Speicherkarte Für Die Kamera (32 Fotos): Welche Soll Man Wählen? Die Besten SD-Karten Und Andere Arten Von Flash-Karten

Inhaltsverzeichnis:

Video: Speicherkarte Für Die Kamera (32 Fotos): Welche Soll Man Wählen? Die Besten SD-Karten Und Andere Arten Von Flash-Karten

Video: Diese SD-Karten sind wirklich gut (und günstig) | 70 Speicherkarten im Vergleich (2020) 2022, Dezember
Speicherkarte Für Die Kamera (32 Fotos): Welche Soll Man Wählen? Die Besten SD-Karten Und Andere Arten Von Flash-Karten
Speicherkarte Für Die Kamera (32 Fotos): Welche Soll Man Wählen? Die Besten SD-Karten Und Andere Arten Von Flash-Karten
Anonim

Das Aufkommen von Digitalkameras in den letzten zwanzig Jahren hat es möglich gemacht, die alte Filmtechnik fast vollständig zu verdrängen – „digital“hat sich, wie auch immer man sagen mag, als bequemer und praktischer herausgestellt, schon allein deshalb, weil damit auch Videos aufgenommen werden können die selbe Zeit. Die Speicherung des Filmmaterials erfolgt auf einem Laufwerk, das zur bequemeren Übertragung von Informationen fast immer entfernbar ist. Inzwischen ist die Vielfalt der Flash-Laufwerke auf dem modernen Markt so groß, dass ein unerfahrener Verbraucher leicht Geld für ein Produkt ausgeben kann, das ihn enttäuschen wird. Um dies zu verhindern, sollten wir uns mit den Prinzipien der Laufwerksauswahl befassen.

Bild
Bild

Besonderheiten

Eine Speicherkarte für eine Kamera ist in der Regel nicht im Lieferumfang enthalten, und der Verbraucher wählt selbst, wie viel Flash-Laufwerk er benötigt. Außerdem, während der Nutzung kann er Flash-Laufwerke wechseln, wenn sie abgenutzt sind oder um den Speicher weiter zu erweitern. Dank des Kartenlesers können Sie das Flash-Laufwerk direkt an Ihren Computer anschließen und das Filmmaterial anzeigen oder kopieren.

Einige Modelle von Digitalkameras verfügen möglicherweise über einen integrierten Speicheraber das ist selten. Häufiger gibt es eine andere Option - das Gerät hat noch Speicher, aber es reicht buchstäblich für ein Dutzend Bilder, damit ein potenzieller Käufer die Qualität des Fotos beurteilen kann. Auf jeden Fall sollten Sie sich nicht auf das eingebaute Flash-Laufwerk konzentrieren, und manchmal wird sein Austausch zum Problem. Wenn es einen gibt, kann dies als guter Bonus angesehen werden, jedoch nur, wenn auch ein Speichererweiterungsslot vorhanden ist.

Bild
Bild
Bild
Bild

Flash-Laufwerk ist ein sehr weites Konzept, theoretisch eignen sich zahlreiche Modelle von Flash-Laufwerken dafür.gegenseitig unvereinbar miteinander.

Dies bedeutet, dass es beim Kauf einer Kamera wichtig ist, zu klären, welche Art von Speicherkarte sie benötigt - die Antwort auf diese Frage kann Sie im Allgemeinen dazu zwingen, ein bestimmtes Kameramodell aufzugeben.

Bild
Bild
Bild
Bild

Artenübersicht

Wenn Sie eine gute Speicherkarte für Ihre Kamera auswählen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass es die richtige für Ihr Modell ist. Kartenhersteller haben sich daher noch nicht auf einen einzigen Standard geeinigt Werfen wir einen kurzen Blick auf alle wichtigen Antriebsarten, die heute noch gefragt sind.

SD-Karten

Diese Art von Flash-Karte ist die beliebteste - sie wird nicht nur von den meisten Kameras, sondern auch von den meisten Smartphones verwendet. Secure Digital (so die Abkürzung für Karten steht) hat seit über zwei Jahrzehnten viele Mitbewerber überdauern können. Dabei dieser Kartentyp ist noch kein Standard, sondern ein gebräuchlicher Name für mehrere Standards, von denen jeder seine eigenen Besonderheiten hat.

  • Eigentlich SD, ohne weitere Erläuterung. Dies ist der Klassiker, mit dem alles begann und heute werden Sie ihn wahrscheinlich nicht mehr treffen. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens ist die Karte physisch recht groß (etwa wie zwei Fingernägel an einem Daumen) und ihr maximales Volumen beträgt nur 4 GB.

Einige moderne Kartenleser sind noch für diesen Standard ausgelegt und kleinere Flash-Laufwerke werden über einen Adapter in Form einer klassischen SD-Karte akzeptiert.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • SDHC, auch bekannt als SD High Capacity. Diese Version des Flash-Laufwerks ist ebenfalls nicht sehr beliebt, aber immer noch verbreiteter. Von der Größe her der gleiche "Klassiker", aber zum Zeitpunkt seines Erscheinens waren die Technologien ziemlich weit fortgeschritten, die es ermöglichten, bis zu 32 GB Speicher auf derselben Chipfläche zu platzieren. Ein solches Laufwerk unterstützt das Dateisystem FAT32 und ist daher mit älteren Windows-Versionen "freundlich".
Bild
Bild
Bild
Bild
  • SDXC, auch bekannt als SD eXtended Capacity. Wie der Name schon sagt, ist die Kapazität hier noch größer – heute kann sie bereits 2 TB erreichen und wächst weiter. Die Größe unter solchen Bedingungen konnte natürlich einfach nicht abnehmen. Um eine so beeindruckende Menge an Informationen verarbeiten zu können, wurden die Geschwindigkeitsqualitäten des Antriebs vom Entwickler des Standards deutlich verbessert.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Auge-Fi. Eine eher seltene Version eines Flash-Laufwerks, das gleichzeitig über ein integriertes Modul zur Verbindung mit drahtlosen Netzwerken verfügt. Dank dieser technischen Lösung können Sie Filmmaterial sofort über ein verfügbares Wi-Fi-Netzwerk an jeden senden. Dazu muss die Kamera natürlich über die entsprechende Funktionalität verfügen, um einen Befehl abzugeben.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • MicroSD. Der Standard wurde einst speziell für kompakte Geräte geschaffen – Smartphones, Action-Kameras, Kompaktkameras und Tablets. Heute ist es vielleicht der gebräuchlichste Standard in der Digitaltechnik im Allgemeinen. Das Volumen eines solchen Laufwerks kann mehrere hundert Gigabyte betragen, ist aber viel kleiner als seine Vorgänger.
Bild
Bild

Kompaktblitz

Der Hauptkonkurrent von SD- und microSD-Laufwerken ist jetzt Compact Flash. - zumindest im Segment der Kameras ist dies die zweithäufigste Option. Es ist anzumerken, dass er sich um ein Vielfaches seltener trifft als der Anführer, aber das bedeutet nicht, dass der "Kompakt" schlechter ist, eher das Gegenteil. Einst wurde es vom Consumer-Markt verdrängt, weil solche Flash-Laufwerke wie die sie unterstützenden Kameras viel teurer waren, da dieses Flash-Laufwerk heute nur in einer sehr alten Amateurkamera zu finden ist. Anders sieht es in der professionellen Industrie aus, wo Compact Flash bis heute nicht an Bedeutung verloren hat.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der Respekt der Fachleute für diese Norm beruht auf den ihnen erteilten technischen Eigenschaften. So, ein solches Flash-Laufwerk ermöglicht Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 440 Mbit / s und kann Daten noch schneller lesen - bis zu 515 Mbit / s. Bei diesen Geschwindigkeiten können Sie ohne Zeitverlust mit Videos und Fotos in höchster Qualität arbeiten. Gleichzeitig wird das Volumen der Speicherkarte nicht das größte sein - heute sind solche Flash-Laufwerke normalerweise für 64 oder 128 GB ausgelegt.

Die Geräte selbst, die sogar für den Compact Flash-Standard ausgelegt sind, unterstützen möglicherweise nicht eine solche Datenübertragungsrate wie die neueste Technologie.

Um die eingestellten Geschwindigkeiten zu erreichen, muss die Kamera direkten Speicherzugriff bereitstellen - UDMA. Wenn das Gerät dies nicht kann, sollten Sie sich nicht auf die oben beschriebenen Geschwindigkeiten verlassen.

Bild
Bild

Native Typen

Einige Kamerahersteller versuchen überhaupt nicht, an der Standardisierung teilzunehmen und entwickeln eigene Modelle von Flash-Laufwerken, die nirgendwo außer der Kamera dieser Marke passen. Während einige der guten Eigenschaften des Laufwerks die mangelnde Vielseitigkeit kompensieren, bringen andere mit ihrer Beharrlichkeit dazu, dass der entwickelte Standard nicht gefragt ist, was die Nachfrage nach der Kamera selbst reduziert.

Ein Beispiel für den zweiten Fall ist das xD-Picture-Flash-Laufwerk, das einst für Fuji-Kameras Standard war.Im Laufe der Zeit haben die Benutzer mit einem Rubel gegen diesen Standard gestimmt - mit seinen Vorzügen hat er dem Verbraucher in der Tasche geschadet. Heute sind solche Laufwerke und Kameras selten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ob es so ist Nikon, das auch einen eigenen Standard für Flash-Laufwerke hat - XQD… Dieses Flash-Laufwerk ist zwar nicht billig, aber für Profis "geschärft" - es schreibt und liest Daten schnell, hat eine beeindruckende Speicherkapazität. Es kam auch von der falschen Marke, die schnell abgewiesen wird – Nikon gilt seit langem als einer der beiden Trendsetter in der Fotografie.

Bild
Bild

Memory Stick Duo ist ein weiterer relativ seltener Speicherkartenstandard. Ursprünglich von Sony entwickelt, wurde es gelegentlich in Smartphones und Kameras anderer Unternehmen verwendet.

Solche Flash-Laufwerke können nicht als schlecht bezeichnet werden, aber im Laufe der Zeit begannen sie immer mehr der Standardisierung nachzugeben, deren Anführer die oben beschriebene SD und ihre Varianten waren.

Bild
Bild

Topmodels

Es wäre sinnlos, eine Bewertung von Flash-Laufwerken für Kameras mit der Sitzplatzvergabe vorzunehmen - wie wir bereits verstanden haben, sind sie nicht austauschbar.Stattdessen haben wir uns entschieden, ein bestimmtes Top ohne belegte Plätze zu machen, das beliebte Laufwerke verschiedener Typen umfasste, von Millionen von Benutzern getestet und jahrelang verwendet. Für jeden geben wir den ungefähren aktuellen Preis und den Grund an, warum dieses Modell einen Platz in der Spitze verdient.

  • Transcend TS32GCF133- die beste Option für Amateur- und semi-professionelle Fotoausrüstung. Mit 32 GB Speicher kostet es nur etwas mehr als 2000 Rubel und schreibt mit einer Geschwindigkeit von 18 MB / s. Der Standard des in Taiwan hergestellten Laufwerks ist Compact Flash.
Bild
Bild
  • SanDisk Ultra SDXC Klasse 10 UHS-I 80MB / S 128GB - Super Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Klassisches SDXC mit beeindruckenden Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 80 MB/s. Selbst ein professioneller Fotograf wird sich mit einem solchen Accessoire sicher fühlen, außer dass es für einen Reporter nicht ausreichen wird, aber selbst dann nicht sehr viel, sondern nur für einen Liebhaber von Fotos in Superqualität. Ein amerikanisches Produkt kostet nur 2, 2 Tausend Rubel, eine Garantie dafür beträgt 10 Jahre. Bei vorzeitigem Ausfall werden die Medien ausgetauscht!
Bild
Bild
  • Samsung MB-MC128GA Ist ein Verkaufsleiter. Gute microSDXC-Karte für 128 GB, die mit einem Adapter auf SD verkauft wird. Das Laufwerk schreibt bis zu 90 MB/s, doch Verbraucher behaupten, dass der südkoreanische Hersteller in seiner Einschätzung noch bescheiden ist.
Bild
Bild
  • Transcend TS64GCF800 - der beste Preis für Compact Flash. Die Kosten sind beeindruckend - mehr als 3000 Rubel, insbesondere für 64 GB, aber dies ist ein professionelles Modell, das perfekt mit Kameras mit direkter Aufnahme auf eine Speicherkarte kompatibel ist.
Bild
Bild
  • Sandisk Extreme Pro Compact Flash 160 MB / S 64 GB - die beste Geschwindigkeit. Das teuerste in der Bewertung (mehr als 5,5 Tausend Rubel), aber hervorragend für Serienaufnahmen.
Bild
Bild

Welches soll man wählen?

Zunächst sollten Sie verstehen, dass Flash-Laufwerke verschiedener Standards unterschiedliche Größen und Formen haben. Wenn Ihre Kamera nicht für ein bestimmtes Laufwerk ausgelegt ist, stecken Sie sie entweder gar nicht in den Steckplatz oder sie schlägt dort fehl. Daher müssen Sie nur den Standard auswählen, für den Ihre Kamera ausgelegt ist. Aber die Eigenschaften enden hier nicht, es lohnt sich, auf ein paar weitere Punkte zu achten.

  • Die Speicherkapazität ist ein Faktor, der selbst für Anfänger offensichtlich ist. Je mehr Speicher Sie haben, desto mehr können Sie fotografieren und fotografieren, aber Sie müssen in der Lage sein, rechtzeitig anzuhalten, um nicht zu viel zu bezahlen. Mit zunehmender Qualität der Fotos wächst auch das "Gewicht" jedes Fotos, aber wenn das durchschnittliche JPEG 3-4 MB lang ist, dauert das gleichzeitige Speichern in JPEG und RAW bis zu 100 MB. Schon ein kurzes 4K-Video kann mehrere Gigabyte beanspruchen. Mit einem Wort, moderne Experten raten nicht mehr dazu, auf Medien mit einem Volumen von weniger als 16 GB zu achten, sondern es ist besser, sofort 32 GB zu kaufen.

Eine professionelle DSLR benötigt eine noch größere Speicherkarte.

Bild
Bild
  • Datenverarbeitungsparameter.Auch hier gilt: Je schneller, desto besser, aber es ist nicht immer sinnvoll, für Spitzenleistungen zu viel zu bezahlen. Für Videos in HD-Qualität benötigen Sie eine Geschwindigkeit von 6 Mb/s, und das ist Klasse "6" und höher (bei den meisten Herstellern) bzw. Ultra II (bei SanDisk). Für lange Videos in guter Qualität sollten Sie sich an Standards orientieren, die nicht niedriger als U1 (10 Mb / s) sind, aber besser noch höher. Für 4K-Video benötigen Sie U3 (30 Mb / s) und für professionelles Equipment - dreimal höhere Geschwindigkeit. Wenn Ihnen die Auswahl der Standards schwerfällt, beachten Sie bitte, dass der Hersteller verpflichtet ist, die tatsächliche Schreib- und Lesegeschwindigkeit anzugeben – achten Sie auf diese Angaben auf der Verpackung.
Bild
Bild
  • Stärke des Schutzes. Sie können ein Flash-Laufwerk ungeschützt mitnehmen, dann sollte es jedoch vor Temperaturschwankungen, Stürzen, Feuchtigkeit und magnetischer Strahlung geschützt werden. Entfernen Sie das Laufwerk auch nicht von Geräten, die zu diesem Zeitpunkt weiterhin funktionieren. Eine ungeschützte Speicherkarte kann jedoch auch bei sorgfältiger Handhabung beschädigt werden, beispielsweise beim Scannen von Gepäck am Flughafen. Aus diesem Grund ist es manchmal besser, Geld auszugeben und die sicherste Speicherkarte zu nehmen.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Hersteller. Der gute Name des Herstellers ist nicht aus der Luft gegriffen – da das Unternehmen bekannt und beliebt ist, versteht es sein Geschäft. SanDisk ist seit vielen Jahren führend in Sachen Verbraucherattraktivität – mit guter Qualität zahlen Sie nicht zu viel. Neben dieser Firma gibt es noch einige andere würdige, aber nicht zum Marktführer gewachsene Firmen - das sind Kingston, Transcend, Samsung.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge