Indische Azalee (32 Fotos): Wie Pflegt Man Eine Azalee Indica? Beschreibung Der Blume, Methoden Ihrer Reproduktion

Inhaltsverzeichnis:

Video: Indische Azalee (32 Fotos): Wie Pflegt Man Eine Azalee Indica? Beschreibung Der Blume, Methoden Ihrer Reproduktion
Video: Azalee pflege gießen düngen Standort vermehren Schneiden Zimmerazaleen 2023, Februar
Indische Azalee (32 Fotos): Wie Pflegt Man Eine Azalee Indica? Beschreibung Der Blume, Methoden Ihrer Reproduktion
Indische Azalee (32 Fotos): Wie Pflegt Man Eine Azalee Indica? Beschreibung Der Blume, Methoden Ihrer Reproduktion
Anonim

Zimmerblumen sind die Hauptdekoration im Inneren von Häusern und Wohnungen, daher versuchen viele Hausbesitzer zur Dekoration spezielle Pflanzenarten zu wählen, die sich durch helle Farben und Formen auszeichnen. Indische Azalee ist bei Blumenzüchtern sehr beliebt. Es ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich und ermöglicht es Ihnen, nicht nur im Innenbereich, sondern auch in Gartenbereichen originelle Kompositionen zu erstellen.

Bild
Bild

Beschreibung

Indische Azalee (Indica) gehört zur Gattung Rhododendron, aus dem Altgriechischen übersetzt bedeutet ihr Name "trocken". Diese dekorative Blume ist ein immergrüner Strauch, der in Südeuropa und Nordamerika beheimatet ist. Heute gibt es etwa 350 Sorten dieser Blume. Unter den Bedingungen des Heimanbaus erreicht die Pflanze eine Höhe von nicht mehr als 50 cm.Sie zeichnet sich durch dunkelgrüne Blätter aus, die sich auf kurzen Blattstielen befinden und bis zu 3,5 cm lang sind.

In der Natur wächst der Strauch bevorzugt in Gebieten, in denen kühle Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit vorherrschen. Ihre Blütezeit findet normalerweise Anfang Dezember und Ende Januar statt, während späte Sorten Ende Februar und Anfang März Blüten produzieren. Die Blütenstände der Indischen Azalee haben eine leuchtende Farbe, die von Flieder-, Weiß-, Lila- und Rosatönen dominiert wird. Die Blüten sind mittelgroß, ihr Durchmesser überschreitet 7 cm nicht und wenn die Pflanze blüht, gefällt sie nicht nur mit ihrem dekorativen Aussehen, sondern füllt auch den umgebenden Raum mit einem zarten Aroma.

Bild
Bild

Am Strauch bilden sich viele Blüten. Sie befinden sich nebeneinander (je 2-3 Stück), wodurch sie eine dicke und helle „Kappe“bilden.

Damit die Pflanze immer üppig bleibt und ihre Form behält, sollte sie regelmäßig eingeklemmt werden und junge Triebe während der Blüte entfernt werden.

Wenn dies nicht geschieht, verliert die Blume ihre "Vitalität" und verbraucht ihre gesamte Nahrung für das Wachstum neuer Triebe, wonach die Entwicklung erheblich verlangsamt wird.

Bild
Bild
Bild
Bild

Beliebte Sorten

Azalea indica wird durch verschiedene Sorten repräsentiert, von denen sich jede nicht nur in ihren dekorativen Eigenschaften, sondern auch in ihren Wachstumsbedingungen unterscheidet. Daher ist es vor dem Kauf einer solchen "Schönheit" wichtig zu wissen, was für ihre Pflege erforderlich ist. Zu den beliebtesten Pflanzenarten zählen: „John Herens“, „Niobe“, „Concinnas“, „Albert Elizabeth“, „Celestina“, „Esmeralda“, „Eggebrechti“, „Verveniana Rosea“und „Fritz Saidor“. Gleichzeitig sind mehrere Sorten bei Floristen sehr gefragt.

  • Adventglochen. Die Sorte zeichnet sich durch eine frühe bis mittlere Blütezeit aus, während der an den Sträuchern nicht gefüllte glockenförmige Blüten in Rot oder Purpur erscheinen. Der Durchmesser des Stiefels beträgt bis zu 6 cm.
Bild
Bild
  • Weisse Schame. Bei dieser Sorte haben die Blüten eine breite Trichterform, ihr Durchmesser beträgt 6,5 cm und die Farbe kann entweder cremefarben, weiß oder hellrosa sein.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Doberlug. Diese Blume ist eine der schönsten Sorten der indischen Azalee, bei der die Blüten unregelmäßig geformt sind. Sie sind aus Frottee, mittelgroß (bis 7,5 cm Durchmesser) und in einem dunklen Rosaton mit schneeweißer Umrandung bemalt.
Bild
Bild
  • "Dresden 1936". Wenn die Pflanze blüht, lässt sie niemanden gleichgültig, da der Strauch mit mittelgefüllten Blüten (ihr Durchmesser beträgt 6,5 cm) von rosa Farbe bedeckt ist, die ungewöhnlich leuchten und schimmern.
Bild
Bild

Floristen empfehlen, dass Anfänger-Floristen Sorten kleinblumiger Azaleen für den Heimanbau kaufen. Dazu gehören: Kocho no mai, Cattleya, Addy Wery, Azuma kagame, Adonis und Himomayo.Sie sind pflegeleichter, resistent gegen verschiedene Krankheiten und wurzeln nach der Transplantation schnell.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Damit die Sträucher zum Hauptelement der Einrichtung im Raum werden, ist es am besten, mehrere Sorten gleichzeitig zu erwerben, die sich in der Farbe unterscheiden. Das Endergebnis ist eine originelle Mischung.

Landung

Azalea indica liebt Erde mit einem hohen Säuregehalt (pH 4 bis 4, 5), daher ist es am besten, sie zum Anpflanzen in Fachgeschäften zu kaufen. Wenn Sie Erfahrung in der Herstellung von Pflanzmischungen haben, können Sie diese leicht durch Mischen von grobem Sand, Nadelboden und Torf im Verhältnis 1: 2: 1 erhalten. Auch die Wahl des richtigen Topfes spielt vor dem Pflanzen eine große Rolle.Der Behälter sollte klein, flach, breit und mit Ablauflöchern versehen sein. Es wird nicht empfohlen, große Behälter zu kaufen, da die Blüte langsam wächst und sich in ungenutztem Boden pathogene Bakterien entwickeln können. Auf den Topfboden sollte eine Drainageschicht aus kleinen Kieselsteinen oder Blähton gelegt werden.

Beim Pflanzen ist es wichtig, die Integrität des Erdkomas nicht zu stören, das sein Wurzelsystem zuverlässig schützt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wie kümmert man sich um sie?

Obwohl die indische Azalee als eine der schönsten und beliebtesten Zimmerpflanzenarten gilt, ist die Pflege zu Hause nicht einfach. Die Blume gilt als sehr skurril für die Wachstumsbedingungen und erfordert maximalen Komfort. Daher sollte es nach dem Kauf mit etwas Sorgfalt behandelt werden.

  • Beleuchtung. Der Strauch verträgt die direkten Sonnenstrahlen nicht, er sollte an einem vor hellem Licht geschützten Ort aufgestellt werden, da er sonst bereits im Anfangsstadium seiner Entwicklung absterben kann. Gut geeignet für die Anlage sind Fensterbänke von der Nord-, Ost- oder Westseite der Wohnung.

Die Pflanze wächst bevorzugt im Freien, daher sollte sie häufiger ins Freie gebracht werden.

Bild
Bild
Bild
Bild
  • Temperaturbedingungen. In der kühlen Jahreszeit (Herbst und Winter) ist es für Indica-Azalea notwendig, ein optimales Temperaturregime im Bereich von +15 bis +17 Grad zu schaffen. Nach der Blütezeit muss die Temperatur auf + 10– + 12 Grad gesenkt werden. Im Sommer müssen Sie sicherstellen, dass die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich der Strauch befindet, +22 Grad nicht überschreitet.
Bild
Bild
  • Luftfeuchtigkeit. Da die Blume in freier Wildbahn daran gewöhnt ist, in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit zu wachsen, ist es unter Raumbedingungen notwendig, die Luftfeuchtigkeit auf einem Niveau von mindestens 70% zu halten. Gleichzeitig kann es bei Raumtemperatur zusätzlich mit Wasser besprüht werden, dies muss jedoch vorsichtig erfolgen, da sich die Blätter durch die große Feuchtigkeitsmenge verdunkeln.
Bild
Bild
  • Bewässerung. Wasserbehandlungen sollten nur mit abgesetztem Wasser durchgeführt werden, dem Sie zusätzlich Zitronensäure hinzufügen können. Die Erde darf nicht vollständig austrocknen, da dies für die Pflanze zu schädlich ist. Im Sommer sollten Behälter mit Azalee in eine spezielle mit Wasser gefüllte Schale gestellt werden. Dadurch bleibt die Bodenfeuchtigkeit lange erhalten.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Top-Dressing. Sowohl während der aktiven Entwicklung der Kultur als auch während der Ruhephase müssen Düngemittel angewendet werden. Als Topdünger können Düngemittel verwendet werden, die Ammoniumnitrat, Superphosphat, Kaliumsulfit und andere Mikronährstoffe enthalten.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Kneifen und Trimmen. Wenn eine Indica-Azalea zu blühen beginnt, ist es wichtig, ihr Aussehen zu überwachen und verblasste Knospen und Samenkapseln umgehend zu entfernen. In dieser Zeit muss die Pflanze auch die Triebe beschneiden, da dies in Zukunft zu einer üppigeren Blüte beitragen wird. Durch das Kneifen junger Triebe erhält die Blüte eine gepflegte Form, nur 4-5 Blätter verbleiben darauf. Triebe, die auf Blütenknospen gewachsen sind, werden ebenfalls entfernt. Indische Azalee muss auch von schwachen und überwachsenen Trieben gereinigt werden. Der Schnitt beginnt normalerweise im März und dauert bis Mai.Wenn Sie solche Ereignisse nicht durchführen, verwandelt sich die Pflanze in einen weitläufigen Busch und blüht schwach.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Pflanzenart giftig ist und bei Einnahme zum Tod führen kann. Um dies zu verhindern, wird empfohlen, mit Handschuhen zu trimmen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Eine wichtige Rolle bei der Pflege einer Zierblume spielt auch ihre Vorbereitung auf die Überwinterung. Azalee sollte für diesen Zeitraum in einem Raum aufgestellt werden, in dem das Temperaturregime konstant bei mindestens + 15 ° C gehalten wird. Unter solchen Bedingungen kann sich die Pflanze gut "ausruhen", an Kraft gewinnen und den Winter ohne negative Folgen überstehen. Damit die Indische Azalee mit ihrer frühen Blüte gefällt, sollte sie im Februar mit Top-Dressing, Bewässerung und zusätzlicher künstlicher Beleuchtung versehen werden. Wenn Sie beim Wachsen alle oben genannten Bedingungen einhalten, wird die indische "Schönheit" ihren Besitzern sicherlich mit schicken und duftenden Blumen danken.

Reproduktionsmethoden

Die Vermehrung von Azalea indica zu Hause ist ziemlich schwierig, aber erfahrene Gärtner bewältigen dies erfolgreich.

Saatgut

Die Samenvermehrung wird normalerweise von Züchtern verwendet, die nach neuen Sorten suchen. Dazu werden die Eigenschaften der Pflanze gemischt. Die Aussaat erfolgt in vorbereitetem sauren Boden, der aus verrotteten Kiefernnadeln und Torf besteht. Der Behälter mit den ausgesäten Samen wird an einen hellen Ort gestellt und mit Polyethylen bedeckt, bis die Triebe auftauchen. Die Raumtemperatur sollte nicht unter + 24 ° C liegen. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen und rechtzeitig zu gießen.

Die Samen beginnen zu unterschiedlichen Zeiten zu keimen - von 1 Woche bis 2 Monaten. Wenn im Behälter freundliche Triebe zu sehen waren, wird die Lufttemperatur gesenkt und die Schutzhülle entfernt.

Das Gießen zukünftiger Pflanzen sollte mäßig sein, sonst können sie mit einem "schwarzen Bein" krank werden.

Nach der Bildung der ersten Blätter können die Sämlinge in einen dauerhaften Behälter gepflanzt werden.

Bild
Bild

Stecklinge

Die Vermehrung durch Stecklinge ist viel einfacher durchzuführen als die Aussaat von Samen. Die besten Zeiten zum Schneiden von Stecklingen sind Frühjahr (März) und Sommer (Juni). Als Pflanzmaterial werden Stecklinge von 5 bis 8 cm Länge gewählt, die geschnitten, mit speziellen wachstumsfördernden Mitteln behandelt und bis zu einer Tiefe von 2 cm in den Boden gepflanzt werden.Danach wird der Behälter mit Polyethylen bedeckt und die Stecklinge werden bewässert, belüftet und mit abgesetztem Wasser besprüht. Nach etwa 6 Wochen erscheinen Wurzeln an den Stecklingen, deren Endbearbeitung bis zu 6 Monate dauern kann.

Bild
Bild
Bild
Bild

Strauchteilung

Zusätzlich zu den oben genannten Züchtungstechniken teilen einige Züchter den Strauch auch. Dazu wird ein drei- oder vierjähriger Busch genommen, der in einzelne Teile geteilt und in einen Topf gepflanzt werden kann.

Dieses Verfahren erfordert Genauigkeit, da der kleinste Fehler zu Schäden an den Wurzeln und zum anschließenden Absterben der Pflanze führen kann.

Bild
Bild

Krankheiten und Schädlinge

Indische Azalee gilt als krankheits- und schädlingsresistente Pflanze, aber aufgrund unsachgemäßer Pflegebedingungen (direkte Sonneneinstrahlung, schlechte Bewässerung, hohe Temperatur, unzureichende Bodenzusammensetzung) kann die Blüte von Insekten und Pilzkrankheiten befallen werden. Häufige Pflanzenkrankheiten sind eine Überlegung wert.

  • Phytophthora.Der Grund für sein Auftreten ist die anhaltende, reichliche Feuchtigkeit der Erde oder der Wasserstau in der Drainageschicht. Um eine solche Krankheit zu verhindern, sollten Sie die Häufigkeit des Gießens ständig überwachen und beim Umpflanzen einer Farbe nur desinfizierte Erde verwenden.
  • Graufäule und Rost. Solche Krankheiten treten aufgrund von Temperaturänderungen im Raum auf. Zur Prophylaxe und Behandlung werden die betroffenen Blätter entfernt und die optimale Lufttemperatur wiederhergestellt.
  • Chlorose. Wenn die Azalee in Erde mit der falschen Zusammensetzung gepflanzt wird, werden ihre Blätter von Chlorose befallen und beginnen sich gelb zu färben.Der Kauf von Fertigerde in Geschäften hilft, ein solches Problem zu vermeiden.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Was Schädlinge betrifft, so leidet die Azalee indica am häufigsten unter Blattläusen, Spinnmilben, Weißen Fliegen und Schildläusen. Um ihr Auftreten zu verhindern, wird empfohlen, eine Behandlung mit speziellen Präparaten durchzuführen.

Beliebt nach Thema