OSB-Dicke Für Den Boden: Wie Dick Ist Die OSB-Platte, Die Auf Die Balken Gelegt Werden Soll? Welche Dicke Sollte Ich Bei Platten Und Anderen Estrichen Wählen?

Inhaltsverzeichnis:

Video: OSB-Dicke Für Den Boden: Wie Dick Ist Die OSB-Platte, Die Auf Die Balken Gelegt Werden Soll? Welche Dicke Sollte Ich Bei Platten Und Anderen Estrichen Wählen?
Video: Altbau Holzboden Unebene Holzdielen & Deckenbalken ausgleichen 2023, Februar
OSB-Dicke Für Den Boden: Wie Dick Ist Die OSB-Platte, Die Auf Die Balken Gelegt Werden Soll? Welche Dicke Sollte Ich Bei Platten Und Anderen Estrichen Wählen?
OSB-Dicke Für Den Boden: Wie Dick Ist Die OSB-Platte, Die Auf Die Balken Gelegt Werden Soll? Welche Dicke Sollte Ich Bei Platten Und Anderen Estrichen Wählen?
Anonim

OSB für Fußböden ist eine spezielle Platte aus Holzspänen, die zum Verkleben mit Harzen und anderen Verbindungen imprägniert und auch gepresst wird. Die Vorteile des Materials sind hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen verschiedene Einflüsse. Einer der wichtigsten Indikatoren für OSB-Platten ist die Dicke. Es lohnt sich herauszufinden, warum Sie darauf achten müssen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Warum ist die Dicke wichtig?

Die Dicke des OSB für den Boden ist ein Parameter, der die Festigkeit des zukünftigen Fundaments bestimmt. Aber zuerst ist es eine Überlegung wert, wie ein solches Material hergestellt wird. Die Technologie zur Herstellung von OSB ähnelt der Methode zur Herstellung von Spanplatten. Der einzige Unterschied besteht in der Art des Verbrauchsmaterials. Für OSB werden Chips mit einer Dicke von 4 mm und einer Länge von 25 cm verwendet, wobei auch duroplastische Harze als Bindemittel dienen.

Bild
Bild

Typische OSB-Größen:

  • bis 2440 mm - Höhe;

  • von 6 bis 38 mm - Dicke;

  • bis 1220 mm - Breite.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der Hauptindikator für das Material ist die Dicke. Sie beeinflusst die Haltbarkeit und Festigkeit des fertigen Materials und bestimmt seinen Zweck. Die Hersteller stellen verschiedene Variationen von Platten her, wobei der Schwerpunkt auf der Dicke der Produkte liegt. Es gibt mehrere Arten.

  1. OSB-Platten mit geringer Dicke zur Montage von Verpackungen und Möbelzuschnitten. Und auch temporäre Strukturen werden aus dem Material gesammelt. Sie sind leicht und einfach zu bedienen.

  2. OSB-Platten mit einer Standarddicke von 10 mm. Solche Produkte werden für die Montage in trockenen Räumen verwendet. Grundsätzlich machen sie raue Böden, Decken, sie ebnen auch verschiedene Oberflächen und formen mit ihrer Hilfe Kästen.

  3. OSB-Platten mit verbesserter Feuchtigkeitsbeständigkeit. Diese Eigenschaft wurde durch die Zugabe von Paraffin-Additiven zum Material erreicht. Platten werden sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet. Dicker als die vorherige Version.

  4. OSB-Platten mit höchster Festigkeit, die beeindruckenden Belastungen standhalten. Gefragt ist das Material für die Montage von Tragkonstruktionen. Produkte dieser Art haben eine hohe Dichte, so dass die Arbeit mit ihnen den Einsatz zusätzlicher Geräte erfordert.

Bild
Bild

Es gibt keine bessere oder schlechtere Option, da jeder Ofentyp seinen eigenen Zweck hat. Daher lohnt es sich, die Materialauswahl unter Berücksichtigung seiner Dicke je nach Art der auszuführenden Aufgabe sorgfältig zu treffen.

Unabhängig von Art und Stärke liegt der entscheidende Vorteil von Holzwerkstoffen in der Fähigkeit, beeindruckenden Belastungen standzuhalten

Bemerkenswert ist auch, dass OSB-Strukturen temperatur- und feuchtigkeitsbeständig sind, leicht zu verarbeiten sind und keinen großen Aufwand bei der Montage erfordern.

Bild
Bild

Schließlich, die Nachfrage nach OSB erklärt sich durch seine hohen wärmedämmenden Eigenschaften.Sehr oft empfehlen Bodenbelagshersteller, die Unterlage vor dem Verlegen des Bodenbelags auf den Unterböden zu verlegen. Als solches Substrat wird OSB verwendet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Welche für verschiedene Estriche wählen?

Die Dicke der Bodenplatte wird je nach geplanter Verlegung der Platten gewählt. Hersteller produzieren heute verschiedene Arten von OSB, so dass es nicht schwierig sein wird, sich für Platten in geeigneten Größen zu entscheiden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Für Beton

In diesen Fällen sollte OSB-1 bevorzugt werden. Ein Produkt mit einer Dicke von bis zu 1 cm gleicht die Oberfläche aus. Die Platteninstallation umfasst eine Reihe von Schritten.

  1. Zunächst wird der Betonestrich vorgereinigt und die Oberfläche von Schmutz und Staub befreit. Dies ist notwendig, um die Haftung von Beton- und Holzoberflächen zu gewährleisten, da die Befestigung mit Leim erfolgt.

  2. Als nächstes wird der Estrich grundiert.Dazu wird ein Primer verwendet, der die Hafteigenschaften der Oberfläche erhöht und diese dichter macht.

  3. In der dritten Stufe werden OSB-Platten geschnitten. Gleichzeitig bleiben beim Schneiden entlang des Umfangs Einkerbungen von bis zu 5 mm zurück, damit die Platten sicherer verlegt werden. Achten Sie auch beim Verteilen der Blätter darauf, dass sie nicht in vier Ecken zusammenlaufen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der letzte Schritt ist die Anordnung der Platten auf einer Betonoberfläche. Dazu wird die untere Schicht der Platten mit Gummikleber bedeckt und dann das Material auf dem Boden befestigt. Sie können das Material nicht einfach so platzieren. Für eine festere Haftung werden Dübel in die Platten eingetrieben.

Bild
Bild
Bild
Bild

Für trocken

Bei solchen Arbeiten werden Platten mit einer Dicke von 6 bis 8 mm verwendet, wenn bei der Verlegung 2 Plattenschichten verwendet werden. Bei einer einlagigen Schicht werden dickere Ausführungen bevorzugt. Holzprodukte spielen die Rolle eines Estrichs, da sie auf einem kleinen Blähton- oder Sandkissen verlegt werden.

Betrachten Sie das OSB-Stacking-Schema

  1. Die Trockenverfüllung wird entsprechend der vorbelichteten Baken nivelliert. Erst dann beginnen sie mit dem Auslegen der Platten.

  2. Wenn es zwei Schichten gibt, werden sie so platziert, dass die Nähte auseinanderlaufen, ohne zusammenzufallen. Der Mindestabstand zwischen den Nähten beträgt 20 cm, zur Befestigung der Platten werden selbstschneidende Schrauben verwendet, deren Länge 25 mm beträgt. Die Befestigungselemente sind mit einer Stufe von 15-20 cm entlang des Umfangs der oberen Schicht angeordnet.

  3. Trockenbau wird auf Trockenestrich verlegt. Anschließend wird darauf ein sauberer Bodenbelag verlegt: Laminat oder Parkett. Die rationellste Version der Beschichtung ist Linoleum, wenn zum Anordnen des Estrichs Holzspäne verwendet werden sollen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Vor dem Eindrehen der Blechschrauben werden zunächst kleine Löcher mit einem Durchmesser von 3 mm in die Bleche eingebracht, die anschließend oben mit einem Bohrer aufgeweitet werden.

Der Expansionsdurchmesser beträgt 10 mm. Dies ist notwendig, damit die Befestigungselemente bündig einlaufen und ihre Kappe nicht herausragt.

Bild
Bild

Für Holzböden

Wenn Sie OSB auf Platten verlegen möchten, sollten Sie Platten mit einer Dicke von 15-20 mm bevorzugen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sich der Holzboden im Laufe der Zeit verformt: Er bröckelt, bläst sich auf, wird mit Rissen bedeckt. Um dies zu vermeiden, wird das Verlegen von Holzprodukten auf eine bestimmte Weise durchgeführt.

  1. Achten Sie zunächst auf die Nägel, da es wichtig ist, dass sie nicht abstehen. Sie werden mit Hilfe von Stahlschrauben verdeckt, deren Durchmesser der Größe der Kappe entspricht. Mit einem Hammer werden die Befestigungselemente in das Material eingeschlagen.

  2. Außerdem werden Defekte und Unregelmäßigkeiten des Holzsockels beseitigt. Die Arbeit wird mit einem Flugzeug ausgeführt. Sowohl Hand- als auch Elektrowerkzeuge funktionieren.

  3. Die dritte Stufe ist der Vertrieb von OSB-Platten. Dies geschieht nach den zuvor gemachten Markierungen, wobei auf die Nähte geachtet wird. Auch hier ist es wichtig, dass sie nicht koaxial sind.

  4. Dann werden die Platten mit selbstschneidenden Schrauben befestigt, deren Durchmesser 40 mm beträgt. Der Einschraubschritt der selbstschneidenden Schrauben beträgt 30 cm, gleichzeitig werden die Mützen auch in die Materialstärke versenkt, damit sie nicht herausragen.

Am Ende werden die Fugen zwischen den Blättern mit einer Schreibmaschine geschliffen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Für Verzögerung

Die OSB-Dicke für einen solchen Boden bestimmt die Stufe der Verzögerung, aus der die Basis hergestellt wird. Der Standardabstand beträgt 40 cm, hier sind Platten bis 18 mm Dicke geeignet. Wenn die Stufe höher ist, sollte die Dicke des OSB erhöht werden. Nur so kann eine gleichmäßige Lastverteilung auf dem Boden erreicht werden.

Das Montageschema für die Chipplatine umfasst eine Reihe von Schritten

  1. Der erste Schritt besteht darin, den Abstand zwischen den Brettern für ihre gleichmäßige Verlegung zu berechnen. Bei der Berechnung der Stufe ist darauf zu achten, dass die Fugen der Platten nicht auf die Stützen der Verzögerung fallen.

  2. Nach dem Platzieren der Lags wird ihre Position so angepasst, dass mindestens drei von ihnen die gleiche Höhe haben. Zur Korrektur werden spezielle Beläge verwendet. Die Prüfung selbst erfolgt über eine lange Regel.

  3. Als nächstes werden die Lags mit Schrauben oder Dübeln befestigt. Gleichzeitig werden die Stämme aus getrocknetem Holz nicht befestigt, da sie dabei nicht schrumpfen oder sich verformen.

  4. Danach werden die Platten verlegt. Der Ablauf ist der gleiche wie bei der Anordnung des Sockels auf einem Holzboden.

Der letzte Schritt ist die Befestigung von Holzspänen mit selbstschneidenden Schrauben. Die Schrittweite der Befestigungselemente beträgt 30 cm.Um die Installation zu beschleunigen, wird empfohlen, im Voraus zu markieren, wie sich die Stämme auf den Platten befinden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Allgemeine Empfehlungen zur Auswahl der Plattendicke

Bevor Sie mit der Verlegung des Sockels für den Bodenbelag fortfahren, sollten Sie die Wahl von OSB sorgfältig abwägen. Es ist besonders wichtig, die richtige Dicke der Holzplatten zu wählen, um den zuverlässigen Betrieb der Struktur zu organisieren. Um die Dicke zu bestimmen, lohnt es sich, auf die Art des Untergrunds zu achten, auf dem die Platten verlegt werden sollen.

Neben der Dicke müssen Sie auch die folgenden Parameter berücksichtigen:

  • Produktgröße;

  • Eigenschaften und Merkmale;

  • Hersteller.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die gebräuchlichste Art von Holzdielen ist OSB-3. Bei älteren Böden werden dickere Platten empfohlen. Andere Arten von Platten werden für den Bau verschiedener Konstruktionen oder die Montage von Rahmen verwendet.

Beliebt nach Thema