Mobile Klimaanlagen (39 Fotos): Eine Überprüfung Tragbarer Tragbarer Klimaanlagen Für Zu Hause. Wie Funktionieren Raumklimageräte? Wie Wählt Man Ein Modell Für Eine Wohnung Aus? Benutzerbewertungen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Mobile Klimaanlagen (39 Fotos): Eine Überprüfung Tragbarer Tragbarer Klimaanlagen Für Zu Hause. Wie Funktionieren Raumklimageräte? Wie Wählt Man Ein Modell Für Eine Wohnung Aus? Benutzerbewertungen

Video: Mobile Klimaanlage vs Hitzerekord 2020 ► Korona 82001 Iceberg 9.0 ECO Klimagerät im Extremtest (37°) 2022, Dezember
Mobile Klimaanlagen (39 Fotos): Eine Überprüfung Tragbarer Tragbarer Klimaanlagen Für Zu Hause. Wie Funktionieren Raumklimageräte? Wie Wählt Man Ein Modell Für Eine Wohnung Aus? Benutzerbewertungen
Mobile Klimaanlagen (39 Fotos): Eine Überprüfung Tragbarer Tragbarer Klimaanlagen Für Zu Hause. Wie Funktionieren Raumklimageräte? Wie Wählt Man Ein Modell Für Eine Wohnung Aus? Benutzerbewertungen
Anonim

Mobile tragbare Klimaanlagen schaffen heute ernsthafte Konkurrenz für Wandsplit-Systeme und klassische Klimaanlagen. Sie haben die gleiche Leistung und Leistung, sind aber billiger und können sich frei von Ort zu Ort bewegen. In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Informationen zu mobilen Klimaanlagen: Funktionsweise, beliebte Varianten sowie Vor- und Nachteile solcher Geräte.

Bild
Bild

Gerät und Funktionsprinzip

Mobile Klimaanlage besteht aus 4 Hauptkomponenten.

  • Innengerät. Dies ist der Hauptteil des Geräts, der für die Einstellung seiner Leistung und die primäre Verarbeitung der Luftströme verantwortlich ist. Es muss ein Luftfilter, ein Kältemittel, ein Gitter zur Zufuhr von gekühlter oder erwärmter Luft sowie eine Kondensatauffangwanne oder (bei teuren Modellen) ihren Verdampfer geben.
  • Externe Sperre. Diese Komponente ist nur in Split-Systemen vorhanden. Normalerweise ist es ein quadratischer Block mit einem Ventilator, der über ein Kabel und Rohre mit Freon mit dem Innengerät verbunden ist. Es kann an der Gebäudefassade befestigt oder in einen Fensterrahmen eingelassen werden.
  • Freon-Linie. Besteht aus einem Kabel und Schläuchen mit Freon, die die Innen- und Außeneinheiten des mobilen Split-Systems verbinden.
  • Wellung oder Kanal. In mobilen Klimaanlagen wird es verwendet, um warme Luft aus dem Raum zu entfernen. Dieses Element ist nicht in allen modernen Modellen mobiler Klimaanlagen vorhanden.
Bild
Bild
Bild
Bild

So funktioniert eine klassische mobile Klimaanlage. Freon, das normalerweise als Kühlelement fungiert, zirkuliert kontinuierlich in einem geschlossenen Kreislauf im Gerät. Verflüssigt gelangt es zunächst in den Verdampfer, verdampft dann nach und nach und kühlt ihn gleichzeitig ab. Danach bewegt sich das Kältemittel durch den Kompressor und gelangt bereits in flüssigem Zustand in den Kondensator (der sich wiederum erwärmt). Danach wird die ganze Aktion erneut wiederholt.

Bild
Bild

Der erste Luftstrom durch den Wärmetauscher tritt direkt in den nach Freon gekühlten Verdampfer ein, passiert dann die installierten Filter und verlässt mit Hilfe von Ventilatoren nach draußen. Ein weiterer Luftstrom, der durch den Verflüssiger in das Gerät eindringt, kühlt dieses ab und die dabei entstehende Wärme wird mit Hilfe einer Riffelung nach außen abgeführt.

Vorteile und Nachteile

Mobile Klimaanlagen sind komplexe Geräte zur Steuerung des Mikroklimas eines Raums und haben daher ihre eigenen Vor- und Nachteile. Einige der beschriebenen Vor- oder Nachteile sind spezifisch für bestimmte Modelle und Varianten von mobilen Klimaanlagen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Vorteile

  • Wenn Sie ein Modell ohne Wellrohr oder -kanal kaufen, ist keine Installation erforderlich. Sie kaufen einfach ein Gerät, wählen einen Installationsort und verbinden es mit dem Netzwerk.
  • Der Name solcher Klimaanlagen spricht für sich - ein solches Modell kann sich fast frei im Raum bewegen und sogar auf langen Reisen eingesetzt werden, wenn ein tragbarer Akku im Set ist. Heutzutage sind Modelle mit praktischen Rädern sehr beliebt, mit denen Sie die Position des Geräts jederzeit ändern können.
  • Wenn wir über Monoblock-Modelle mobiler Klimaanlagen sprechen, die heute am beliebtesten sind, dann haben sie keine zusätzlichen Blockelemente, die zusätzlich installiert werden müssen.
  • In den meisten Fällen sind solche Klimaanlagen viel billiger als klassische Modelle. Gleiches gilt für die Stromkosten bei vergleichsweise ähnlichen Fähigkeiten und Leistungen.
  • Moderne mobile Klimaanlagen verfügen über eine Reihe von Eigenschaften und Funktionen, die notwendig sind, um ein ideales Raumklima zu schaffen. Besonders beliebt sind Modelle mit der Funktion der Ionisation, Entfeuchtung und Luftreinigung von Blumen- und Hausstaub. Als zusätzliche Funktionen können Timer, automatische Abschaltung, Wechselrichter-Betriebsmodus, eingestellte Lüftungsgeschwindigkeit und andere fungieren.
  • Mobile Klimaanlagen können sowohl in der warmen als auch in der kalten Jahreszeit erfolgreich eingesetzt werden. Qualitätsmodelle sind mit einer Klimafunktion ausgestattet und können die Heiz- / Kühltemperatur oder die Luftfeuchtigkeit automatisch anpassen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Minuspunkte

  • Trotz der hohen Leistung können solche Geräte nur einen genau definierten Bereich bedienen und sind nicht für das Arbeiten in mehreren Räumen geeignet.
  • Modelle mobiler Klimaanlagen, die keinen Luftkanal und kein Außengerät vorsehen, zeichnen sich durch einen erhöhten Geräuschpegel aus und sind nicht für die Aufstellung in Schlaf- oder Kinderzimmern geeignet.
  • Klimaanlagen, bei denen ein Wellrohr für den Luftaustritt vorhanden ist, können sich nur innerhalb der Grenzen in der Nähe des Fensters in der Wohnung bewegen. Darüber hinaus kann der ständige Standortwechsel, wenn der Kanal bereits installiert ist, seine Integrität beschädigen (insbesondere, wenn es sich um eine mobile Zweirohr-Klimaanlage handelt). Bei Modellen ohne Luftauslass ist das Netzkabel normalerweise sehr kurz, weshalb das Gerät in der Nähe von Steckdosen gehalten werden muss.
  • Befindet sich im Modell ein Luftkanal, kann dieser bei längerem Betrieb des Gerätes sehr heiß werden. Dies zwingt Sie, die Klimaanlage entfernt von Möbeln zu installieren und den Zugang von Kindern und Tieren einzuschränken.
  • Fast alle Haushaltsmodelle mobiler Klimaanlagen sind groß genug und benötigen einen freien Aufstellungsort. Dies sind Desktop-, Fenster- und Bodenklimaanlagen.
Bild
Bild

Sorten

Experten heben alles heraus zwei Klassifikationen von Arten von mobilen Klimaanlagen heute:

  • in Sachen Kompaktheit: Monoblock-Modelle und mobile Split-Systeme;
  • nach Anzahl der Kanäle: Modelle mit einem und zwei Kanälen (sowie ohne Luftauslass).
Bild
Bild
Bild
Bild

In diesem Artikel werden die Merkmale des Betriebs von Modellen aus der ersten Klassifikation im Detail betrachtet.

Monoblock

Das Hauptmerkmal der Monoblock-Modelle besteht darin, dass sich alle Komponenten des Geräts in einer einzigen Einheit befinden, die nur in Innenräumen aufgestellt werden kann. Außerdem sind diese Geräte mit einem Wellrohr ausgestattet, durch das warme Luft direkt auf die Straße strömt. Pluspunkte von Monoblock-Modellen.

  • Einfache und kostengünstige Installation.Eine professionelle Installation ist nicht erforderlich - fast jeder kann damit umgehen. Schwierigkeiten können nur bei der Verkabelung des Kanals selbst durch den Fensterrahmen oder die Wand zur Straße auftreten. Da eine solche Installation zudem eigenständig durchgeführt werden kann, ist auch hier ein kostenpflichtiger Anruf des Masters nicht erforderlich.
  • Mobilität.Wenn Ihr Monoblock-Modell ein ausreichend langes Kabel hat, wie der Luftkanal selbst, können Sie die Position der Klimaanlage jederzeit ändern und den Luftstrom in die richtige Richtung lenken. Zudem sind einteilige Modelle oft mit komfortablen Rädern ausgestattet.
  • Einfache Wartung.Im Gegensatz zu komplexen Split-Systemen mit zwei Einheiten und einer Vielzahl von Zusatzkomponenten (die ständig verschmutzen) müssen mobile Monoblock-Modelle nicht ständig gereinigt werden.Sie müssen lediglich gelegentlich das Gerätegehäuse abwischen, den Zustand der Filter überprüfen und das angesammelte Kondenswasser entfernen (falls keine automatische Verdunstung erfolgt).
  • Keine Standortbindung. Obwohl mobile Modelle eine banale Installation eines Luftkanals erfordern, sind sie dadurch nicht fest an einen bestimmten Raum gebunden. Sie können die Befestigungselemente jederzeit lösen und das Modell zur Arbeit oder in ein Landhaus bringen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Offensichtliche Nachteile

  • Der Hauptnachteil von Monoblock-Modellen besteht darin, dass eine solche Klimaanlage aufgrund der Tatsache, dass sich alle Komponenten des Geräts in einem Block befinden, viel mehr Lärm macht als mobile Split-Systeme. Das muss man sich leider gefallen lassen, wenn man ein kompaktes Heimklima-Modell kaufen möchte.
  • Hochwertige Monoblock-Geräte kosten viel Geld, ebenso wie die Komponenten, die Sie möglicherweise zu ihrer Reparatur benötigen. Gleiches gilt für den regelmäßigen Wechsel des Kältemittels, der ebenfalls viel Geld kosten kann.
  • Bei mobilen Geräten sammelt sich das gesamte Kondensat, das beim Betrieb des Gerätes anfällt, in einem bestimmten Behälter, der regelmäßig entleert werden muss. Ist der Behälter randvoll, schaltet sich das Gerät automatisch ab.
  • In das Fenster oder die Wand, in deren Nähe Ihre Klimaanlage stehen wird, muss zuvor ein Loch für den Luftkanal gebohrt werden. Dies ist nur möglich, wenn der Fensterrahmen aus mehreren Flügeln besteht und die Wand im Raum nicht tragend ist.
Bild
Bild

Mobiles Splitsystem

Der Hauptunterschied zwischen mobilen Split-Systemen und Monoblock-Klimaanlagen besteht darin, dass erstere aus zwei Einheiten bestehen, die durch Rohre mit Freon verbunden sind. Diese Modelle haben ihre Vor- und Nachteile. Vorteile.

  • Dies ist das leiseste Klimasystem durch die Installation einer Außeneinheit an der Fassade eines Gebäudes oder an einem Fensterrahmen. Gleichzeitig macht das Innengerät praktisch keine Geräusche und kann in Kinderzimmern und Schlafzimmern installiert werden.
  • Mobile Split-Systeme haben mehr Leistung als Monoblock-Systeme und können einen größeren Bereich abdecken.
  • Moderne Modelle dieser Geräte sind zudem mit Rädern ausgestattet, die dem Gerät nahezu die gleiche Mobilität wie eine Monoblock-Klimaanlage verleihen.
  • Bei einigen Modellen mobiler Split-Systeme ist eine Installation überhaupt nicht erforderlich.
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Nachteile mobiler Split-Systeme sind nahezu identisch mit den Nachteilen von Monoblock-Klimageräten. Inzwischen gibt es einen individuellen Nachteil - geringe Mobilität der Geräte aufgrund der kurzen Kabellänge mit Freon.

Beliebte Modelle

Nachfolgend finden Sie eine Liste der beliebtesten mobilen Klimaanlagen nach echten Käufern und Internetnutzern. Dies sind Modelle, die sowohl zum Kühlen als auch zum Heizen funktionieren.

  • Electrolux EACM-10HR / N3.Eine ausgezeichnete tragbare Klimaanlage mit automatischer Kondensatablassfunktion und einem niedrigen Geräuschpegel von 44 dB. Dieses Modell kann effizient auf Flächen von bis zu 25 m² arbeiten. Meter, während es eine hervorragende Leistung von 2, 7 kW hat. Es gilt nicht nur als universell, sondern auch als energiesparend - seine Energieverbrauchsklasse A.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Zanussi ZACM-09 MS / N1. Leises und recht günstiges Modell mit Eigendiagnose und Entfeuchtungsfunktion. Es kommt gut mit Kühlräumen bis 25 Quadratmeter zurecht, dazu gibt es Ein-/Aus-Timer und einen angenehmen Nachtmodus, der den Geräuschpegel des Gerätes um bis zu 30 dB reduzieren kann. Leider fehlt dem Modell die Kondensatverdunstungsfunktion.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Ballu BPHS-14H. Ein schickes Modell in Bezug auf Leistung und Design, es ist mit einem Lüfter mit 3 vollen Geschwindigkeiten ausgestattet, es gibt eine Fernbedienung. Das Gerät kann zum Kühlen, Heizen und sogar Entfeuchten des Raumes arbeiten. Energieklasse - A. Der Hersteller gibt einen Geräuschpegel von nicht mehr als 52 dB an, aber Käufer bezweifeln diese Zahl ernsthaft.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Royal Clima RM-AM34CN-E Amico. Eine bodenmontierte Version einer mobilen Klimaanlage, die sowohl für Effizienz als auch für die Nutzungssicherheit geschätzt wird.Das Gerät kann in 4 Betriebsarten betrieben werden: Heizen, Lüften, Entfeuchten und Kühlen. Zusätzliche Pluspunkte: 3 Lüftergeschwindigkeiten, Hypoallergenität, das Vorhandensein von Timern. Trotz dieser Vielseitigkeit ist er aufgrund der durchschnittlichen Leistung von 2 kW nicht für die Beheizung großer Räume ausgelegt.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Aeronik AP-09С. Eine ausgezeichnete Wahl beim Kauf eines Klimaanlagenmodells, das ausschließlich zum Kühlen arbeitet. Dies ist ein Standmodell mit Fernbedienung, Belüftung, Entfeuchtung, automatischem Neustart und relativ niedrigem Geräuschpegel. Der Unterschied zu den Vorgängermodellen besteht darin, dass das Kondensat aufgrund seiner Verdunstung im Wärmetauscher nicht entfernt werden muss.
Bild
Bild
Bild
Bild

Wie man wählt?

Mobile Klimaanlagen sind komplexe Geräte mit vielen wichtigen und komplexen Komponenten, daher sollte ihre Wahl so verantwortungsbewusst wie möglich getroffen werden. Liste der Faktoren, auf die Sie bei der Auswahl einer mobilen Klimaanlage achten sollten.

  • Die Leistung ist der wichtigste Faktor, der sich direkt auf die Effizienz Ihres Geräts auswirkt. Die erforderliche Kapazität der Klimaanlage sollte nach dem folgenden Schema berechnet werden - für 10 qm. Meter des Raumes sollten eine Leistung von 1,5 kW haben. Wenn Sie ein großes Zimmer oder eine Wohnung mit einer Fläche von mehr als 25 Quadratmetern haben, sollten Sie leistungsstarke Modelle über 2 kW kaufen.
  • Das zweite sehr wichtige Kriterium bei der Auswahl einer mobilen Klimaanlage ist der maximale Geräuschpegel des Gerätes. Am häufigsten werden Sie auf genau Monoblock-Klimaanlagen mit einem Geräuschpegel von 38 bis 46 dB stoßen, aber manchmal gibt es Optionen bis zu 56 dB. Wenn Sie sich für ein Gerät für den Schlaf- oder Kinderbereich entscheiden, kaufen Sie am besten ein mobiles Split-System oder ein leises Klimagerät mit Tangentialventilator.
  • Alle Haushaltsgeräte sollten der Gesundheit Ihrer Lieben nicht schaden. Deshalb erfreuen sich mobile Klimaanlagen mit umweltfreundlichen und sicheren Kältemitteln heute immer größerer Beliebtheit. Freon vom Typ R410A gilt als das beste in Bezug auf Umweltfreundlichkeit. Die Art des verwendeten Kältemittels muss auf den Packungselementen oder auf dem Gerätekörper selbst angegeben sein.
  • Klimaanlagen, ob klassisch oder mobil, können neben Kühlen oder Lüften viele nützliche und komfortable Funktionen erfüllen. Zu den gängigsten gehören Fernbedienung, Heizmodus, ionisierender und antibakterieller Filter, Hartfilter, Entfeuchtungsmodus, Ein / Aus-Timer, mehrere Geschwindigkeiten, Selbstdiagnose und automatische Fehlererkennung.
  • Die Länge der Komponenten - dieser Faktor wirkt sich stark auf die Mobilität des Geräts selbst aus. Es wird nicht empfohlen, Luftkanäle mit einer Länge von mehr als 1,5 Metern zu installieren, und eine unabhängige Verlängerung eines solchen Rohrs führt zu nichts Gutem. Bezüglich des Kabels für den Anschluss an das Netzwerk und die Freon-Röhren gibt es keine Einschränkungen - je länger sie sind, desto bequemer ist es, den Standort der Klimaanlage zu wechseln.
  • Der Arbeitsbereich ist auch einer der wichtigsten Indikatoren bei der Auswahl eines Klimaanlagenmodells. Es gibt die maximal zulässige Fläche des Raums an, in der ein bestimmtes Gerät verwendet werden kann. Denken Sie daran, dass diese Zahl normalerweise um 7-10 qm überschätzt wird. Meter.
  • Die Art der Steuerung beeinflusst in der Regel nur die Bedienbarkeit des Gerätes. Es gibt mechanische und elektronische Klimaanlagen. Mechanisch gilt als sicherer, aber es gibt normalerweise nur wenige zusätzliche einstellbare Funktionen. Die elektronische Steuerung ist bequemer, kann aber schnell kaputt gehen. Meistens sind Modelle mit einer Fernbedienung ausgestattet, die die Bedienung des Geräts erheblich vereinfacht.
  • Für Verbraucher, die bei allem sparen, ist der Energieverbrauch ein ganz wesentlicher Faktor. Wenn Sie einer von ihnen sind, sollten Sie sich für Modelle von Klimaanlagen mit der Energieeffizienzklasse A oder A +++ entscheiden.
  • Abmessungen und Gewicht sind wichtige Faktoren für Käufer mit begrenztem Platzangebot.Große und schwere mobile Klimaanlagen sind normalerweise für große Räume oder Privathäuser konzipiert, aber für kleine Räume können Optionen mit Abmessungen von nicht mehr als 40 * 40 * 30 cm geeignet sein.Was das Gewicht angeht, sind mobile Klimaanlagen nicht schwerer als 28 kg als optimal angesehen.
  • Je komplexer das Klimaanlagenmodell ist und je mehr Funktionen und Eigenschaften es hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas kaputt geht und repariert werden muss. In diesem Fall wenden Sie sich am besten an das Servicecenter. Versuchen Sie also, Modelle mit einer Garantie von mindestens 1,5-2 Jahren zu kaufen.
Bild
Bild

Installationsempfehlungen

Hochwertige Modelle mobiler Klimaanlagen sind fast vollständig automatisiert und erfordern nur minimale Einstell- und Tuning-Fähigkeiten. Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Regeln und Empfehlungen, die Ihnen bei der Installation eines solchen Geräts helfen.

  • Bei Monoblock-Klimageräten mit Luftkanal- und Split-Systemen sollten Sie den Standort des Gerätes vorab bestimmen. Es sollte sich in der Nähe eines Fensters oder einer Zimmertür befinden.
  • Ein Wellrohr oder Freonkabel wird direkt in die Fensteröffnung montiert oder durch ein Durchgangsloch in der Wand an die Gebäudefassade geführt. Aufgrund dieser Regel sollte man sich bereits bei der Reparatur im Raum für den Kauf von Klimaanlagen entscheiden - so können Sie ein Raumprojekt unter Berücksichtigung dieses Geräts vorbereiten. Für eine bequemere Installation der Kommunikation zum Fensterrahmen wird normalerweise ein spezieller Adapteradapter verwendet.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Möbel oder andere Fremdkörper der Kommunikation im Wege stehen. Denken Sie daran, dass der Kanal höchstwahrscheinlich heiß wird und Ihre Ausrüstung beschädigen könnte.
  • Schalten Sie das Gerät nicht sofort nach dem Kauf in einem Geschäft oder nach der Installation ein. Lassen Sie es eine Weile im Raum stehen.
  • Es wird nicht empfohlen, mobile Klimaanlagen über Verlängerungskabel an das Stromnetz anzuschließen. Es ist besser, wenn das Gerät über ein eigenes Kabel an die nächste Steckdose angeschlossen wird. Achten Sie dabei darauf, dass sich die Steckdose an einer zugänglichen Stelle befindet.
  • Schließen Sie das Gerät nur an eine geerdete Steckdose an, an der die Erdung ohne Zuhilfenahme von Gasleitungen durchgeführt wurde.
  • Vermeiden Sie es, das Gerät direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Diese Geräte sind sehr empfindlich gegenüber Überhitzung und plötzlichen Temperaturschwankungen.
  • HLK-Geräte sollten nicht in unmittelbarer Nähe zu den Wänden des Raums installiert werden. Dies kann zur Bildung von Kondenswasser und Staub an den Wänden führen und sogar die Tapete ruinieren. Achten Sie darauf, dass zwischen Gerät und Wand mindestens ein halber Meter Freiraum bleibt.
  • Beim Einschalten muss das Gerät komplett montiert sein.
Bild
Bild

Um sich mit den Grundregeln für die Installation Ihrer mobilen Klimaanlage vertraut zu machen, müssen Sie die mitgelieferte Anleitung oder das Benutzerhandbuch lesen.

Nutzungsbedingungen

Wenn Ihr mobiles Klimagerät richtig konfiguriert ist, sollte es in Zukunft keine Probleme mit dem Betrieb geben. Auf keinen Fall sollte das Klimagerät in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (Bäder, Bäder) sowie außerhalb von Wohnräumen aufbewahrt werden.Die Küche ist für solche Geräte nicht die beste Option, da die Kochdämpfe sowohl das Erscheinungsbild der Klimaanlage als auch ihren Betrieb selbst negativ beeinflussen können.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bei der Verwendung solcher Klimaanlagen kann das Problem des ständigen Einströmens von kalter Luft aus dem Luftkanalloch auftreten. In diesem Fall sollten Sie einen hochwertigeren Stopfen kaufen oder alle Risse abdichten. Führen Sie eine regelmäßige Unterhaltsreinigung und Reinigung Ihres Gerätes durch. Die wichtigsten Punkte, auf die Sie achten müssen, sind die Überprüfung der Unversehrtheit und Sauberkeit der Filter, die Überprüfung des Kältemittelstands, die Überprüfung der Zuverlässigkeit der Befestigungselemente (wenn es sich um ein geteiltes System handelt), die Beurteilung der Temperatur am Auslass des Kanals.

Bild
Bild

Während das Gerät in Betrieb ist, isolieren Sie den Raum vollständig vom Rest der Wohnung - schließen Sie die Fenster und Türen. Mobile Klimaanlagen gehören nicht zu Geräten, die in mehreren Räumen betrieben werden können.Sie reduzieren also einfach die Wirksamkeit dieses Geräts. Ein sehr wichtiger Punkt, der oben bereits besprochen wurde - vergessen Sie nicht, den Kondensatstand im Tank regelmäßig zu überprüfen. Wenn Sie dies nicht nachvollziehen können, kaufen Sie Modelle mit automatischer Verdampfung.

Bild
Bild

Trotz der Tatsache, dass solche Geräte als mobile Geräte bezeichnet werden, versuchen Sie, das Gerät so wenig wie möglich von Ort zu Ort zu bewegen. Dies führt zu einem Verschleiß des Wellrohres, Freon-Linie, was letztendlich die Zuverlässigkeit der Befestigung beeinträchtigt.

Pflege und Wartung

Der häufigste Grund für den Ausfall von bodenstehenden oder mobilen Klimaanlagen ist eine Verringerung der Kältemittelmenge im Gerät. Freon wirkt normalerweise als Kältemittel, aber es gibt Modelle von Klimaanlagen, die mit Wasser betrieben werden. Im Durchschnitt verlieren Klimaanlagen für ein Jahr stabilen Betriebes etwa 10 % des Gesamtvolumens an Freon. Dies ist ein absolut natürlicher Vorgang, der nur durch rechtzeitiges Betanken des Gerätes vermieden werden kann. Anzeichen, an denen Sie den niedrigen Kältemittelstand im Gerät erkennen können:

  • eine merkliche Abnahme der Arbeitseffizienz oder eine Abnahme der Lüftergeschwindigkeit;
  • bisher nicht beobachtete Geräusche;
  • erhöhte Energiekosten;
  • der Körper des Geräts sowie der Luftkanal beginnen sich mit einer dünnen Eisschicht zu bedecken.
Bild
Bild

Wenn Sie mindestens eines dieser Zeichen an Ihrem Gerät finden, liegt das Problem höchstwahrscheinlich genau am Kältemittelmangel.

Das Auftanken einer solchen Klimaanlage kann zu Hause erfolgen.Moderne Modelle mobiler Klimaanlagen verwenden normalerweise nur zwei Arten von Kältemitteln: Freon R22 und R407C. Vor dem Tanken sollten Sie die Anleitung für Ihr Klimagerät-Modell lesen - es ist wahrscheinlich, dass es einige individuelle Anforderungen an den Tankvorgang gibt. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Filter und Gehäuse vorbeugend von Schmutz und Staub zu reinigen. Sobald das Gerät trocken ist, beginnen Sie mit dem Tanken.

  • Trennen Sie die Klimaanlage vom Stromnetz.
  • Legen Sie das Betankungskabel in das Gerät und löten Sie es gemäß den Anweisungen.
  • Denken Sie daran, dass die Klimaanlage nicht nachgefüllt werden muss, sondern eine vollständige Füllung. Daher sollte die Kältemittelmenge im Voraus auf der Grundlage der empfohlenen Kältemittelmenge berechnet werden, die in der Anleitung angegeben werden sollte.
  • Bringen Sie eine leere Freon-Flasche an Ihrem Gerät an und pumpen Sie die restliche Flüssigkeit darin ab.
  • Dann sollten Sie eine bereits volle Flasche Freon an das Gerät anschließen und das Gerät auftanken.
  • Trennen Sie nach dem Befüllen der Klimaanlage das Füllkabel und achten Sie auf die Abdichtung der Klimaanlage.
Bild
Bild

Um die Richtigkeit der geleisteten Arbeit zu überprüfen, schließen Sie das Gerät einfach an das Netzwerk an, aktivieren Sie den schwächsten Kühlmodus und beobachten Sie den Betrieb des Geräts eine Weile. Wenn alle oben beschriebenen Anzeichen verschwunden sind, haben Sie alles richtig gemacht.

Rezensionsübersicht

Wenn wir die Bewertungen von Käufern mobiler Klimaanlagen betrachten, ist es äußerst schwierig, sich eine einheitliche Meinung über die Führung eines bestimmten Typs solcher Geräte zu bilden. Bei Monoblock-Modellen mit Luftkanal sind die meisten Benutzer mit dem Funktionsprinzip eines Wellrohrs nicht zufrieden. Viele Leute sagen, dass die Installation solcher Rohre äußerst schwierig ist und das Ergebnis selten zufriedenstellend aussieht und das gesamte Innere des Raums verdirbt.

Bild
Bild

Sie können auch eine Vielzahl von Bewertungen zu Modellen mobiler Klimaanlagen ohne Luftkanal und ohne Freon finden. Im Allgemeinen äußern die Leute eine völlige Enttäuschung über diese Technik und die deklarierten Funktionen.Verbraucher bemerken geringe Leistung, häufige Ausfälle, Schwierigkeiten bei der Reparatur und Auswahl der Teile sowie einen sehr hohen Geräuschpegel. Wenn wir von überwiegend positiven Bewertungen zu mobilen Klimaanlagen sprechen, dann beziehen sie sich in der Regel auf einige streng definierte und nicht unbedingt teure Modelle, die bereits oben im Abschnitt "Beliebte Modelle" beschrieben wurden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge