DIY-Kopfhörerverstärker: Eine Schaltung Einer 4-Kanal-Version Für 4 Kopfhörer, Ein Hochwertiger Und Einfacher Klangverstärker

Inhaltsverzeichnis:

Video: DIY-Kopfhörerverstärker: Eine Schaltung Einer 4-Kanal-Version Für 4 Kopfhörer, Ein Hochwertiger Und Einfacher Klangverstärker

Video: Röhren-Vorverstärker bauen - taugt der billig Bausatz was? 2022, November
DIY-Kopfhörerverstärker: Eine Schaltung Einer 4-Kanal-Version Für 4 Kopfhörer, Ein Hochwertiger Und Einfacher Klangverstärker
DIY-Kopfhörerverstärker: Eine Schaltung Einer 4-Kanal-Version Für 4 Kopfhörer, Ein Hochwertiger Und Einfacher Klangverstärker
Anonim

Manchmal reicht die Lautstärke der Kopfhörer nicht aus. Es ist erwähnenswert, dass nicht die Kopfhörer selbst daran schuld sind, sondern die Geräte, mit denen sie verwendet werden. Sie haben nicht immer genug Leistung, um einen klaren und lauten Klang zu liefern. Dieses Problem lässt sich leicht beheben, indem man einen dedizierten Kopfhörerverstärker baut. Heutzutage werden viele Schemata vorgeschlagen, mit denen Sie ein gutes Gerät zur Verbesserung des Klangs herstellen können.

Bild
Bild
Bild
Bild

Allgemeine Herstellungsregeln

Bei der Herstellung von Geräten sind viele wichtige Punkte zu beachten.

Zunächst einmal sollte der Verstärker nicht zu sperrig sein und viel Platz einnehmen. Dies ist einfach zu erreichen, wenn Sie das Gerät auf einer vorgefertigten Leiterplatte herstellen.

Schaltungsoptionen mit nur Drähten sind für den Dauergebrauch unpraktisch und erweisen sich als übermäßig groß. Solche Verstärker werden benötigt, wenn es notwendig ist, einen bestimmten Knoten zu testen.

Einen kompakten Soundverstärker selbst zu bauen, kann viel sparen.Es wird jedoch nützlich sein, die offensichtlichen Mängel zu berücksichtigen. Oftmals unterscheiden sich solche Klangverstärker nicht allzu laut und einzelne Teile können darin auch sehr heiß werden. Der letzte Nachteil lässt sich leicht beheben, indem man eine Kühlerplatte im Kreislauf verwendet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Es ist wichtig, auf die Leiterplatte zu achten, die zum Bestücken der Komponenten vorgesehen ist. Ihr Zustand soll sehr gut sein. Für eine Verstärkungsstruktur empfiehlt es sich, ein Kunststoff- oder Metallgehäuse zu wählen. Es muss sehr zuverlässig sein. Es sollte angemerkt werden, dass der Fall muss nicht selbst hergestellt werden, es wäre sogar besser, ihn einem Fachmann anzuvertrauen.

Beim Zusammenbau sollten alle Elemente genau nach dem zuvor vorbereiteten Schema an ihren Plätzen platziert werden.

Beim Löten von Drähten und ZubehörWichtig ist, dass die beiden Elemente nicht miteinander verlötet werden.Der Heizkörper sollte so montiert werden, dass er nicht mit einzelnen Elementen oder der Karosserie in Berührung kommt. Dieses Element kann im befestigten Zustand nur die Mikroschaltung berühren.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Es ist wünschenswert, dass die Anzahl der Komponenten in der Verstärkervorrichtung auf einem Minimum gehalten wird. Aus diesem Grund ist es am besten, Mikroschaltungen anstelle von Transistoren zu verwenden. Die Impedanz sollte so sein, dass der Verstärker auch Kopfhörermodelle mit hoher Impedanz verarbeiten kann. In diesem Fall sollten Verzerrung und Rauschen so gering wie möglich sein.

Entscheiden Sie sich am besten für einfache Beschallungsschaltungen. Sie sollten jedoch keine Elemente verwenden, die schwer zu finden sind.

Auf Röhren montierte Verstärker sehen sehr stylisch aus. Es ist erwähnenswert, dass sie sind sowohl für alte Tonbandgeräte als auch für moderne Geräte geeignet.Der Hauptnachteil solcher Schemata ist Schwierigkeiten bei der Auswahl der Komponenten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Transistorverstärker sind einfach und nicht mehrkomponentig.… Germaniumtransistoren können beispielsweise für jedes Audiogerät verwendet werden. Solche Verstärker sind jedoch beträchtlich. Dabei ist es wichtig, die richtige Einstellung zu beachten, damit die Klangqualität hoch ist. Letzteres kann durch den Einsatz von geschirmten Kabeln oder Geräten verhindert werden, die bei der Montage Rauschen und Störungen unterdrücken.

Bild
Bild
Bild
Bild

Werkzeuge und Materialien

Bevor Sie Ihren Kopfhörer-Verstärker zusammenbauen, müssen Sie vorbereiten alle notwendigen Werkzeuge und Materialien:

  • Chip;

  • Rahmen;

  • Netzteil (Ausgangsspannung 12 V);

  • Stecker;

  • Drähte;

  • Schalter in Form eines Knopfes oder Kippschalters;

  • Kühler zum Kühlen;

  • Kondensatoren;

  • Seitenschneider;

  • Schrauben;

  • Wärmeleitpaste;

  • Lötkolben;

  • Kolophonium;

  • Lot;

  • Lösungsmittel;

  • Kreuzschlitzschraubendreher.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Wie baut man einen Verstärker?

Für Kopfhörer ist es überhaupt nicht schwierig, einen Tonverstärker mit eigenen Händen herzustellen, insbesondere wenn Sie eine vorgefertigte Schaltung haben. Es ist erwähnenswert, dass Es gibt verschiedene Optionen für Verstärker, darunter einfache Optionen und hochwertige.

Einfach

Um einen einfachen Verstärker zu erstellen, benötigen Sie eine Platine mit plattierten Löchern. Die Montage des Verstärkers sollte mit dem Einbau der Widerstände auf der Platine begonnen werden. Als nächstes müssen Sie die Kondensatoren einsetzen. In diesem Fall sind die ersten keramisch und erst dann polar elektrolytisch. In diesem Stadium Es ist wichtig, die Nennleistung sowie die Polarität sorgfältig zu beachten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Verstärkeranzeige kann über eine rote LED erfolgen. Wenn einige der Komponenten auf der Platine montiert werden, ist es notwendig, ihre Anschlüsse von der Rückseite her zu biegen. Dadurch wird verhindert, dass sie während des Lötvorgangs herausfallen.

Danach können Sie die Platine in einer speziellen Halterung befestigen, die das Löten erleichtert. Auf die Kontakte sollte Flussmittel aufgetragen werden und dann sollten die Leitungen gelötet werden. Überschüssige Bleipartikel sollten mit einem Seitenschneider entfernt werden. In diesem Fall ist es wichtig, die Spur auf dem Brett nicht zu beschädigen.

Jetzt können Sie einen variablen Widerstand, Buchsen für Mikroschaltungen, Eingangs-Ausgangsbuchsen sowie Stromanschlüsse installieren. Alle neuen Komponenten sollten auch mit Flussmittel und Hartlöten versehen werden. Auf der Platte verbleibendes Flussmittel muss mit einem Pinsel und Lösungsmittel entfernt werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wenn die Erstellung eines Verstärkers auf einer Mikroschaltung erfolgt, sollte dieser in eine speziell dafür vorgesehene Buchse eingesteckt werden. Wenn sich alle Elemente auf der Platine befinden, können Sie das Gehäuse zusammenbauen. Schrauben Sie dazu die Gewindestangen unten mit einem Schraubendreher fest. Als nächstes wird darauf eine Platine mit Löchern für die für die Anschlüsse erforderlichen Buchsen installiert. Im letzten Schritt befestigen wir die obere Abdeckung.

Damit ein selbstgebauter Verstärker richtig funktioniert, müssen Sie das Netzteil über den Stecker an die Steckdose anschließen.

Sie können die Lautstärke eines solchen Geräts einstellen, um den Ton zu verstärken, indem Sie den variablen Widerstandsknopf drehen

Die einfachste Schaltung für ein Beschallungsgerät besteht aus einem IC-Chip und einem Paar Kondensatoren. Es sollte klargestellt werden, dass ein Kondensator darin ein Entkopplungskondensator und der zweite ein Netzteilfilter ist. Ein solches Gerät erfordert keine Konfiguration - es kann sofort nach dem Einschalten funktionieren. Dieses Schema sieht die Möglichkeit der Stromversorgung aus der Autobatterie vor.

Bild
Bild
Bild
Bild

Auf Transistoren können Sie auch den hochwertigsten Klangverstärker montieren. In diesem Fall können Sie Feld- oder Bipolartransistoren verwenden. Erstere ermöglichen es Ihnen, ein Gerät zu erstellen, dessen Eigenschaften denen von Röhrenverstärkern ähnlich sind.

Gute Qualität

Der Zusammenbau eines Klasse-A-Soundverstärkers ist komplexer. Auf diese Weise können Sie jedoch eine Option mit besserer Qualität erstellen, die auch für hochohmige Geräte geeignet ist. Dieser Verstärker kann auf Basis der Mikroschaltung OPA2134R erstellt werden. Sie sollten auch variable Widerstände, unpolare und Elektrolytkondensatoren verwenden. Außerdem benötigen Sie Anschlüsse, über die Kopfhörer und Netzteile angeschlossen werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Das Design des Geräts kann in einem vorgefertigten Gehäuse unter einem anderen Gerät platziert werden. Sie müssen jedoch Ihre eigene Frontplatte erstellen. Der Verstärker benötigt eine doppelseitige Platine. Darauf wurde die Verdrahtung mit einer Technologie namens Laser-Bügeln hergestellt.

Diese Methode besteht darin, dass auf einem Computer mit einem speziellen Programm ein Layout der zukünftigen Schaltung erstellt wird.

Anschließend wird das resultierende Bild auf einem Laserdrucker auf ein Blatt Papier mit glänzender Oberfläche gedruckt. Danach wird es auf eine erhitzte Folie aufgetragen und mit einem heißen Bügeleisen über das Papier gezogen. Dadurch kann das Design auf Folie übertragen werden.Dann müssen Sie die resultierende Leiterplatte in einen Behälter mit warmer Flüssigkeit legen und das Papier entfernen.

Die Folie behält das am Computer erstellte Spiegelbild der Leiterplatte bei. Zum Ätzen der Platte wird eine Eisenchloridlösung verwendet, die anschließend gespült werden sollte. Als nächstes werden die notwendigen Löcher darauf aufgebracht und die Seite, auf der die Elemente gelötet werden sollen, verzinnt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Danach können alle Komponenten auf dem Board installiert werden. In diesem Fall ist es notwendig, mit den Stromversorgungskreisen zu beginnen. Es empfiehlt sich, an den Ausgängen eines Radiators Transistoren zu installieren… Dazu werden Glimmerdichtungen sowie Wärmeleitpaste verwendet.

Auf der Basis von zwei TDA2822M-Mikroschaltungen, 10 kΩ-Widerständen, 10 μF, 100 μF, 470 μF, 0,1 μF-Kondensatoren kann ein Vierkanal-Soundverstärker für zwei Kopfhörer hergestellt werden. Sie benötigen außerdem Steckdosen und einen Stromanschluss.

Bild
Bild

Zum Übertragen müssen Sie die Platine ausdrucken und auf den Textolith übertragen. Als nächstes wird die Platine wie oben beschrieben vorbereitet und zusammengebaut. Bei der Konfektionierung eines 4-paarigen Gerätes sollten Sie jedoch beim Löten der Anschlüsse MicrofonIn und MicrofonOut besonders vorsichtig sein. Der Fall für ein solches Gerät wird unabhängig von Schrottmaterialien geschaffen.

Selbstgebaute Klangverstärker arbeiten an einer Stromquelle mit einer Spannung von 12 V oder mehr. Basierend auf dem fertigen MAX4410, gespeist von einem 1,5-V-Netzteil, können Sie einen tragbaren Klangverstärker bauen. Ein solches Gerät kann mit den gängigsten Batterien betrieben werden.

Sicherheitsmaßnahmen

Bei der Herstellung eigener Klangverstärker sollten Sie nicht nur vorsichtig sein, sondern auch die Sicherheitsregeln beachten. Für den Menschen sind Spannungen über 36 V gefährlich.

Es ist wichtig, bei der Installation, Konfiguration von Netzteilen und dem ersten Einschalten des empfangenen Geräts Vorsicht walten zu lassen.

Wenn Wissen nicht ausreicht, lohnt es sich, zurückzugreifen zur Unterstützung einer qualifizierten Fachkraft.Sie muss bei der Montage und Inbetriebnahme des Verstärkers vorhanden sein. Besondere Vorsicht ist bei der Arbeit mit Elektrolytkondensatoren geboten. Es lohnt sich nicht, das Netzteil ohne Last zu testen.

Bild
Bild

Beim Zusammenbau des Verstärkers müssen Sie einen Lötkolben verwenden, um die Kontakte und Drähte zu verbinden… Dieses Werkzeug ist gefährlich, da hohe Temperaturen dem Menschen schaden können. Wenn Sie sich an die Sicherheitsvorkehrungen halten, kann all dies vermieden werden.

Zuallererst ist es wichtig, den Stich zu überwachen, damit er keine elektrischen Drähte berührt, wenn er heiß ist. Andernfalls kann es zu einem Kurzschluss kommen.

Auch wichtig Überprüfen Sie vor Arbeitsbeginn die Funktionsfähigkeit des Werkzeugs, insbesondere seiner Gabeln… Bei der Arbeit muss der Lötkolben auf einen Metall- oder Holzständer gestellt werden.

Beim Löten sollten Sie den Raum ständig lüften, damit sich keine Schadstoffe darin ansammeln. In den Dämpfen von Kolophonium und Lot sind verschiedene Giftstoffe enthalten. Fassen Sie den Lötkolben nur am isolierten Griff an.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge