Konzertlautsprecher: Auswahl Professioneller Akustik Für Zuhause Und Halle. Leistung Und Andere Eigenschaften

Inhaltsverzeichnis:

Video: Konzertlautsprecher: Auswahl Professioneller Akustik Für Zuhause Und Halle. Leistung Und Andere Eigenschaften

Video: PA Kaufberatung 2019 - Welches PA System passt zu mir? | stage.choice 2022, Dezember
Konzertlautsprecher: Auswahl Professioneller Akustik Für Zuhause Und Halle. Leistung Und Andere Eigenschaften
Konzertlautsprecher: Auswahl Professioneller Akustik Für Zuhause Und Halle. Leistung Und Andere Eigenschaften
Anonim

In einem Gebäude oder auf einer offenen Tanzfläche, wo sich Tausende von Besuchern in der Nähe des Podiums versammelt haben, sind selbst 30 Watt einfache Heimlautsprecher unverzichtbar. Um die richtige Präsenzwirkung zu erzielen, werden Hochleistungslautsprecher von 100 Watt und mehr benötigt. Werfen wir einen Blick darauf, wie man Konzertlautsprecher auswählt.

Besonderheiten

Hochleistungs-Konzertlautsprecher sind ein Akustikpaket, das sich nicht nur in der Größe der Lautsprecher unterscheidet. Die Gesamtausgangsleistung jedes Lautsprechers erreicht 1000 Watt oder mehr. Bei Verwendung der Lautsprecher bei Open-Air-Konzerten in der Stadt ist die Musik 2 km oder länger zu hören. Jeder Lautsprecher wiegt mehr als ein Dutzend Kilogramm – durch die Verwendung der massivsten Magnete in den Lautsprechern.

Häufiger haben diese Lautsprecher keinen eingebauten, sondern einen externen Verstärker und ein Netzteil, was sie als passiv einstuft. Die Geräte sind vor Feuchtigkeit und Staub geschützt, wodurch sie auch bei nassem und windigem Wetter eingesetzt werden können.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Arbeitsprinzip

Konzert-Theater-Akustik funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie andere Lautsprecher. Der von einer externen Quelle (z. B. von einem elektronischen Mischer oder Sampler mit Karaoke-Mikrofon) gelieferte Klang durchläuft die Verstärkerstufen und erhält eine hundertmal höhere Leistung als die primäre Klangquelle. Durch die Eingabe des vor den Lautsprechern enthaltenen Crossover-Filters und die Aufteilung in Klangunterbereiche (hohe, mittlere und tiefe Frequenzen) bewirkt der verarbeitete und verstärkte Klang, dass die Lautsprechermembranen mit den gleichen Frequenzen vibrieren, die von elektronischen Musikinstrumenten und den Interpreten erzeugt wurden Stimme.

Die am häufigsten verwendeten Zwei- und Drei-Wege-Lautsprecher. Für Kinos, in denen Mehrkanal- und Surround-Sound entscheidend sind, werden auch mehrere Bänder verwendet. Das einfachste Stereosystem sind zwei Lautsprecher, in denen jeweils alle drei Bänder übertragen werden. Es heißt 2.0. Die erste Zahl ist die Anzahl der Lautsprecher, die zweite die Anzahl der Subwoofer.

Bild
Bild
Bild
Bild

Das modernste Stereosystem 32.1 besteht aus 32 "Satelliten", die hohe und mittlere Frequenzen wiedergeben, und einem Subwoofer, der oft in Kinos verwendet wird. Verfügt über einen optischen Audioausgang, der an einen Filmprojektor oder einen großen 3D-Monitor angeschlossen wird. Monosysteme für Konzertauftritte und Filmvorführungen werden praktisch nirgendwo mehr eingesetzt und im Alltag durch Stereoanlagen (Ton auf dem Land, im Auto etc.) abgelöst.

Bild
Bild

Herstellerübersicht

Grundsätzlich wird die Palette der Konzertlautsprecher von folgenden Herstellern vertreten:

  • Alt;
  • Behringer;
  • Biema;
  • Bose;
  • Aktuelles Audio;
  • dB-Technologien;
  • Dynacord;
  • Elektro-Stimme;
  • ES Akustik;
  • Eurosound;
  • Schutzblech Pro;
  • FBT;
  • Fokaler Chor;
  • Genelec;
  • HK-Audio;
  • Invoton;
  • JBL;
  • KME;
  • Leem;
  • Mackie;
  • Nordvolk;
  • Peavey;
  • phonisch;
  • QSC;
  • RCF;
  • Show;
  • Soundking;
  • Superluxus;
  • Topp Pro;
  • Turbosound;
  • Volta;
  • X-Linie;
  • Yamaha;
  • "Russland" (eine einheimische Marke, die Akustik für Verkaufsräume hauptsächlich aus chinesischen Teilen und Baugruppen sammelt) und eine Reihe anderer.

Einige Hersteller, die sich ausschließlich auf juristische Personen und vermögende Kunden konzentrieren, produzieren 4-5-Kanal-Akustik. Dies überteuert das Kit (Lautsprecher, Verstärker und Netzteil).

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Auswahl

Lassen Sie sich bei der Auswahl von großen Größen und hoher Leistung leiten, da ein Lautsprecher in Form einer kleinen Box wahrscheinlich keinen Klang erzeugt, der es Ihnen ermöglicht, den Effekt zu erzeugen, sich auf einer Tanzfläche oder in einem Kino zu befinden. Aber übertreiben Sie es nicht mit vielen Lautsprechern. Wenn beispielsweise die Akustik hauptsächlich für Hochzeiten und andere Feiern gewählt wird, die beispielsweise in Landhäusern und Sommerhäusern organisiert werden, dann Akustik für eine kleine Bühne bis 100 W. Wenn ein Bankettsaal oder ein Restaurant eine Fläche von 250-1000 Quadratmetern hat, gibt es genug Leistung und 200-300 Watt.

Verkaufsbereiche von Hypermärkten verwenden keinen einzigen leistungsstarken Lautsprecher, der den Besucher mit heller und einladender Werbung beeindrucken kann. Verbindet bis zu mehreren Dutzend kleiner Fullrange-Einbaulautsprecher oder Lautsprecher mit einer Leistung von bis zu 20 Watt. Wichtig ist hier nicht der Stereoklang, sondern die Fülle, denn Werbung ist eine Sprachnachricht vor dem Hintergrund leiser Musik und keine Radiosendung.

Im Okay-Supermarkt beispielsweise werden bis zu Hunderte von 5-W-Lautsprechern verwendet - ein Gebäude nimmt mehr als einen Hektar Land ein. Solche Systeme werden von einem einzigen Hochleistungs-Monoverstärker betrieben. Oder jede Spalte wird aktiviert.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Marke des Herstellers ist eine Möglichkeit, sich gegen Fälschungen zu versichern. Bevorzugen Sie wohlverdiente Unternehmen, zum Beispiel Japaner Yamaha - sie hat in den 90ern Akustik produziert. Dies ist keine Voraussetzung, sondern ein Wunsch für einen unerfahrenen Benutzer, der nicht herausgefunden hat, welche Marken und Modelle von Dutzenden Herstellern was kosten und wie sie sich rechtfertigen. In Russland war die Auswahl an alternativen Herstellern so begrenzt, dass erfahrene Ingenieure ihre Lösungen auf Basis vorgefertigter ULFs mit einer Leistung von bis zu 30 W und den gleichen Lautsprechern eigenständig entwickelten. Solche "hausgemachten Produkte" wurden an alle verkauft.

Bild
Bild
Bild
Bild

Sogar die Anforderungen eines einzelnen Listeners können sich ändern. Das Set für Aktiv- oder Passivlautsprecher setzt zusammen mit dem Verstärker auf den sogenannten Equalizer. Dies ist ein Multiband-Lautstärkeregler für einzelne Bänder (mindestens drei), die in der Mehrkanal-Akustik verwendet werden. Es stellt den Frequenzgang ein, der einigen Hörern möglicherweise nicht gefällt. Wenn man "Bass" (20-100 Hertz) und Höhen (8-20 Kilohertz) hinzufügt, geschieht dies nicht nur auf einem Windows-PC, wo der Windows Media Player über einen Software-10-Band-Equalizer verfügt, sondern auch auf echter Hardware..

Bild
Bild
Bild
Bild

Professionelle Veranstalter von "Live"-Konzerten verwenden keine PCs - so viele Heimanwender… Bei einer Live-Performance beispielsweise einer weltweiten Rockband spielen E-Gitarren und Karaoke-Mikrofone, Hardware-Mixing und physikalischer Equalizer die Rolle. Nur die 3D-Komponente ist Software – sie spielt eine Nebenrolle. Eine akustische Gestaltung des Konzertsaals und eine sorgfältige Auswahl der Lautsprecher für ein Mehrkanalsystem werden weiterhin benötigt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Größe für Live-Lautsprecher spielt keine Rolle: Podium und Konzertsaal sind groß genug, "Schwergewichte" von der Größe eines Autos werden in der Welt der modernen Akustik nicht produziert. Eine Säule wiegt bis zu mehreren zehn Kilogramm - 3 Personen können sie tragen. Das Gesamtgewicht ergibt sich aus der Masse des Magneten und dem Tragrand des Lautsprechers, sowie dem Holzgehäuse, dem Netzteiltransformator (bei Aktivlautsprechern) und dem Verstärkerstrahler. Die restlichen Teile wiegen relativ wenig.

Bild
Bild
Bild
Bild

Das beste Material für einen Lautsprecher ist Naturholz. Darauf basierendes Holz - zum Beispiel lackierte und lackierte Spanplatten sind ein billiger Ersatz für Eiche oder Akazie, aber der Löwenanteil der Kosten des Produkts konzentriert sich immer noch nicht auf die Platte. Der Wert der Holzart spielt keine Rolle – eine Holz- oder Bauholzplatte muss ausreichend steif sein.

Um zu Einsparungen werden häufig MDF-Platten verwendet - Holz, das zu einem feinen Pulver zerkleinert, mit Epoxidkleber und mehreren anderen Zusätzen verdünnt wird. Sie werden unter hohem Druck in eine Form gepumpt – nach dem Aushärten der Klebebasis entsteht am nächsten Tag eine harte und haltbare Halbkunststoffplatte. Sie delaminieren im Laufe der Zeit nicht, sind leicht zu dekorieren (MDF hat im Gegensatz zur Rauhigkeit von Holz oder Spanplatten eine ideal glänzende Oberfläche), werden durch die kastenförmige Struktur mit Hohlräumen im Inneren aufgehellt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wenn Sie auf eine Säule mit Spanplattenkorpus stoßen, an deren Verarbeitung der Hersteller eindeutig gespart hat, wird sie zusätzlich mit einem wasserfesten Leimlack (Sie können Parkett verwenden) imprägniert und mit mehreren Schichten Dekorfarbe überstrichen.

Um dies zu vermeiden, wählen Sie Lautsprecher mit einem Naturholzgehäuse - es erfordert weniger Wartung.

Ein Aktivlautsprecher hat im hinteren Bereich zusätzlichen Platz, der von einem Verstärker mit Netzteil belegt wird, beispielsweise wenn es sich um einen Subwoofer für ein Mehrkanalsystem handelt. Um eine Beeinträchtigung des Klangs bei niedrigen und mittleren Frequenzen zu vermeiden, ist er durch eine Trennwand aus dem gleichen Material wie die anderen 6 Seiten des Gehäuses abgeschirmt.Bei billigen Bausätzen gibt es diese Trennwand möglicherweise nicht, bei teuren - aufgrund der siebten Wand und des Netzteils mit Verstärker erhöht sich die Masse des Subwoofers oder Breitbandlautsprechers um 10 oder mehr Kilogramm.

Bild
Bild

Akustik sollte leicht tragbar sein- Es ist besser, ein paar Mal länger zu gehen, als sich anzustrengen, wenn man solche Lautsprecher vom Van auf das Podium und umgekehrt trägt. Konzertlautsprecher (mindestens 2) sollten von höchster Klangqualität sein, einfach zu platzieren und anzuschließen sein.

Kaufen Sie kein Mehrkanalsystem - zum Beispiel für eine Schulaula, wenn Sie es nicht benötigen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge