Kamerastative (51 Fotos): Wie Wählen Sie Ein Stativ, Einen Ständer Oder Einen Flexiblen Ständer Für Ihre DSLR Aus? Die Besten Tischstative Und Einbeinstative

Inhaltsverzeichnis:

Video: Kamerastative (51 Fotos): Wie Wählen Sie Ein Stativ, Einen Ständer Oder Einen Flexiblen Ständer Für Ihre DSLR Aus? Die Besten Tischstative Und Einbeinstative

Video: Kamera Stativ Empfehlung [Foto & Film] 2022, November
Kamerastative (51 Fotos): Wie Wählen Sie Ein Stativ, Einen Ständer Oder Einen Flexiblen Ständer Für Ihre DSLR Aus? Die Besten Tischstative Und Einbeinstative
Kamerastative (51 Fotos): Wie Wählen Sie Ein Stativ, Einen Ständer Oder Einen Flexiblen Ständer Für Ihre DSLR Aus? Die Besten Tischstative Und Einbeinstative
Anonim

Kamerastative sind längst nicht mehr nur für Profis ein fester Bestandteil des Arsenals. Laut aktueller Statistik sind diese Geräte auch bei Amateuren weit verbreitet. Mit Stativen können Sie unter fast allen, auch unter schwierigsten Bedingungen, Bilder in höchstmöglicher Qualität aufnehmen. Aus diesem Grund fragen sich viele Einsteiger, wie sie das richtige Stativ für Ihre Kamera auswählen sollen. Dabei ist zu bedenken, dass es mittlerweile im entsprechenden Marktsegment ganze Linien vieler Hersteller gibt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was ist das?

Heutzutage können mit den Kameras moderner Smartphones und anderer mobiler Geräte ziemlich gute Fotos gemacht werden. Für wirklich hochwertige Aufnahmen benötigen Sie jedoch in der Regel eine DSLR-Kamera. Die Liste der notwendigen Ausrüstung endet jedoch nicht bei einer Kamera. In den meisten Fällen wird ein gutes Stativ für Kameras zu einem unverzichtbaren Helfer.

Dieser Aufsatz sichert die Kamera sicher und bietet maximale Bewegungsfreiheit.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wie Praxis und Erfahrung von Profis zeigen, kann man sich in manchen Situationen ohne den Einsatz eines hochwertigen Stativs und anderer Stativarten nicht auf ein gutes Foto verlassen. Darauf aufbauend sollte man sich auf die wesentlichen Vorteile der beschriebenen Geräte konzentrieren. Der Hauptvorteil eines Stativs besteht darin, dass es per Definition als Stütze fungiert. Der Benutzer hat die Möglichkeit, die Kamera fest zu fixieren und erst danach auszuwählen, sowie das Motiv für die Aufnahme jederzeit zu wechseln.

Bild
Bild

Darüber hinaus sprechen wir über die folgenden unbestreitbaren Vorteile

  1. Fähigkeit, qualitativ hochwertige Aufnahmen bei niedrigen ISO-Werten (Empfindlichkeit) zu machen. Bei Verwendung von Stativen können Sie sicher sein, dass das Bild nicht unscharf wird. Diese Geräte sind unverzichtbar für die Aufnahme von Sonnenauf- und -untergängen sowie anderen Naturphänomenen.
  2. Die Fähigkeit, eine gemächliche Aufnahme zu machen. Manchen mag dieser Punkt zweifelhaft erscheinen. Wie die Praxis zeigt, ist es jedoch am besten, viele potenzielle Mängel möglichst nicht bei der Bearbeitung von Rahmen, sondern direkt am Aufnahmeort auszugleichen.
  3. Eine zuverlässige und stabile Fotohalterung ermöglicht es Ihnen, den Timer bei Gruppenaufnahmen optimal zu nutzen. Durch die Befestigung der Kamera auf einem Stativ kann der Fotograf selbst Teil des Fotos werden, ohne sich um dessen Qualität sorgen zu müssen. Mit anderen Worten, wir sprechen von völliger Handlungsfreiheit durch die Nutzung solcher Strukturen.
  4. In Situationen, in denen mit langen Brennweiten geschossen wird, sind moderne Stative unverzichtbar. Bitte beachten Sie, dass übergroße Linsen verwendet werden. Dabei können selbst minimale Technologieschwankungen fatal sein. Ein Stativ eliminiert nahezu alle potentiellen Risiken.
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Vorteile der betrachteten Geräte liegen für jeden auf der Hand, der mindestens einmal mit dem Prozess der Fotografie in Berührung gekommen ist. Fairerweise lohnt es sich jedoch, auf die Nachteile zu achten, da nichts perfekt ist. Und in diesem Fall sprechen wir in erster Linie über das Gewicht und die Abmessungen der Ausrüstung. Diese Parameter sind für Reisebegeisterte am relevantesten.

Auch die Abmessungen der Stangen können beim Filmen auf engstem Raum eine wichtige Rolle spielen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ansichten

Derzeit bieten die Hersteller sowohl Amateuren als auch Profis mehr als eine breite Palette an Stativmodellen für unterschiedliche Kameratypen. Ihre Liste umfasst handgehaltene (tragbare) und stationäre Geräte. Fotografen stehen die sogenannten Kranstände sowie kompakte (Mini-)Geräte zur Verfügung. Gleichzeitig entscheiden sich viele Benutzer für universelle Gerätemodelle.

Bild
Bild

Tischplatte

In diesem Fall handelt es sich um Halter für kleinformatige Fotoausrüstung, die sehr häufig für die Makrofotografie verwendet werden. Diese vergleichsweise kleinen Stative bestehen aus 2- oder 3-teiligen Stützbeinen und haben in der Regel keine Mittelstange. Unter Berücksichtigung der Designmerkmale können Tischleuchten in die folgenden Typen unterteilt werden.

  1. Stative, die kompakte Designs mit drei Beinen sind.
  2. Ständer-Klemmen, starr in horizontaler Position mit speziellen Klemmen befestigt.
  3. "Clothespins" sind Stative zur Befestigung von Kompaktkameras, die mit einem Federclip ausgestattet sind.
  4. "Spiders" (Gorllapod-Stativ) ist ein Tischhalter mit flexiblen Gelenkbeinen.
  5. "Saugnäpfe" - Geräte zum Anbringen von Fotoausrüstung auf glatten Oberflächen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Es lohnt sich, sich auf flexible (auch Gelenk-)Stative zu konzentrieren. Das Design basiert in diesem Fall auf beweglichen, gummierten Segmenten, die durch Scharniere verbunden sind. Zu den Hauptvorteilen solcher Modelle gehört das fast vollständige Fehlen von Rutschen auf der Oberfläche, das durch die Gummierung der Beine gewährleistet wird. Darüber hinaus umfasst die Liste der unbestreitbaren Vorteile:

  • Kompaktheit;
  • Mindestgewicht;
  • maximale Mobilität;
  • erschwingliche Kosten.

Auf die offensichtlichen Nachteile der beschriebenen Konstruktionen kann natürlich nicht verzichtet werden. Solche Ministützen werden nicht für den Einsatz in offenen Bereichen empfohlen.

Dies bezieht sich auf die geringe Stabilität der Spinnenstative bei widrigen Wetterbedingungen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Bodenständig

Stative mit entsprechender Länge sind klassische Stative, die auf dem Boden oder einer anderen Oberfläche installiert werden können. Sie unterscheiden sich von den oben beschriebenen Tischmodellen von Stativen in ihren Abmessungen und dem Vorhandensein eines zentralen Gestells. Die Beine der Bodenhalterung sind ausziehbar, wodurch Sie die Höhe der Kamerainstallation anpassen können. Dazu können Sie auch die ausziehbare Mittelstange verwenden.

Übrigens sind einige Modelle von Dreibeinständern mit einem speziellen Hebemechanismus ausgestattet.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

In den allermeisten Fällen die Arbeitshöhe solcher Stative entspricht der menschlichen Körpergröße… Dies macht zusätzliche Ständer überflüssig und installiert Strukturen direkt auf dem Boden oder auf dem Boden. Unter Berücksichtigung der Betriebseigenschaften können solche Stative als die vielseitigsten eingestuft werden. Zu ihren Hauptnachteilen zählen gleichzeitig das relativ große Gewicht und die Abmessungen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Einbeinstative

Diese Kategorie von Stativen umfasst Teleskopstangen mit einer einzigen Stütze. Heute werden sie häufig für die Amateurfotografie sowie von Reportern verwendet. Während des Betriebs wird die gesamte Masse der am Einbeinstativ installierten Geräte auf die Halterung übertragen. Dadurch werden Kameraverwacklungen minimiert, die Bildqualität verbessert und die Hände des Fotografen entlastet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Vergleicht man Einbeinstative mit Outdoor-Stativen, so liegt der entscheidende Vorteil ersterer in ihrem geringen Gewicht und ihrer Kompaktheit. Unter anderem ermöglicht die Einbeinstütze dem Benutzer, sich bei der Wahl des erfolgreichsten Winkels frei zu bewegen, praktisch ohne seine Bewegung einzuschränken.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Verwendung eines Einbeinstativs bestimmte Fähigkeiten erfordert.

Bild
Bild

Bewertung der besten Modelle

Heutzutage mangelt es dem Markt für Fotoausrüstung und Zusatzausrüstung nicht an Vorschlägen. Viele produzierende Unternehmen vertreten ihre Produkte in den jeweiligen Segmenten.Es ist ziemlich schwierig, in einer solchen Vielfalt zu navigieren, insbesondere für unerfahrene Fotografen.

Abhilfe schaffen die aktuellen Bewertungen der beliebtesten Stativmodelle, die unter Berücksichtigung folgender Kriterien zusammengestellt werden:

  • Gerätetyp;
  • wichtige Designmerkmale;
  • Kopftyp und Drehbereich;
  • Verfügbarkeit von austauschbaren Plattformen;
  • Gewicht und Abmessungen.

Jetzt werden die führenden Positionen in solchen Bewertungen von Vertretern der Modellreihen von Marken aus verschiedenen Ländern besetzt.Gleichzeitig hängt die Wahl eines bestimmten Modells von einer Reihe von Faktoren und persönlichen Vorlieben des potentiellen Käufers ab. Nachfolgend finden Sie kurze Beschreibungen beliebter Stative.

Bild
Bild
Bild
Bild

Modell Star-63 von HAMA Ist ein vielseitiges Outdoor-Gerät, das von Amateuren und Profis häufig für Foto- und Videoaufnahmen verwendet wird. Zu den Hauptmerkmalen des Stativs gehört ein wirksamer Schutz der Bauteile vor Feuchtigkeit und Staub. Dadurch kann es bei fast allen Wetterbedingungen betrieben werden. Unter anderem sind folgende Eigenschaften hervorzuheben:

  • Zuverlässigkeit und Festigkeit der Struktur;
  • relativ geringes Gewicht;
  • das Vorhandensein einer Tragetasche im Kit.
Bild
Bild
Bild
Bild

Beike Q999 - ein Stativ, das der Kategorie der professionellen Fotoausrüstung entspricht. Einer der wesentlichen Wettbewerbsvorteile ist die Nutzung als Einbeinstativ sowie die schnelle und bequeme Umrüstung in einen Rucksack. Zu den offensichtlichen Vorteilen des Modells gehören außerdem:

  • Parameter sind einstellbar;
  • Bauqualität;
  • stilvolles Erscheinungsbild.
Bild
Bild

TR-A1 von Kontinent - ein universelles Stativ, dessen Arbeitshöhe im Bereich von 0, 63-1, 65 Metern variiert. Das Gerät ist bis zu 4 kg belastbar und unterscheidet sich von seinen Mitbewerbern durch maximalen Montage- und Justierkomfort (eine integrierte Wasserwaage ist vorhanden). Besonders hervorzuheben sind auch der 3D-Kopf mit abnehmbarer Plattform und der Hubmechanismus. Die Kamera kann in horizontaler und vertikaler Position fixiert werden. Am häufigsten wird dieses Modell in einem Fotostudio verwendet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Grifon WT3110 ist ein 4-teiliges, bodenstehendes Stativ für Foto- und Videogeräte. Die robuste Konstruktion ermöglicht Aufnahmen bis zu einer Höhe von 1,6 Metern. Die Hauptvorteile des Modells sind:

  • geringes Gewicht (nur 0,5 kg);
  • erhöhte Tragfähigkeit;
  • Stärke;
  • maximale Benutzerfreundlichkeit.
Bild
Bild
Bild
Bild

Fast die gleichen Leistungsindikatoren haben Modell E-600EX von Benro… In Übereinstimmung mit zahlreichen Benutzerbewertungen, einschließlich professioneller Fotografen, Die Hauptvorteile dieser bodenstehenden 4-teiligen Stative sind:

  • hohe Verarbeitungsqualität und Materialien;
  • maximale strukturelle Zuverlässigkeit;
  • sanfte Drehung des Stativkopfes.
Bild
Bild
Bild
Bild

Tischstativ Mini Ball L von Hama von Fotografen und Videofilmern weit verbreitet. Das Gerät ermöglicht Aufnahmen in einer Höhe von 14 bis 21 cm und wiegt dabei nur 110 g. Dieses Ministativ ist ein Paradebeispiel für traditionelle deutsche Qualität.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ein weiteres beliebtes Modell von Desktop-Miniaturkamerastativ und Fernglas ist EX-Mini von Velbon… Aufgrund spezieller Dehnungsstreifen werden Gerätezittern auf Null reduziert. Die zuverlässigste Kamerafixierung wird mit Hilfe von Clip-Locks gewährleistet. Der Stativkopf ist nicht abnehmbar, wodurch die Gefahr des Verlustes ausgeschlossen ist. Wenn man über die Wettbewerbsvorteile des Modells spricht, sollte man sich auf Folgendes konzentrieren:

  • maximale Stabilität;
  • kompakte Größe;
  • Benutzerfreundlichkeit.
Bild
Bild

Wenn wir Stative für das Budget-Preissegment in Betracht ziehen, dann sollten Sie darauf achten Falkenaugen MT125… Vorhersehbar ist der Hauptvorteil dieses Modells seine mehr als erschwinglichen Kosten. Zudem hat das Stativ ein minimales Gewicht mit einer Belastbarkeit von bis zu 0,5 kg.

Bild
Bild
Bild
Bild

Auswahltipps

Wie bereits erwähnt, ermöglicht es der moderne Markt potenziellen Käufern, für jeden speziellen Fall das am besten geeignete Stativ auszuwählen. In diesem Fall sind einer der bestimmenden Faktoren die Betriebsbedingungen. Wenn Sie beispielsweise ein Gerät für ein Studio oder Zuhause auswählen, können Sie sich nicht auf Gewicht und Abmessungen konzentrieren. Gleichzeitig werden dies wichtige Kriterien für Reisebegeisterte sein.

Bild
Bild

Unabhängig von der Erfahrung des Fotografen empfiehlt es sich, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Aufnahmeprozesses ein Stativ für die Fotoausrüstung auszuwählen. In manchen Fällen ist ein Einbeinstativ mehr als ausreichend, in anderen ist ein stationäres Stativ mit Fernbedienung die optimale Lösung. Sie sollten sich auch auf die Eigenschaften der Kamera konzentrieren.

Bild
Bild

Erfahrene Fotografen raten, den folgenden wichtigen Punkten besondere Aufmerksamkeit zu schenken

  • Qualität und grundlegende Eigenschaften der Materialien. Stehen Vibrationsfreiheit und minimales Gewicht der Struktur im Vordergrund, dann wäre Carbon die beste Option. Aluminium ist in diesem Fall schwerer, aber stabiler.
  • Anzahl ausziehbarer Stativbeine. Derzeit bieten Hersteller Modelle mit 2 bis 5 Segmenten an. Es ist zu beachten, dass die Abmessungen des Geräts im gefalteten Zustand sowie seine Stabilität direkt von diesem Parameter abhängen.
  • Durchmesser der Beine.
  • Arbeitshöhenbereich des Stativs.
  • Die Qualität der Fußbefestigungen. Spikes eignen sich am besten für die Montage von Vorrichtungen auf weichen Oberflächen. Wird das Stativ häufiger auf glatten und rutschigen Oberflächen verwendet, sollten die Gummispitzen gewählt werden.
Bild
Bild

Besonderes Augenmerk sollte auf die Art des Kopfes gelegt werden, dh das Gerät, mit dem die Position der Kamera eingestellt wird. Es gibt drei Sorten, nämlich:

  • Ball;
  • 2D;
  • 3D.

Die erste Option bietet die schnellstmögliche Einrichtung. In diesem Fall erfolgt die Einstellung der Position der Kamera über einen speziellen Hebel. Kugelköpfe sind jedoch die kurzlebigsten und auch nicht für die Panoramafotografie ausgelegt. In Anbetracht dieser Option ist es notwendig, sich auf die Qualität des Griffs zu konzentrieren.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die anderen beiden Arten von Köpfen funktionieren nach einem anderen Prinzip. 2D-Geräte bewegen den Kopf mit der Kamera in vertikaler und horizontaler Ebene, während bei 3D-Modellen eine Neigung zur Seite erfolgt. Im Gegensatz zu Kugelköpfen zeichnen sich diese beiden Optionen durch eine lange Lebensdauer aus und sind bei Aufnahmen im Panoramamodus relevant. Gleichzeitig ist es sinnvoll, die finanzielle Seite des Problems zu berücksichtigen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wie benutzt man?

Der richtige Betrieb ist der Schlüssel zur Langlebigkeit jedes Geräts. Dies gilt natürlich auch für Fotostative. Es wird dringend empfohlen, die folgenden Grundregeln einzuhalten.

  1. Um alle Vibrationen zu minimieren und eine zuverlässige Fixierung der Kamera zu gewährleisten, ist es notwendig, das Stativ richtig aufzustellen. In diesem Fall ist die Beschaffenheit der Auflagefläche zu berücksichtigen und bei Außenaufnahmen muss das Stativ so befestigt werden, dass es nicht mit dem Wind schwankt.
  2. Eventuelle Verunreinigungen müssen nach jedem Gebrauch gründlich entfernt werden. Wir können über Sand und Salzwasser sprechen, deren Schlag auf verschiedene Elemente des Stativs (insbesondere solche mit Gewinde) sich äußerst negativ auf die Lebensdauer auswirkt.
  3. Um Einzelteile sicher zu fixieren, sowie kleinere Reparaturen im Feld durchführen zu können, empfiehlt es sich in der Regel immer einen Schlüsselsatz mit den Stativen mitzuliefern.
  4. Lassen Sie die Stativplatte am besten immer gesichert, um das Verlustrisiko zu minimieren.
  5. Die Verwendung der automatischen Auslösefunktion hilft, Kamerabewegungen während der Aufnahme zu verhindern. Dazu sollten Sie die Kamera selbst und das Stativ auch nicht mit den Händen halten.
  6. Den maximalen Komfort bietet die Verwendung von Fernbedienungen.
  7. Eine vollständige Erweiterung des zentralen Racks mit einer Kamera oder anderen Geräten, die mithilfe von Adaptern installiert sind, sollte nur dann erfolgen, wenn dies unbedingt erforderlich ist.
  8. Es ist höchst unerwünscht, ein Stativ mit der daran befestigten Ausrüstung zu tragen.
  9. Durch den Einsatz von Beschwerungsmaterialien kann die Stabilität der Gesamtkonstruktion erhöht werden.
Bild
Bild
Bild
Bild

Zusätzlich zu all den oben genannten es ist notwendig, das Gerät während des Betriebs mit angemessener Aufmerksamkeit und Sorgfalt zu behandeln… Dies gilt auch für den Transport der Stative.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge