Kamerablende (33 Fotos): Was Ist Das Und Was Beeinflusst Sie? Welches Ist Das Beste Für Die Kamera? Wie Benutzt Man?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Kamerablende (33 Fotos): Was Ist Das Und Was Beeinflusst Sie? Welches Ist Das Beste Für Die Kamera? Wie Benutzt Man?

Video: 10 FOTOGRAFIE WEISHEITEN DIE MAN KENNEN SOLLTE 2022, Dezember
Kamerablende (33 Fotos): Was Ist Das Und Was Beeinflusst Sie? Welches Ist Das Beste Für Die Kamera? Wie Benutzt Man?
Kamerablende (33 Fotos): Was Ist Das Und Was Beeinflusst Sie? Welches Ist Das Beste Für Die Kamera? Wie Benutzt Man?
Anonim

Moderne Kameras können unterschiedliche Füllungen haben, dies ändert ihre Kosten und vor allem die Bildqualität. DSLR-Kameras mit guter Optik gelten als die begehrtesten, mit deren Hilfe Sie die perfekte Qualität selbst kleinster Objekte erzielen können. Um gute Bilder zu bekommen, benötigen Sie neben einem professionellen Gerät auch Kenntnisse in der Bedienung. Einer der grundlegenden Punkte ist die Einstellung der gewünschten Blende, daher ist das Studium aller Funktionen und Fähigkeiten der Kamera für eine vollwertige Arbeit damit erforderlich.

Bild
Bild

Was ist das?

Spiegelreflexkameras haben im Vergleich zu "Seifenschalen" einen komplexeren Aufbau, der Hauptunterschied besteht in den Materialien, die zur Herstellung der Ausrüstung verwendet werden und der Möglichkeit, Objektive zu wechseln. Es ist der Kraft des Objektivs und seiner Eigenschaften zu verdanken, dass Sie schönere, hochwertigere und tiefere Fotos erzielen können. Neben den Einstellungen für ISO und Verschlusszeit an der Kamera gibt es auch ein sehr wichtiges Detail, die Blende der Kamera.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Blende wird auch als Blende bezeichnet, was im Griechischen „Trennung“bedeutet. Dieses Detail befindet sich im Objektiv, dank dessen ist es möglich, die Unschärfe und Klarheit des Hintergrunds sowie die Umrisse von Objekten im Rahmen anzupassen, um sie heller oder dunkler zu machen. Um das Funktionsprinzip der Blende in einfachen Worten zu erklären, können Sie es mit dem menschlichen Auge vergleichen: Wenn viel Licht einfällt, schließen sich die Vorhänge so weit wie möglich, lassen ein Minimum an Beleuchtung und in einem dunklen Raum, die Blende ist vollständig geöffnet, um maximales Licht zu erhalten.

Bild
Bild

Die Kameraöffnung hat die Form einer undurchsichtigen Trennwand, bestehend aus mehreren Elementen, die beim Bewegen ein Loch mit variablem Durchmesser bilden. Die Mitte dieses Lochs befindet sich an der gleichen Stelle wie die optische Achse der Linse. Um die Blende einzustellen, müssen Sie die speziellen Einstellräder verwenden, die in die Kamera selbst eingebaut sind. Die Blende wird mit dem Buchstaben f und solchen Zahlenwerten bezeichnet: 1, 1,4, 2, 2,8, 4, 5,6, 8, 11, 16, 22 oder durch Markierungen: 1 / 2,8, 1/4, 1/11, usw. Jeder Wert, wenn Sie das Rad drehen, erhöht den vorherigen um 1,4, wodurch das Loch im Objektiv 2 mal größer wird.

Bild
Bild

Bei der Einstellung der optimalen Blende ist zu beachten, dass die Lücke im Objektiv umso kleiner wird, je größer die Zahl auf der Scheibe ist, sodass ein Minimum an Licht durchgelassen wird.

Bild
Bild

Bei der Auswahl einer guten Kamera lohnt es sich, mehrere Objektive mit unterschiedlichen Brennweiten gleichzeitig zu kaufen, da die Blende in ihnen radikal unterschiedlich ist.Trotz der Tatsache, dass bei jedem Objektiv mit den gleichen Parametern auf der Kamerascheibe die eintretende Lichtmenge gleich ist, unterscheidet sich die Größe dieses Lochs aufgrund des Abstands. Bei einer Filmkamera ist die Steuerung ähnlich wie bei modernen Spiegelreflexkameras, allerdings ist es deutlich schwieriger Parameter wie Blende, ISO und Verschlusszeit zu ändern, manchmal muss man dafür sogar den Film wechseln.

Bild
Bild

Gerät und Funktionsprinzip

Moderne Spiegelreflexkameras verfügen über eine Vielzahl von Funktionen, Modi und eine Vielzahl von Einstellungen, die Sie verstehen müssen, bevor Sie eine vollwertige Arbeit mit der Technik beginnen. Einer der wichtigsten Punkte beim Einrichten einer Kamera ist das Arbeiten mit der Blende. Wenn Sie wissen, wie Sie es richtig belichten, was es beeinflusst und in welchen Fällen bestimmte Werte eingestellt werden, erhalten Sie qualitativ hochwertige, klare und helle Bilder.Die Blende funktioniert ganz einfach, im Inneren der Linse wird ein unterschiedlich großes Loch gebildet, das eine gewisse Lichtmenge durchlässt. Die Spieleinstellung wird durch die Blendenlamellen ermöglicht.

Bild
Bild

Es gibt drei Möglichkeiten, die Blende an Ihrer Kamera einzustellen

  • Dreh, wenn die Membran die Form einer Scheibe hat, in der sich Löcher unterschiedlichen Durchmessers befinden. Dieses Prinzip findet sich in den Zellen des 19. Jahrhunderts wieder. und die einfachsten Kameras und optischen Geräte.
Bild
Bild
  • Plug-in, mit einer plattenförmigen Öffnung, in der sich Löcher unterschiedlicher Größe befinden, werden sie in den Schlitz des Objektivtubus zwischen den Objektiven eingesetzt.
Bild
Bild
  • Iris, die gängigste Blendenart für Kameras und Camcorder, mit der Sie die Öffnungsgröße schnell und stufenlos einstellen können. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Option ist die kompakte Größe der Struktur.
Bild
Bild

Indem Sie die Blende auf die maximal geöffnete Position einstellen, können Sie helle, klare und lebendige Fotos erzielen, da genügend Licht in das Objektiv einfällt. Wenn Sie die Blende auf eine Position einstellen, in der das Lumen fast geschlossen ist, erhalten Sie dunkle und gedämpfte Bilder.

Bild
Bild

Was beeinflusst es?

Unerfahrene Fotografen verstehen oft nicht, was genau die Blende hergibt und warum so viel Zeit damit verbracht wird. Die Blende beeinflusst:

  • die Lichtmenge, die pro Zeiteinheit in die Linse eintritt;
  • Kontrolle von Indikatoren für Tiefe und Schärfe des angezeigten Objekts;
  • Helligkeit des Bildes;
  • Qualität und Schärfe des Bildes und ermöglicht es Ihnen auch, verschiedene Effekte effektiv zu nutzen, ohne die Klarheit der Bilder zu beeinträchtigen.
Bild
Bild

Jeder Blendenwert an der Kamera entspricht bestimmten Bedingungen: Beleuchtung, Entfernung des Motivs im Rahmen, Vorhandensein anderer Objekte im Bild, Lichteinfallswinkel usw.Ein professioneller Fotograf macht klare, lebendige Naturaufnahmen, gedämpfte Aufnahmen von Abendlandschaften und schafft dank tadelloser Beherrschung der Blendeneinstellung einzigartige Aufnahmen der umgebenden Realität.

Bild
Bild

Für die ersten Schritte zur Beherrschung des Handwerks lohnt es sich, sich zumindest an einige Prinzipien der Blende zu erinnern: eine offene Blende lässt maximales Licht durch und füllt den Rahmen mit Helligkeit, eine geschlossene Blende reduziert den Lichtfluss und übertönt den Farbraum des Fotos. Der Lichtstrom wird drinnen und draußen, an einem schönen sonnigen Tag und bei bewölktem Wetter unterschiedlich sein, daher sollte der Fotograf in der Lage sein, solche Veränderungen zu steuern und seine Kamera so einzustellen, dass er optimale Bilder erhält.

Bild
Bild

Wenn die Einstellung nicht für die Umgebung geeignet ist, können Sie keine gute Qualität, Schärfe und Belichtung erzielen.

Durch die Menge des einfallenden Lichts

Fotografie kann im Freien und in Innenräumen durchgeführt werden, der Hauptunterschied wird nicht die Umgebung sein, sondern die Lichtmenge, die die Kamera einfängt. Auf der Straße, tagsüber und bei sonnigem Wetter gibt es viel Licht, daher ist es möglich, die Größe der Blendenöffnung unabhängig einzustellen, um die gewünschten Fotos zu erhalten.In Innenräumen reicht die Beleuchtung oft nicht aus, daher ist es wichtig, die Kamera so zu konfigurieren, dass sie den für das Bild erforderlichen Lichtstrom erfasst, damit Sie ein hochwertiges und helles Bild erhalten.

Bild
Bild

Neben der Einstellung der Blende müssen Sie die Verschlusszeit und den ISO-Wert einstellen, ohne die es schwierig ist, ein schönes Foto zu erhalten.

Bild
Bild

Um den optimalen numerischen Blendenwert für verschiedene Bedingungen zu finden, ist es am besten, zu experimentieren und eine Fotoserie unter den gleichen Bedingungen, aber mit unterschiedlichen Blendenwerten, aufzunehmen.Jeder Fotograf hat seine eigene Vision, daher gibt es keine klaren Richtlinien für die Verwendung bestimmter Werte unter bestimmten Bedingungen., können Sie nur bestimmte Empfehlungen zu diesem Thema lesen.

Bild
Bild

Auf dem DOF

Einer der ebenso wichtigen Indikatoren für gute Fotos ist die Fähigkeit, DOF (Tiefe und Schärfe des abgebildeten Motivs) richtig einzustellen.Dadurch, dass Vorder- und Hintergrund markiert oder deutlich gemacht werden können, hat der Fotograf die Möglichkeit, das Bild zu spielen, es ungewöhnlich und originell zu gestalten. Das gleiche Foto sieht anders aus, wenn der Hintergrund oder Vordergrund des Hauptmotivs unscharf ist.

Bild
Bild

Dank der Möglichkeit, die Blende einzustellen und die Schärfentiefe anzupassen, können Sie auf ein Objekt im Rahmen fokussieren, etwas hervorheben oder den allgemeinen Hintergrund verwischen, wenn die Idee des Fotografen dies erfordert.

Bild
Bild

Um die Schärfentiefe-Einstellungen zu beherrschen, lohnt es sich auch, eine Reihe von Fotosessions an einem Objekt mit Änderung der Einstellungen durchzuführen.Wenn die Blende geöffnet wird, verringert sich der DOF und umgekehrt, dh um den Hintergrund unscharf zu machen, müssen Sie den minimalen f-Wert einstellen und zum Schärfen den digitalen Wert der Blende erhöhen.

Bild
Bild

Auf Bokeh

Ein weiterer wichtiger Parameter für eine gute Aufnahme ist das Bokeh. Dieser Begriff bezieht sich auf die Ausdruckskraft eines verschwommenen Hintergrunds und das Vorhandensein von Flecken darauf. Wenn das Objektiv eine kleine Anzahl von Lamellen hat, werden bei geschlossener Blende anstelle eines Kreises in der Mitte verschiedene Formen erhalten, die sich im Hintergrund spiegeln. Oft sind solche Reflexionen in Form von Muttern oder Unterlegscheiben vorhanden, an deren Vorhandensein Sie die Qualität des Bildes und der Kamera selbst bestimmen können.

Bild
Bild

Moderne Objektive werden progressiver gemacht, indem die Kanten der Blendenlamellen abgerundet werden, wodurch Sie auch bei kleinster Offenblende die rundeste Blende erreichen können.

Bild
Bild

Um schöne Aufnahmen mit optimalem Bokeh zu erhalten, müssen Sie die Blende so weit wie möglich öffnen, wodurch gleichmäßige Kreise im unscharfen Bereich entstehen.

Bild
Bild

Schärfe

Um klare Bilder zu erhalten, muss der Fotograf den richtigen Schärfebereich durch Einstellen der entsprechenden digitalen f-Werte auswählen. Für jede Kamera unterscheiden sich diese Frames geringfügig, aber im Durchschnitt liegen sie im Bereich von f 6,3 bis f 13.Die Wahl der Option hängt von der Umgebung und dem Thema ab. Wenn Sie einen niedrigeren oder höheren Blendenwert als die angegebenen Zahlen verwenden, wird die Schärfe deutlich reduziert. Kleine f-Werte machen das Foto weich und unscharf, während f-Werte über f 13 einen starken Mangel an Bildschärfe aufweisen.

Bild
Bild

Es wird empfohlen, für Landschaftsaufnahmen die maximale Schärfe zu verwenden, daher wird die Blende auf f 7,1, f 8, f 11. eingestellt… Für Porträts empfiehlt es sich, eine kleinere Blende einzustellen, damit die Konturen weicher werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bei geöffneter Blende fällt mehr Licht in das Objektiv, wodurch die Übergänge zwischen hellen und dunklen Bereichen geglättet werden können.

Bild
Bild

Mengen verwenden

Um die Blende an der Kamera richtig einzustellen, müssen Sie diese Regeln befolgen

  1. Informieren Sie sich über die Spezifikationen Ihres Objektivs, die maximalen Blendenwerte, die für Landschaftsaufnahmen empfohlen werden.
  2. Für Porträts lohnt es sich, die Blende zu öffnen und 2/3 des maximal geöffneten Zustands abzudecken. Mit dieser Einstellung können Sie auf das Gesicht fokussieren, wodurch der Hintergrund verschwommen wird. Es wird nicht empfohlen, die Klappen vollständig zu öffnen, da dies die Bildqualität beeinträchtigt.
  3. Für Aufnahmen im Dunkeln oder in Räumen mit schwachem Licht müssen Sie die Blende öffnen, wodurch die Verschlusszeit verkürzt und die Aufnahmen klarer werden.
  4. Bei der Aufnahme von Personengruppen ist es am besten, durchschnittliche Blendenwerte zu verwenden, um die Schärfe zu erhalten und zu verhindern, dass einzelne Personen oder wichtige Elemente auf dem Foto herausfallen.
  5. Für Aufnahmen im Dunkeln ist ein wichtiges Bauteil ein Stativ, ohne das das Foto unscharf wird. Wenn es nicht möglich ist, es zu verwenden, können Sie die Blende etwas weiter öffnen, was die Schärfe verringert, aber eine gute Aufnahme ermöglicht.
  6. Um im Makromodus Bilder mit Tiefenschärfe aufzunehmen, können Sie die Blende auf f 22-f 32 schließen.
  7. Um sich bewegende Objekte aufzunehmen, müssen Sie die Verschlusszeit so schnell wie möglich einstellen und die Blende öffnen.
  8. Wenn Sie bei klarem, sonnigem Wetter im Freien fotografieren, müssen Sie die Objektivöffnung abdecken.
Bild
Bild

Um Kameras souverän zu verwenden und unter allen Bedingungen schöne Bilder zu erhalten, ist es wichtig, die Blende kontrollieren zu können, von der die Qualität des Rahmens abhängt.

Bild
Bild

Um zu verstehen, welche Werte Sie in bestimmten Fällen verwenden müssen, gibt es eine Tabelle mit Erläuterungen

Zahlenwert der Blende

In welchem ​​Fall wird verwendet

f 1,4 - f 2

Für Porträts, bei denen DOF "weich" ist. Es ist wichtig, den Fokus des Rahmens im Auge zu behalten. Sie werden bei starkem Lichtmangel verwendet, wenn es mit den Verschlusszeiten und ISO-Einstellungen nicht möglich ist, eine gute Aufnahme zu machen.

f 2,8

Wird für Porträts bei schlechten Lichtverhältnissen verwendet. Der Fokus lässt sich leichter einstellen, die Bildqualität wird erhöht.

f 4 - f 5,6

Kann für Ganzkörperaufnahmen oder Landschaften verwendet werden. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit, bestimmte Bereiche unscharf zu machen.

f 8 - f 11

Ideal für Landschaftsfotografie, da die Blende am schärfsten ist. Kann für Gruppenshootings verwendet werden, um hochwertige und scharfe Fotos aller Teilnehmer der Fotosession zu machen.

F 16

Wird für Fotografien mit maximaler Schärfentiefe verwendet, sofern ein ausreichend langes Objektiv vorhanden ist.

f 22- f 32

Für Nahaufnahmen geeignet und selten verwendet.

Bild
Bild

Jeder Fotograf muss die Bedienung aller Blendenmodi beherrschen, den Unterschied zwischen ihnen und die Angemessenheit der Verwendung jeder Option unter bestimmten Bedingungen verstehen. Mit einer ernsthaften Herangehensweise an das Handwerk eines Fotografen können Sie schnell die Grundlagen erlernen und üben, um schöne und vor allem qualitativ hochwertige Fotos zu erhalten.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge