Wie Verbinde Ich Meinen Computer über HDMI Mit Einem Fernseher? Wie Kann Man Ton Und Bild über Ein Kabel Ausgeben?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Wie Verbinde Ich Meinen Computer über HDMI Mit Einem Fernseher? Wie Kann Man Ton Und Bild über Ein Kabel Ausgeben?

Video: Bildübertragung vom PC zum TV - PC SOS TV 2022, Dezember
Wie Verbinde Ich Meinen Computer über HDMI Mit Einem Fernseher? Wie Kann Man Ton Und Bild über Ein Kabel Ausgeben?
Wie Verbinde Ich Meinen Computer über HDMI Mit Einem Fernseher? Wie Kann Man Ton Und Bild über Ein Kabel Ausgeben?
Anonim

Durch die Kopplung eines PCs mit einem Fernseher funktioniert dieser als Monitor. Dies ist am wichtigsten für diejenigen, die Videos mit maximaler Qualität abspielen möchten, um sie bequem auf einem großen Bildschirm anzuzeigen. Wenn ein Benutzer beispielsweise einen Film auf einem PC ansehen kann, ist dies für das Unternehmen unbequem. Aus diesem Grund interessieren sich viele dafür, wie man einen Computer über ein HDMI-Kabel mit einem Fernseher verbindet und welche Funktionen diese Methode zum Koppeln von Geräten hat.

Bild
Bild

Kabelauswahl

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass der Hauptzweck der beschriebenen Art von Kabeln und Steckern die betriebsfähige Übertragung von Audio- und Videosignalen mit maximaler Qualität ist. Um im Einzelfall das richtige Kabel auszuwählen, sollten Sie wissen, welche Varianten es gibt. Dies sind die folgenden HDMI-Kabeloptionen auf dem heutigen Markt.

  1. Standart und Standart mit Ethernet.
  2. High Speed ​​und High Speed ​​mit Ethernet.
  3. Standard-Automobil.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Jede der aufgeführten Arten sieht anders aus und hat bestimmte Eigenschaften. Zunächst sprechen wir über die Übertragungsgeschwindigkeit und Signalqualität. Bei der Auswahl ist es wichtig, die Eigenschaften des Fernsehers zu berücksichtigen. Wenn das Gerät alle vorhandenen Formate unterstützt, einschließlich 4K und 8K, benötigt ein HDMI-Leiter auch einen geeigneten (Serie mindestens 2.0). Darüber hinaus enthält der Kriterienkatalog folgende wichtige Punkte.

  • Materialaus dem die Schnur hergestellt wird, was sich direkt auf die Leistung des Leiters auswirkt.
  • Connector-Verarbeitungsmethode. Es gibt eine Meinung, dass die beste Option die Vergoldung ist, die effektiv vor Oxidation schützt. Es ist zu beachten, dass dieses Material durch erhöhten Widerstand den Signaldurchgang stören kann. Außerdem ist Gold nicht haltbar. Kabel mit titannitridbeschichteten Steckern sind mittlerweile gefragt.
  • Reichweite der Übertragung (Übertragung) von Signalen. Mit einer Kabellänge von bis zu 10 Metern garantieren die Hersteller hohe Geschwindigkeit und konstante Ton- und Bildqualität. Überschreitet dieser Parameter den angegebenen Wert, ist ein Signalverstärker erforderlich.
  • Die Qualität des Außenmantels des Drahtes. In den meisten Fällen handelt es sich um eine PVC-Schicht, die ein ziemlich starkes Material ist, sich jedoch nicht durch eine hohe Flexibilität auszeichnet. Dies ist die beste Option für den Heimgebrauch, und in anderen Fällen wird empfohlen, sich für ein Nylon-Geflechtkabel zu entscheiden.
  • Steckertyp, der eine der wichtigsten Eigenschaften ist. Wenn Sie also einen normalen PC und ein Fernsehgerät anschließen möchten, benötigen Sie einen Anschluss der Serie "A". Wenn Sie Autogeräte synchronisieren müssen, sollten Sie die Serie "E" wählen. In Situationen mit Tablets oder Smartphones benötigen Sie Kabel mit Steckern der Kategorien "C" und "D".
  • Index und Serien, deren Wahl durch die Parameter des übertragenen Signals bestimmt wird.
Bild
Bild

Um das richtige HDMI-Kabel auszuwählen, sollten Sie beim Kauf besonders auf die Oberflächenbeschaffenheit achten., bei dem auch kleinere Knicke und Knicke fehlen sollten. Andernfalls steigt die Gefahr einer Beschädigung der Drahtadern. Kosten sind für viele ein wichtiges Kriterium. Grundsätzlich können Sie ein kostengünstiges Kabel kaufen, um Ihren Computer mit Ihrem Fernseher zu verbinden. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie für den 3D-Modus ein Kabel der Version 1.4 oder höher benötigen.

Bild
Bild

Verbindungsmethoden

Zuallererst lohnt es sich, auf die Anforderungen für die jeweilige Verbindung zu achten. Es ist also möglich, einen PC an einen Fernseher anzuschließen, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • das Vorhandensein eines HDMI-Ausgangs im PC;
  • das Vorhandensein des entsprechenden Eingangs auf der TV-Platine oder das Vorhandensein von Adaptern;
  • das Vorhandensein eines HDMI-Kabels der erforderlichen Serie;
  • Unterstützung für die gleiche Erweiterung durch gekoppelte Geräte;
  • voll funktionsfähiges PC-Betriebssystem Windows 7 und höher.
Bild
Bild
Bild
Bild

Unter anderem sollte die richtige Länge des Leiters gewählt werden. Jetzt können Sie Drähte kaufen, deren Länge 20 Meter erreicht. In solchen Situationen ist es jedoch wichtig, das Risiko einer Verschlechterung der Qualität des übertragenen Signals zu berücksichtigen. In einigen Fällen ist es notwendig, den Fernseher an die Wand zu stellen, was den Anschluss des PCs erschweren kann. In den meisten Fällen ist nicht genügend Platz zum Anschließen des Steckers vorhanden. Dies ist jedoch kein Grund, einen neuen Standort für Geräte zu suchen.

Bis heute gibt es eine ganze Liste von Adaptern, die Ihnen helfen, einen Ausweg aus einer schwierigen Situation zu finden. Meistens kommt man mit einem Adapter mit linkem oder rechtem Ausgang aus. Eine weitere recht verbreitete Option ist die Verwendung sogenannter Wirbel. Dies sind Schwenkadapter, die sich um 360 Grad drehen können.

Eine solche Scharnierverbindung hat sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit von einer äußerst positiven Seite bewähren können.

Bild
Bild
Bild
Bild

An einen Fernseher mit HDMI-Ausgang

Bevor Sie den Computer an das Fernsehgerät anschließen, müssen Sie zunächst beide Geräte ausschalten. Andernfalls besteht die Gefahr einer Beschädigung der HDMI-Schnittstellen, die den Empfang eines Signals vom PC unmöglich machen. Auch die Gefahr eines Ausfalls der TV-Karte oder Computer-Videokarte ist nicht ausgeschlossen.

Wenn ein entsprechender Eingang vorhanden ist, ist die Vorgehensweise zum Anschließen von teuren und preisgünstigen TV-Modellen gleich. Sie müssen das Kabel an die richtige Buchse der TV-Karte anschließen. Beachten Sie, dass einige Modelle über mehrere HDMI-Anschlüsse verfügen. Danach, nachdem Sie die Dichte der Verbindungen überprüft haben, schalten Sie die gekoppelten Geräte ein und analysieren Sie die auf den beiden Bildschirmen angezeigten Bilder. In einer TV-Situation sind die folgenden Optionen möglich.

  • "Das Kabel ist nicht an den Fernseher angeschlossen."
  • "Schwaches Signal oder kein Signal."
  • "Erfordert PC-Signalprüfung und Kabelverbindung."
Bild
Bild

Diese Situation zu korrigieren ist ganz einfach. Dazu müssen Sie mit der Fernbedienung die Signalquelle am Fernseher ändern. Im entsprechenden Menü müssen Sie den Punkt "Extern" und dann "HDMI" auswählen. Sie müssen nur noch Ihre Aktionen mit "OK" bestätigen. Wenn alle beschriebenen Manipulationen korrekt durchgeführt wurden, sollte der PC-Desktop auf dem Fernsehbildschirm angezeigt werden. Andernfalls sind zusätzliche Einstellungen erforderlich.

Bild
Bild

Adapter verwenden

Manchmal stoßen Benutzer beim Versuch, die beschriebenen Geräte zu koppeln, auf bestimmte Probleme. Wir sprechen insbesondere über das Fehlen von Outputs und Inputs im entsprechenden Format. Dies gilt sowohl für einen PC als auch für einen Fernseher. Im ersten Fall, wenn es nicht möglich war, den gewünschten Ausgang auf dem PC-Motherboard zu finden, hilft die Verwendung eines HDMI-DVI-Formatadapters, das Problem zu lösen.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Situation, in der nur ein Eingang auf der TV-Platine vorhanden ist und mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden müssen. Abhilfe schafft hier ein spezieller Adapter in Form einer HDMI-Switch-Set-Top-Box. Es ist eine Überlegung wert, dass dieses Gadget mit einer eigenen Fernbedienung geliefert wird. Mit diesem Gerät können Sie schnell und komfortabel zwischen Signalquellen wechseln.

In der Praxis muss man sich am häufigsten mit dem Fehlen des gewünschten Anschlusses am Fernseher auseinandersetzen, was vor allem bei älteren Modellen wichtig ist. In solchen Fällen kann auf Adapter, die kompakte Geräte sind, nicht verzichtet werden.Ihre Installation erfordert keine besonderen Fähigkeiten und ist intuitiv.

Bild
Bild
Bild
Bild

Heute bieten Hersteller auf dem Markt potentiellen Käufern mehr als ein breites Angebot an Adaptern

  • HDMI - HDMI, mit dem Sie ein Signal zwischen gekoppelten Geräten störungsfrei und mit maximaler Reinheit übertragen können.
  • HDMI zu DVI ist ein Adapter zum Verbinden innovativerer Anschlüsse mit technischen Lösungen der vorherigen Generation. Letzteres ist das DVI-Format.
  • HDMI - Mini HDMI und - Micro HDMI zum Anschluss von Laptops, Tablets, Smartphones, Kameras, Camcordern und anderen Geräten.
  • HDMI - DisplayPort ist ein Adapter zum Anschluss von Geräten über HDMI an Fernseher mit DisplayPort-Anschlüssen. Gleichzeitig wird eine hochwertige Unterstützung für Auflösungen bis zu 1920X1200 bereitgestellt. Dadurch erhält der Benutzer bei Verwendung alter Gerätemodelle vollen Zugriff auf neue Technologien.
  • HDMI - Mini DisplayPort ist ein Adapter, mit dem Sie Ihren Computer und HDTV erfolgreich koppeln können.
  • HDMI - USB 2.0.

Zusätzlich zu all den oben genannten finden Sie HDMI - VGA und HDMI - RCA Adapter im Angebot. Anhand der Namen können Sie verstehen, dass es sich im ersten Fall um den Anschluss von Geräten mit VGA-Eingang handelt. Die zweite Art von Adaptern wurde entwickelt, um einen PC und alte CRT-TV-Modelle anzuschließen.

Bild
Bild

Wie stellt man das ein?

In den allermeisten Fällen müssen Sie nach dem Anschließen der Kabel den gekoppelten PC und das Fernsehgerät einrichten. Dabei kann die Steuerung von Parametern je nach Situation sowohl von dem einen als auch dem anderen Gerät erfolgen. Berücksichtigen Sie auch die Anzahl der Bildschirme, auf die Sie das Bild vom Desktop wechseln müssen.

Wenn nur ein Fernseher angeschlossen ist, erfolgt die Signalübertragung in der Regel sofort.In solchen Situationen wird empfohlen, den PC-Monitor von der Systemeinheit zu trennen. In einigen Fällen ist es erforderlich, das Bild auf mehrere externe Fernsehbildschirme aufzuteilen, was spezielle Parametereinstellungen erfordert.

Eine Anzeige

In dieser Situation muss nach dem Laden des Betriebssystems die richtige Wahl der Bildschirmauflösung getroffen werden. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf die freie Zone des Desktops und wählen Sie den gewünschten Parameter aus. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass das Bild umso klarer wird, je höher dieser Indikator ist. Dadurch werden die Bildschirmbilder jedoch kleiner. Übrigens stellt das System selbst automatisch die vom PC unterstützte maximale Auflösung ein.

LCD-Fernseher sind wie Computermonitore darauf ausgelegt, ein Bild mit einer bestimmten Anzahl von Pixeln vertikal und horizontal anzuzeigen, was in beiden Fällen der Matrixauflösung entspricht. Beim Einstellen von nicht standardmäßigen Parametern beginnt das Fernsehgerät automatisch mit der Skalierung der Auflösung. Dies allein kann die Qualität des Bildes verschlechtern, das am Ende unscharf (unscharf) werden kann.

Bild
Bild

Unterstützt der Fernseher das mittlerweile beliebte Full-HD-Format (Auflösung 1920x1080), dann zeigt er normalerweise Bilder in der Größe 1280x720 an. In diesem Fall werden jedoch alle Details des Bildes sowie die Schriftart vergrößert. Bei HD-Ready-Modellen macht es keinen Sinn, die genannte Auflösung entsprechend dem Full-HD-Format einzustellen, da deren tatsächliche Anzeige 1366 x 768 beträgt. Es wird jedoch empfohlen, auf die Registerkarten "Erweiterte Einstellungen" und "Monitor" zu gehen, um die Bildwiederholfrequenz einzustellen (mit TV-Unterstützung wäre die beste Option ab 60 Hz).

Es ist zu beachten, dass in den angegebenen Menüpunkten der gekoppelte Fernseher möglicherweise nicht unter seinem eigenen Namen aufgeführt wird. Eine Option wie zB "Generic PnP Monitor" ist möglich. Mit den Funktionen dieser Registerkarten können Sie übrigens die Qualität des übertragenen Signals anpassen. Wenn das Bild also zuckt, sollten Sie versuchen, den Punkt "True Color (32 Bit)" auszuwählen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das System beim Vornehmen von Anpassungen automatisch nach einer Bestätigung der Aktionen fragt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Mehrere Monitore

Für den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Bildschirme gibt es zwei Möglichkeiten. Der Benutzer kann wählen, ob er den Desktop seines PCs duplizieren (klonen) oder erweitern möchte. Übrigens ist in der Anfangsphase die Auflösung für alle Monitore (so nimmt das PC-Betriebssystem angeschlossene Fernseher wahr) gleich, und es ist sehr wahrscheinlich, dass das Einstellen einzelner Parameter nicht funktioniert.

Unter Berücksichtigung des Obigen versteht es sich, dass die beste Option darin besteht, einen Computer und einen Fernseher mit den gleichen Parametern zu koppeln. Andernfalls muss eines der beteiligten Geräte nicht auf seiner Welle arbeiten. Die Geräte sollten mindestens das gleiche Format haben (z. B. können ein Monitor und ein Fernseher Breitbild sein). Wenn sich herausstellt, dass der Monitor quadratisch mit einem Seitenverhältnis von 5: 4 oder 3: 4 ist und die ähnlichen Parameter des Fernsehbildschirms 16: 9 sind, befinden sich an den Seiten des letzteren schwarze Streifen.

Die Desktop-Erweiterungsfunktion ermöglicht die parallele Verwendung auf dem Monitor und auf dem Bildschirm eines über ein HDMI-Kabel angeschlossenen Fernsehers. Außerdem werden sie sozusagen ein Ganzes darstellen. Das bedeutet, wenn Sie zwei Displays nebeneinander platzieren, bewegt sich der Cursor beim Bewegen auf dem Desktop von einem Bildschirm zum anderen. In dieser Situation weist das System jedem von ihnen eine Nummer zu, die vor seinem Namen sichtbar ist. Sie können die Nummer herausfinden, indem Sie auf "Definieren" klicken, woraufhin die entsprechende Ziffer auf dem gesamten Display angezeigt wird.

Bild
Bild

In den Bildern mit dem Bild von Monitoren wird deren Position im Raum unter den Seriennummern angezeigt. Sie können es ändern, indem Sie das entsprechende Symbol mit der Maus ziehen. Danach müssen Sie auf "Übernehmen" klicken, um die Manipulation abzuschließen. In diesem Fall kann eines der Geräte als Hauptgerät festgelegt werden, auf dem das Menü "Start" angezeigt wird.

Nach dem Pairing und der Einstellung für PC und TV können Sie individuelle Erweiterungs- und Frequenzparameter einstellen. Es ist zu beachten, dass in den Einstellungen von Videoadaptern fast aller bekannten Marken die Aktivierung mehrerer Displays vorgesehen ist. In Situationen mit Grafikkarten der GeForce-Serie müssen Sie beispielsweise nur mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf dem Desktop klicken und "NVidia Control Panel" auswählen und dann auf die Registerkarte "Display" gehen, wo Sie das auswählen können gewünschten Artikel.

Bild
Bild

Tonausgabe

Die Aufgabe des Pairings von PC und Fernseher über ein HDMI-Kabel besteht darin, sowohl Video- als auch Audiosignale zu übertragen. Nur wenn eine Soundkarte auf dem Computer vorhanden ist, die High Definition Audio unterstützt, ist es möglich, hochwertigen Ton für die weitere Wiedergabe an die Fernsehlautsprecher zu übertragen. Um diesen Punkt zu überprüfen, müssen Sie zum "Geräte-Manager" gehen und aus der Liste "Ton-, Spiel- und Videogeräte" auswählen. Leider hat man beim Pairing der beschriebenen Technik recht oft mit dem fehlenden Sound zu kämpfen. Gleichzeitig sprechen wir in den allermeisten Fällen nicht von technischen Problemen. Die Gründe liegen in der Regel in falschen Einstellungen von Geräten und insbesondere des Betriebssystems eines Personal Computers.

Um das Problem zu beheben, benötigen Sie Folgendes

  1. Gehen Sie zum Menü "Start" und geben Sie "Sound" in die Suchleiste ein.
  2. Öffnen Sie ein Element mit einem Lautsprechersymbol in der angezeigten Liste.
  3. Untersuchen Sie die Liste der Geräte im sich öffnenden Fenster.
  4. Wenn die erforderliche Ausrüstung nicht vorhanden ist, öffnen Sie das Menü im freien Bereich des angezeigten Fensters und wählen Sie das Element aus, das die deaktivierten Geräte anzeigt.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Liste einen an den PC angeschlossenen Fernseher enthält.
  6. Aktivieren Sie das gekoppelte Gerät über die Funktion „Aktivieren“.
  7. Deaktivieren Sie alle anderen Geräte in der Liste.
  8. Bestätigen Sie Ihre Aktionen.
Bild
Bild

Audioprobleme können auf mangelnde Hochfrequenz-Audiounterstützung zurückzuführen sein. In einer solchen Situation muss sichergestellt werden, dass die entsprechende Funktion verfügbar ist und aktiv ist. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz".
  2. Öffnen Sie den Punkt "Eigenschaften" und wechseln Sie in den Reiter "Geräte-Manager". Eine alternative Möglichkeit, die gewünschte Option aufzurufen, besteht darin, die Tastenkombinationen Win und Pause Break zu verwenden.
  3. Suchen Sie den Menüzweig, der für alle Audio-, Spiel- und Videogeräte auf Ihrem PC zuständig ist.

Wenn sich bei der Suche herausstellt, dass das gewünschte Element fehlt, müssen Sie die funktionierenden, frischen Treiber für den Videoadapter neu installieren oder aktualisieren. Darüber hinaus kann der Ton des Fernsehgeräts nach dem Anschließen an den Computer aufgrund der falschen Auswahl des Anschlusses fehlen. Einige moderne TV-Modelle verfügen über mehrere HDMI-Anschlüsse.

Standardmäßig muss der zuerst angezeigte die Audioübertragung unterstützen. Die restlichen Slots müssen höchstwahrscheinlich für die volle Nutzung zusätzlich konfiguriert werden. In der Regel ermöglicht Ihnen das TV-Einstellungsmenü einschließlich der Auswahl des gewünschten Betriebsmodus eine solche Aufgabe recht schnell zu bewältigen.

Bild
Bild

Beseitigung möglicher Probleme

Neben dem oben bereits beschriebenen fehlenden Audiosignal müssen sich Benutzer beim Anschluss im HDMI-Format mit folgenden Problemen auseinandersetzen

  • Schlechtes (verzerrtes) Bild beim Anschluss eines Bildschirms mit hohem Seitenverhältnis.
  • Auf dem Monitor ist ein Bild zu sehen, aber auf dem Fernseher erscheint die Meldung, dass das Kabel angeblich nicht angeschlossen ist. Manchmal gibt es Situationen, in denen der Fernseher den PC nicht mehr sieht, was von ähnlichen Inschriften begleitet wird.

Probleme mit einer falschen Erweiterung sind meistens mit einer Nichtübereinstimmung der Parameter der angeschlossenen Geräte verbunden.Leider ist es in solchen Fällen nicht möglich, auf zwei Bildschirmen gleichzeitig dasselbe hochwertige Bild zu erhalten. Infolgedessen müssen Sie entscheiden, welcher der Monitore zu einem bestimmten Zeitpunkt am relevantesten ist und den optimalen Expansionswert festlegen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Eine Alternative wäre der Kauf eines Monitors für einen PC, der das entsprechende Format (z. B. Full HD) unterstützt, wodurch alle Probleme mit der Qualität des Sendesignals behoben werden.

Zusammenfassend ist anzumerken, dass das Anschließen eines Computers über ein HDMI-Kabel an einen Fernseher selbst ein ziemlich einfacher Vorgang ist.Einerseits reicht es, das Kabel direkt oder über spezielle Adapter an die entsprechenden Buchsen anzuschließen. Gleichzeitig werden die meisten Probleme bei der Übertragung von Video- und Audiosignalen sowie deren Qualität durch die richtigen Einstellungen der Geräte und des Betriebssystems des angeschlossenen PCs gelöst.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge