Sofakissen Zum Selbermachen (36 Fotos): Kissen Und Dekorationsideen Herstellen, Füllmaterial Auswählen, Meisterkurs Nähen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Sofakissen Zum Selbermachen (36 Fotos): Kissen Und Dekorationsideen Herstellen, Füllmaterial Auswählen, Meisterkurs Nähen
Video: Wachstuch Kissenbezug nur 3 Nähte als Deko für draußen nähen für Anfänger 2023, Februar
Sofakissen Zum Selbermachen (36 Fotos): Kissen Und Dekorationsideen Herstellen, Füllmaterial Auswählen, Meisterkurs Nähen
Sofakissen Zum Selbermachen (36 Fotos): Kissen Und Dekorationsideen Herstellen, Füllmaterial Auswählen, Meisterkurs Nähen
Anonim

Sofakissen zum Selbermachen bringen Individualität in das Interieur und machen den umgebenden Raum viel komfortabler. Solche Haushaltsarbeiten werden besonders begeistern, denn in solchen Accessoires steckt Ihre Wärme und Fürsorge. Dank der verschiedenen Beispiele, die in diesem Artikel besprochen werden, können Sie echte Meisterwerke schaffen.

Bild
Bild

Kreationsideen

Es lohnt sich, ein wenig in die Geschichte einzutauchen. Die ersten Kissen wurden in den ägyptischen Pyramiden entdeckt. Ihr Zweck war nicht Bequemlichkeit und Komfort beim Schlafen, wie in unserer Zeit. Dies waren Geräte, mit denen es möglich war, nach dem Aufwachen eine komplexe Frisur aufrechtzuerhalten.

Natürlich konnten sich nur die Reichen Kissen leisten.

Bild
Bild

Solche Produkte wurden aus Stein, Holz, Metall, Porzellan hergestellt.Sie sahen aus wie harte Kopfstützen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die ersten weichen Kissen, wie sie sie gewohnt sind, erschienen in Griechenland… Die Griechen schufen eine Vielzahl von Optionen, sie stürzten sich in den Kult des Komforts und der Bequemlichkeit. Indem sie die Kissenbezüge mit Nähen, Bemalen und einer bunten Farbpalette veredelten, waren sie es, die die Kissen zu Kunstwerken machten.

Dann übernahmen die alten Römer die Mode.

Bild
Bild

In Russland galten auf verschiedene Weise bestickte Kissen als Teil der Mitgift.In der modernen Welt ist ein Leben ohne Kissen kaum vorstellbar, verständlich. Verfügbarkeit und eine riesige Auswahl verlassen kein Haus ohne weiche "Schönheiten". Kissen können in Form, Farbe und Größe variieren. Eine wichtige Rolle spielt die Stilleistung, sei es eine festliche oder eine ruhige Alltagsoption.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der Name eines geliebten Menschen kann auf dem Kissen stehen, auf solchen Produkten sind oft lustige Tiere abgebildet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Stoff auswählen

Es empfiehlt sich, für das Kissen ein natürliches Material zu wählen, da es nicht nur schön sein soll, sondern auch in der Praxis dienen soll. Mehrere Optionen sind eine Überlegung wert:

  • Baumwollstoffe sind weit verbreitet. Es ist hypoallergen, lässt die Haut atmen und nimmt Feuchtigkeit auf. Baumwolle ist günstig und pflegeleicht.
  • Seide ist ein sehr empfindliches Material, auf dem es sich angenehm ruhen lässt. Der einzige Vorbehalt ist empfindliche Pflege.
  • Leinen ist ein wunderbarer Stoff, perfekt bei heißem Wetter. Es neigt zum Auskühlen, ist pflegeleicht und hat eine raue Textur.
  • Wolle ist bei kaltem Wetter unverzichtbar, hat eine wärmende Wirkung und kann gleichzeitig heilend auf Gelenke und Muskeln wirken. Erfordert besondere Sorgfalt.
Bild
Bild

Ein so wichtiges Merkmal des Gewebes wie die Webart der Faser sollte nicht außer Acht gelassen werden. Die Eigenschaften des Gewebes hängen von den Eigenschaften des Webens ab. Das Material kann locker, luftig, dicht und strapazierfähig sein. Hier sind die wichtigsten Arten von Stoffen, die für Kissenbezüge geeignet sind:

Batist ist ein Baumwollgewebe aus feinen Fäden. Produkte aus solchem ​​Material sind zart, luftig, wie eine Wolke. Ideal für Menschen mit empfindlicher Haut, auch für Kinder

Teak ist ein natürlicher Stoff mit einer ziemlich dichten Webart. Unterscheidet sich in besonderer Festigkeit und Verschleißfestigkeit

  • Satin ist ein strapazierfähiges Gewebe, das sich durch eine dünne, glatte Oberfläche auszeichnet. Die Besonderheit von Satin ist die hervorragende Durchlässigkeit von Luftmassen, die das Kissen "atmen" lässt.
  • Satin Jacquard ist ein Satinstoff mit einem volumetrischen Muster, das auf besondere Weise hergestellt wird, besteht aus Seide oder Baumwolle. Produkte aus diesem Material sehen exquisit und „teuer“aus. Strapazierfähiges und verschleißfestes Gewebe.
  • Perkal ist ein glattes Gewebe mit einer charakteristischen dichten und strapazierfähigen Webart.Für die Dichte wird die Faser mit einem Klebstoff imprägniert. Perkal-Eigenschaften sind Weichheit und Haltbarkeit.
  • Twill ist ein strapazierfähiges Gewebe aus dicken Woll- oder Baumwollfäden, die dem Material ein mattes Finish verleihen. Das Köperkissen erweist sich als voluminös, elastisch und dicht.
Bild
Bild

Dekoroptionen

Das Dekor der Kissen ist sehr vielfältig – von strengen Klassikern bis hin zu einem frechen Farbenrausch.

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Hauptrichtungen für das Dekor von handgefertigten Kissen sind:

  • Bögen;
  • Bänder;
  • Tasten;
  • Blumen;
  • durchbrochenes Weben;
  • Anwendungen;
  • gestrickte Artikel (oder vollständig gestrickt);
  • figuriertes Design;
  • Patchwork (Klappen);
  • Randbereich;
  • pufft.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

12 Bilder

Wie wählt man einen Füllstoff aus?

Füllstoffe fallen ihrer Natur nach in zwei große Kategorien - natürliche und synthetische. Basierend auf Präferenzen, Zweck und Gesundheitszustand können Sie die geeignete Option auswählen.

Natürliche Füllstoffe stellen eine große Gruppe von Materialien dar, gängige Typen sind:

  • Kräuter. Dies sind Minze, Hopfen, Lavendel, Buchweizenschalen, Schafgarbe, Oregano, Johanniskraut, Kamille, Melisse, Basilikumsamen, Dill. Sie können experimentieren und Ihr Kissen mit Pflanzen füllen, wie Sie es für richtig halten. Sie müssen jedoch bedenken, dass Sie bei Allergien äußerst vorsichtig sein müssen.
  • Materialien tierischen Ursprungs: Daunen, Federn, Wolle. Daunenkissen sind sehr weich und leicht, während Daunenkissen dicht und schwer sind. Solche Kissen bedürfen einer besonderen Pflege, da sonst ungewollte "Gäste" (in Form von Milben, Bakterien) auftreten können. Bei Wollprodukten ist es etwas einfacher, allerdings ist zu beachten, dass die Wolle mit der Zeit herunterrollt und unbrauchbar wird.
  • Seide. Die Vorteile eines solchen Füllstoffs sind Hypoallergenität und außergewöhnliche Weichheit. Zu den Nachteilen zählen die hohen Kosten.
  • Baumwolle. Erschwingliches Material, das für fast jeden geeignet ist. Bei häufigem Gebrauch wird ein solches Pad jedoch schnell unbrauchbar.
Bild
Bild
Bild
Bild

Synthetische Füllstoffe werden ebenfalls in verschiedene Typen unterteilt:

  • Sintepon. Strapazierfähiges, leichtes Material.
  • Komfort. Zu Ballons gerollte Kunstfaser, dank derer die Wärme perfekt gespeichert wird. Das Komfortkissen behält seine Form sehr gut.
  • Hollow Fiber… Ziemlich dünnes Material, atmungsaktiv und geruchsneutral. Es wird lange dienen, elektrisiert nicht und zündet nicht.
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Eigenschaften hochwertiger Kissen sind hypoallergen und erschwinglich. Solche Kissen werden keine Parasiten auslösen. Sie können in der Waschmaschine gewaschen werden und erfreuen sich lange Zeit an ihrem ursprünglichen Aussehen.

DIY-Meisterkurs zum Herstellen eines Sofakissens

Um selbst ein Kissen zu nähen, benötigen Sie Folgendes:

  • Stoff der gewünschten Größe (2 Ausschnitte mit den Maßen 51 × 51 cm, 1 cm für Zulagen);
  • Schere;
  • Fäden;
  • Bleistift;
  • Stifte;
  • Nähmaschine;
  • Stoff zur Dekoration;
  • Formulare zum Zeichnen von Details.
Bild
Bild

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Es ist notwendig, Ronden mit unterschiedlichen Durchmessern quadratisch zu schneiden und zu spreizen.
  2. Legen Sie die Formen übereinander, um ein geschichtetes Element zu erstellen, und nähen Sie die resultierenden Details in der Mitte. Dann 5-8 mm vom Rand zurücktreten und jeden Kreis nähen.
  3. Zum Schluss den Bezug von innen nähen und das Kissen ausfüllen, die restliche Seite mit einer Blindnaht nähen. Das Kissen ist fertig!
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Beliebt nach Thema