wieder aufhängen können, was jedoch mit erheblichen Kosten verbunden ist;
  • Vergessen Sie schließlich nicht die Anfälligkeit des Außengeräts, das in keiner Weise vor Vandalismus geschützt ist, insbesondere wenn es sich im ersten, zweiten oder letzten Stock befindet (in einigen Regionen ist die Aufstellung von Klimaanlagen an der Fassade verboten). von Gebäuden ist dies auch beim Kauf einer Klimatechnik zu beachten).

Dennoch ist es in modernen Häusern am besten, sich für ein Split-System zu entscheiden, da es viel mehr Vor- als Nachteile hat.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Wahl einer Klimaanlage basiert auf der Fläche des Raums

Bei der Auswahl einer Klimaanlage ist es äußerst wichtig, das Filmmaterial des Raums zu berücksichtigen, in dem die Geräte installiert werden. Hier ist alles einfach: je größer die Fläche, desto höher sollte die Leistungscharakteristik sein.

Es wurde festgestellt, dass in einer gewöhnlichen Wohnung mit einer Deckenhöhe von nicht mehr als 3 m pro 10 m2 mindestens 1 kW Geräteleistung bzw. 2 kW auf 20 m2, 4 kW auf 40. verlegt werden sollten m2 usw., sonst Bei einem anständigen Effekt von der Technik werden Sie nicht warten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Manche Hausbesitzer versichern sich und kaufen sofort ein zu starkes Split-Gerät mit viel Strom. Dieser Ansatz ist jedoch nicht gerechtfertigt. Einerseits wird ein solches System die Aufgabe der Luftkühlung sehr schnell bewältigen, andererseits wechselt die Klimaanlage bei ungeeigneten Platzverhältnissen häufig vom Schlafmodus in den Arbeitsmodus und umgekehrt - dies erfordert eine schnelle Verschleiß der Ausrüstung. Wenn Sie sorgfältiger kalkulieren möchten, müssen Sie viele zusätzliche Faktoren berücksichtigen:

  • Anzahl der Stockwerke;
  • die Lage des Zimmers auf der Sonnen- oder Schattenseite;
  • die Höhe der Wände;
  • Gesamtverglasungsfläche;
  • die durchschnittliche Anzahl der Personen, die sich ständig im Raum aufhalten;
  • die Wärmemenge, die von den Betriebsmitteln abgegeben wird.
Bild
Bild
Bild
Bild

Welche Marke sollten Sie bevorzugen?

Heute gibt es im HVAC-Segment Hunderte von Klimaanlagen von einer Vielzahl von Herstellern. Die zuverlässigsten Hersteller von HLK-Geräten sind die japanischen Marken Daikin und Mitsubishi sowie Toshiba und Fujitsu. Die Ausstattung dieser Marken zeichnet sich durch eine erhöhte Effizienzkennzahl aus, die Produkte sind aus hochfesten Materialien gefertigt und verfügen über ein beeindruckendes Arsenal an Funktionalität. Die Kosten für solche Geräte sind jedoch ebenfalls hoch und beginnen bei 25-30 Tausend Rubel.

Bild
Bild
Bild
Bild

Im Segment „anständige Qualität zu demokratischen Kosten“gehört die Palme koreanischen Unternehmen LG und Samsung, japanische Marken Panasonic und Hitachi, Unternehmen aus den USA General Electric, Fedders, Carrier sowie die französische Marke Airwell und Italiener Delonghi… Der Preis dieser Modelle beginnt bei 20 Tausend Rubel. Im Segment „Economy“werden überwiegend Produkte der chinesischen Hersteller Gree, Haier sowie Midea, Dantex präsentiert. Der durchschnittliche Preis solcher Klimaanlagen beträgt 15 Tausend Rubel.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bei begrenztem Budget machen einige Käufer einen häufigen Fehler, indem sie Klimageräte von nicht verifizierten Importeuren kaufen.Wenn Sie diesen Weg gehen, wird Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Split angeboten, der in einer der geheimen Werkstätten in China oder Korea montiert wurde, oder ein Modell, das in einer Firmenfabrik abgelehnt wurde.

Es gibt nur einen garantierten Weg, nicht Besitzer minderwertiger Geräte zu sein - es ist die Kontaktaufnahme mit großen Lieferanten und offiziellen Händlern.

Bild
Bild

Andere Auswahlmöglichkeiten

Funktionen

Beim Kauf von HLK-Geräten ist es sehr wichtig, sich für die Funktionalität zu entscheiden, die Sie benötigen. Heutzutage bieten Hersteller Split-Systeme und Klimaanlagen mit den unterschiedlichsten Funktionen an, in einem wettbewerbsintensiven Umfeld versucht jedes Unternehmen seinen Kunden etwas Einzigartiges zu bieten. Der Satz der Grundfunktionen umfasst Folgendes.

  • Heizung.Diese Option ist für den Einsatz in der Nebensaison konzipiert, wenn im Raum noch keine Heizung vorhanden ist, es aber bereits vor dem Fenster kalt genug ist. Die meisten Split-Systeme sehen einen Betrieb bei Temperaturen bis -7 Grad vor, bei niedrigeren Außentemperaturen sinkt jedoch die Heizleistung, dann steigt die Vereisungsgefahr der Außeneinheit.

Einige Hersteller haben jedoch Wechselrichtermodelle - sie können den Wohnraum heizen, wenn es -25 Grad außerhalb des Fensters ist.

Bild
Bild
  • Entfeuchtung.Diese Option ist heute in den meisten Klimaanlagen Standard. Es ist bei hoher Luftfeuchtigkeit im Raum relevant, seine Verwendung erleichtert es einer Person, die brütende Hitze zu ertragen und schützt vor der Ausbreitung von Schimmelpilzen.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Belüftung. Sorgt für freie Luftzirkulation im Raum. In diesem Fall werden Lüfter und Kompressor des Außengeräts ausgeschaltet, nur das Innengerät läuft.
Bild
Bild
  • Reinigung von Luftmassen. Fast jede Klimaanlage verfügt über einen Grobfilter, der Staub, Flusen, Tierhaare und andere große Partikel zurückhält. Die Filter werden durch den Gebrauch schmutzig, daher müssen sie alle 3 Monate entfernt und gespült werden. In moderneren Modellen sind Feinfilter eingebaut, die kleinste Partikel auffangen können: Pflanzenpollen sowie Gase und Rauch und unangenehme Gerüche. Solche Filter lassen sich nicht immer mit Staubsauger oder Wasser reinigen, am besten tauschen Sie sie aus. Berater in Handelsunternehmen sagen oft viele begeisterte Worte über supermodische Filter, schweigen aber darüber, dass sie alle anderthalb Monate aktualisiert werden müssen.

Zum Beispiel kann ein Katechinfilter nicht länger als einen Monat verwendet werden, nach dieser Zeit wird er unbrauchbar und kann einen fauligen Geruch verursachen.

Bild
Bild
  • Ionisation.Unter dieser Funktion versteht man die Abgabe von negativ geladenen Sauerstoffionen an die Luft. Es wird angenommen, dass sie dazu beitragen, die Immunität zu verbessern, die geistige und körperliche Aktivität zu steigern. Aeroionen sind Sauerstoffpartikel, die eine elektrische Ladung tragen. In der natürlichen Umgebung kommen sie in großer Zahl in der Nähe von Wasserfällen, an den Ufern von Gebirgsflüssen, Ozeanen und Meeren sowie an den Hängen hoher Berge vor. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es keine offiziell bestätigten Daten über die Zweckmäßigkeit der Verwendung eines solchen Regimes gibt, sodass viele Menschen keine Wirkung durch die Ionisierung spüren.

Denken Sie daran, dass bei Krebs und einigen anderen Krankheiten eine Ionisierung den Zustand verschlimmern kann.

Bild
Bild
  • Sauerstoffsättigung.Bei dieser Betriebsart können ganz andere Mechanismen übernommen werden. Es kann ein spezieller Generator sein, der aus zwei Separatoren besteht - darin wird Luft durch physikalische Methoden in Stickstoff und Sauerstoff getrennt, während Stickstoff draußen entfernt und Sauerstoff in den Raum zurückgeführt wird. Bei einigen Modellen werden Membranen verwendet, die beim Ansaugen von Luft Stickstoffmoleküle zurückhalten und Sauerstoff durchgelassen wird.
Bild
Bild

Sehen Sie sich die Palette der zusätzlichen Funktionen an

  • Nacht-Modus. Diese Option soll das von der Klimaanlage erzeugte Geräusch reduzieren, indem die Lüftergeschwindigkeit reduziert wird. Darüber hinaus reduziert das im Nachtmodus arbeitende Gerät die Lufttemperatur um einige Grad und simuliert so einen nächtlichen Kälteeinbruch.Gegen Morgen kehrt die Raumtemperatur auf ein für den Menschen angenehmes Niveau zurück.
  • 3D-Stream. In diesem Fall können Benutzer die Richtung der gekühlten Luftzirkulation einstellen.
  • Turbo Modus. Diese Funktion ist in Situationen erforderlich, in denen Sie den Raum sehr schnell aufwärmen oder kühlen müssen, während die Klimaanlage mit maximaler Leistung betrieben wird, bis die eingestellten Parameter erreicht sind. Dies geschieht normalerweise 35 % schneller als im normalen Betrieb.
  • Abtauen der Außeneinheit. Die Option ist relevant, wenn die Klimaanlage in der Wintersaison verwendet wird, wenn die Temperatur außerhalb des Fensters 5 Grad nicht überschreitet.
  • Selbstdiagnose. Setzt eine eigenständige Feststellung der Störung voraus.
  • WLAN-Unterstützung. In diesem Fall ist es möglich, Klimageräte sogar vom Smartphone aus zu steuern, jedoch ist diese Funktion nicht erforderlich, wenn eine komfortable Fernbedienung vorhanden ist.
Bild
Bild

Das Arsenal an Optionen, die in modernen Klimaanlagenmodellen zu finden sind, ist großartig. In der Regel gilt: Je teurer die Struktur, desto vielfältiger das System der individuellen Steuerung der Raumklimatisierung.

Die teuersten Modelle verfügen beispielsweise über Bewegungssensoren, sie berechnen, wie viele Personen sich gerade im Raum befinden, und passen anhand dieses Parameters ihre Leistung sowie die Richtung der Luftströmungen an.

Bild
Bild

Energieeffizienz

Die Leistungsparameter eines Kühlgeräts sind für technisch nicht versierte Nutzer oft verwirrend, da die Werte erschreckend hoch ausfallen. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen – Sie müssen sich nur für ein Klimagerät mit einer geeigneten Energieeffizienzklasse entscheiden. Der Punkt hier ist, dass der Stromverbrauch jedes Geräts sowie seine Funktionalität, wenn auch miteinander verbunden, immer noch unterschiedliche Einheiten sind und ihr Verhältnis eine effektive oder nicht wirksame Umwandlung von elektrischer Energie in thermische Energie anzeigt. Zwei grundlegende Parameter werden verwendet, um die Energieeffizienz von HLK-Geräten zu bestimmen.

  • EER- amtlich festgelegter Parameter, der als Verhältnis der Kühlleistung des Splits zur verbrauchten Strommenge berechnet wird. Der Indikator ist die Grundlage für die Geräteeinstufung nach dem Grad der Energieeffizienz.
  • POLIZIST - ist gleich dem Verhältnis der erzeugten Wärme zur verbrauchten Strommenge. Dieser Koeffizient ist in der Regel etwas höher als der EER, da die Erwärmung des Kompressors zusätzlich zur Wärmeerzeugung genutzt wird. Übrigens gab es Fälle, in denen skrupellose Hersteller, um die Klasse ihrer Produkte anstelle von EER zu überschätzen, COP in ihren Werbebroschüren angeben, was nicht korrekt ist.

Je mehr EER und COP, desto effizienter und damit wirtschaftlicher wird die Aufteilung funktionieren.

Bild
Bild

Damit die Verbraucher nicht in Zahlen verwechselt werden, haben die Hersteller eine alphabetische Einteilung der Klimageräte nach Energieeffizienzklassen von "A", die die maximalen Parameter annimmt, bis "G" - dies ist der minimale Parameter - vorgenommen.

Lärm

Split sollte mit seinem Brummen das angenehme Leben der Menschen im Raum nicht stören. Hier gilt die einfachste Regel: Je leiser die Klimaanlage arbeitet, desto besser. Die meisten auf dem Markt befindlichen Modelle zeichnen sich durch eine Geräuschemission von 34 dB aus. Bei den leisesten Modellen der Wechselrichtergruppe überschreitet der abgegebene Schallpegel 20 dB nicht.Um zu verstehen, ob das viel oder wenig ist, können Sie die Indikatoren einfach mit den Anforderungen des Bundesgesetzes "Über die Stille" vergleichen, wonach der Geräuschpegel in der Nacht 30 dB nicht überschreiten sollte.

So kann der Lärm der Klimatechnik mit 20 dB mit dem Ticken einer Wanduhr oder dem Flüstern eines Menschen verglichen werden. Nicht-Inverter-Modelle sind lauter - sie emittieren 30 bis 45 dB.Dies entspricht dem üblichen Standard, tagsüber werden Sie dieses Geräusch einfach nicht wahrnehmen, nachts kann es Sie jedoch ein wenig stören.

Bild
Bild

Rezensionsübersicht

Durch die Analyse von Kundenbewertungen und Expertenempfehlungen, können folgende Schlussfolgerungen gezogen werden.

  • Für eine Einzimmerwohnung sowie für Häuser mit vielen Wohneinheiten entscheiden Sie sich am besten für wandmontierte Split-Systeme, solche Konstruktionen sind optimal für unterschiedlichste klimatische Bedingungen und Temperaturschwankungen. Darüber hinaus werden sie in einer breiten Preisspanne präsentiert, sodass jeder unter Berücksichtigung der Möglichkeiten seines Budgets das optimale Modell auswählen kann.
  • Es ist sinnvoll, mobile Klimaanlagen nur für die Aufstellung auf dem Land oder in solchen Räumen zu kaufen, in denen keine Möglichkeit besteht, ein Split-System mit einem externen Modul aufzuhängen.
  • Für Räume ab 50 m2 ist eine Kassettenklimaanlage die beste Wahl, für Räume mit kleineren Abmessungen sollten sie nicht einmal in Betracht gezogen werden.
  • Bevor Sie in den Laden gehen, erstellen Sie eine Liste der Funktionen, die Sie tatsächlich benötigen.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Händler nach der Lebensdauer der eingebauten Filter.
  • Bei der Auswahl eines Modells für den Heimgebrauch sollten Sie nicht nur auf die Kühlfläche achten, sondern auch nicht auf die Parameter der Systemeffizienz. Alle Modelle unter der Klasse A können Ihre Stromrechnungen vervielfachen.
  • Versuchen Sie nicht, die Klimatechnik selbst zu installieren. Tatsache ist, dass bei unsachgemäßer Installation ein vollständiger Einsturz der Struktur nicht ausgeschlossen ist. Stellen Sie bei der Auswahl eines Installationsunternehmens sicher, dass es über eine Lizenz zur Durchführung der entsprechenden Arbeiten verfügt, fordern Sie Dokumente an, die die Erlaubnis des Meisters zur Erbringung solcher Dienstleistungen bestätigen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

erinnere dich daran jede Klimaanlage braucht die richtige und sorgfältige Pflege… Filter sollten mindestens alle sechs Monate gewechselt werden, damit sich keine pathogene Mikroflora im Inneren ansammelt. Denken Sie daran, dass die Preise für Klimaanlagen für einen Raum von 20 qm. m. beginnen in der Regel bei 13-15 Tausend Rubel. und es kann bis zu Hunderttausenden dauern. Dies sind jedoch nicht die endgültigen Kosten, die Ihnen entstehen werden.

Tatsache ist, dass die Installation einer Klimaanlage bis zu 100% der Kosten der Ausrüstung selbst ausmachen kann, und Sie müssen auf diese Verschwendung vorbereitet sein, wenn Sie möchten, dass Ihr Kauf wirklich nützlich für Sie ist und nicht in die Schrank "bis zu besseren Zeiten."

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge