Zimmerpflanzen (72 Fotos): Die Namen Von Blumen In Töpfen Für Das Haus, Schnellwüchsig Und Andere Wie Beeinflusst Licht Ihr Wachstum? Pflegetipps

Inhaltsverzeichnis:

Video: Zimmerpflanzen (72 Fotos): Die Namen Von Blumen In Töpfen Für Das Haus, Schnellwüchsig Und Andere Wie Beeinflusst Licht Ihr Wachstum? Pflegetipps

Video: Zimmerpflanzen (72 Fotos): Die Namen Von Blumen In Töpfen Für Das Haus, Schnellwüchsig Und Andere Wie Beeinflusst Licht Ihr Wachstum? Pflegetipps
Video: Zimmerpflanzen richtig umtopfen - Der Grüne Tipp kompakt 2023, Juni
Zimmerpflanzen (72 Fotos): Die Namen Von Blumen In Töpfen Für Das Haus, Schnellwüchsig Und Andere Wie Beeinflusst Licht Ihr Wachstum? Pflegetipps
Zimmerpflanzen (72 Fotos): Die Namen Von Blumen In Töpfen Für Das Haus, Schnellwüchsig Und Andere Wie Beeinflusst Licht Ihr Wachstum? Pflegetipps
Anonim

Wenn Sie Ihre Wohnung in eine gemütliche grüne Ecke verwandeln möchten, müssen Sie die richtigen Pflanzen auswählen. Nur gesunde Blumen, denen Sie optimale Lebensbedingungen bieten, wachsen gut und erfreuen Sie viele Jahre lang. Machen wir uns mit den beliebtesten Kulturen, ihren Namen, Beschreibungen und Pflegeregeln vertraut.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die unprätentiösesten Zimmerpflanzen

Bei den Stadtbewohnern genießen schnell wachsende Zimmerpflanzen, die keine besondere Aufmerksamkeit erfordern, große Liebe. Sie sind zu Hause leicht anpassungsfähig, die Pflege hängt von traditionellen Aktivitäten ab - Gießen, Besprühen und regelmäßiges Umpflanzen in einen neuen Topf, während sie wachsen.

Gardenie Jasmin

Zimmerpflanze aus der Familie der Krappgewächse, die in der natürlichen Umgebung in China, Indien und Japan vorkommt. Zu Hause wird der Strauch bis zu 50 cm groß, er zeichnet sich durch dunkelgrün glänzende Blätter aus. Blüht von Juli bis Oktober, reichblühend, gefüllte Blüten, mit angenehmem Aroma.

Es entwickelt sich auch bei mangelnder Beleuchtung erfolgreich.

Bild
Bild
Bild
Bild

Hamedorea

Diese Zimmerpflanze wird als Palme klassifiziert. Ihn zu pflegen ist nicht sehr schwer. Um die Blätter hell und üppig zu halten, muss das grüne Haustier an Sommertagen besprüht und unter der Dusche abgespült werden. Diese Kultur nimmt jedoch direktes Sonnenlicht schmerzhaft wahr, daher ist es ratsam, den Busch am südlichen Fenster zu beschatten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Rapis

Eine schattenliebende heimische Palme kann in ihrer natürlichen Umgebung groß und zu klein werden, zu Hause kann sie bis zu 1,5 m groß werden Die Blüte ist recht kompakt. Die Pflanze benötigt keine gute Beleuchtung und verträgt normalerweise Raumtemperatur. In der heißen Jahreszeit kann Raps auf einem Balkon oder einer Terrasse präsentiert werden. Die einzige Voraussetzung für die Pflanzenpflege ist regelmäßige Feuchtigkeit.

Der Boden sollte nicht austrocknen, aber seine Sumpfigkeit sollte nicht zugelassen werden.

Bild
Bild

Begonie

Eine der schönsten und zugleich unprätentiössten Zimmerpflanzen. Jedes Substrat ist dafür geeignet. Begonie verträgt leicht Temperaturschwankungen. Für eine üppige Blüte braucht sie jedoch Sonnenlicht. Im Sommer können diese Blumen nach draußen genommen und sogar über Nacht dort gelassen werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Spathiphyllum

Diese Blume ist im Volksmund als "weibliches Glück" bekannt. Es zeichnet sich durch große spitze Blätter und große weiße Blüten aus, die einem Segel ähneln. Optimal für den Anbau an Nordfenstern und in schwach beleuchteten Raumecken.

Die Kultur reagiert jedoch empfindlich auf Bewässerung - wenn Sie eine schöne Blüte erzielen möchten, muss die Pflanze regelmäßig bewässert werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Beste blühende Arten

Es gibt viele verschiedene Arten von Zimmerpflanzen. Besonders beliebt sind Kulturen mit leuchtenden Blütenständen und einem angenehmen Geruch.

Abutilon

Diese Blume ist aufgrund ihrer großen Blätter als "Zimmerahorn" bekannt. Die Pflanze ist pflegeleicht. Alles was er braucht ist gutes Tageslicht und regelmäßiges, sanftes Gießen. Um eine üppige Blüte zu erzielen, verwenden Sie als Substrat am besten eine Mischung aus Rasen, Humus, Mist und Sand. Eine gute Wirkung wird durch die Düngung mit Salpeter und Superphosphaten erzielt. Schnitt im Frühjahr erforderlich.

Bild
Bild
Bild
Bild

Hibiskus

Ein weiteres wählerisches grünes Haustier, das in Häusern bis zu 1,5-2 m groß werden kann. Blumen können verschiedene Schattierungen haben - rosa, weiß und leuchtend rot. Pflanzen brauchen gute Bewässerung und viel Sonne. Ein geeignetes Substrat ist eine Mischung aus Torf, Torf und Flusssand.

Um im Frühjahr einen Busch zu bilden, wird die Blume beschnitten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Anthurie

Eine sehr schöne Pflanze mit roten Blüten. Bevorzugt Temperaturen unter +20 Grad, gute Beleuchtung und mäßiges Gießen. Der Boden muss gut durchlässig sein.

Bild
Bild
Bild
Bild

Clivia

Eine Besonderheit dieser Pflanze sind ihre satten dunkelgrünen Blätter. Zum Zeitpunkt der Blüte bilden sich darauf längliche Stiele mit großen orange-gelben Knospen. Die Pflanze verträgt Schattierung gut, und wenn Sie Top-Dressing verwenden, blüht die Clivia auch in einem sehr dunklen Raum.

Der optimale Boden ist eine Mischung aus Lauberde und Rasen unter Zugabe von Sand.

Bild
Bild

Indoor-Rosen

Es ist eine buschige, blühende und duftende Pflanze. Kann schlechtes Licht nicht ertragen. Indoor-Rosen können eine Vielzahl von Farben haben. Damit die Blüte lange dauert, muss die Pflanze unmittelbar nach dem Kauf in ein nahrhaftes Substrat umgepflanzt werden.

Unter Beachtung der Pflegeregeln kann eine Zimmerrose das ganze Jahr über mit kleinen Unterbrechungen blühen. Die Pflanze reagiert gut auf das Gießen und es ist sehr wichtig, dass der Boden nicht austrocknet. Das Top-Dressing sollte alle zwei Wochen erfolgen. Alle trockenen Äste und verwelkten Knospen müssen rechtzeitig entfernt werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Pelargonie

Diese Pflanze blüht 9 Monate, die einzige Ausnahme ist die Ruhezeit von November bis Februar. Insgesamt gibt es etwa 300 Sorten dieser Blume. Pelargonie ist nicht nur schön, sondern auch nützlich - die von ihr abgesonderten ätherischen Öle helfen, die Luft im Haus zu verbessern und die pathogene Mikroflora zu zerstören.

Damit die Blüte nicht aufhört, muss die Pflanze gut beleuchtet, regelmäßig mäßig gegossen und beschnitten werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Kalanchoe

Eine der erstaunlichsten Hausblumen, sie gehört zu den Sukkulenten. Blüht mehrere Monate. Um ihn in dieser Phase zu unterstützen, ist es notwendig, ihn selten, aber reichlich zu gießen und ein optimales Temperaturregime (im Winter - 15-17 Grad, im Sommer - 20-25 Grad) zu gewährleisten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Saintpaulia

Diese Pflanze ist besser bekannt als das Uzambar-Veilchen, sie wird als exotisch bezeichnet. Die Blütezeit ist das ganze Jahr über, und damit sie reichlich und üppig ist, sollte mäßiges Gießen beibehalten werden, vorzugsweise in einer Pfanne. Optimale Temperaturindikatoren sind + 16 … 25 Grad, Luftfeuchtigkeit - 60-70%.

Zugluft und Sprühen dieser Kultur sind jedoch kontraindiziert.

Bild
Bild
Bild
Bild

Beschreibung der Kletterpflanzen

Kletterpflanzen werden verwendet, um vertikale Flächen im Haus zu dekorieren. Sie können kriechen und klettern. Lernen wir die interessantesten Farben kennen.

Cissus

Eine unprätentiöse Pflanze, die mit der Rebe verwandt ist. Die Kultur zeichnet sich durch dichte grüne Blätter mit silbrigen Punkten aus, auf der Rückseite können sie einen rosa Farbton haben. Sie wachsen sehr schnell und haften an jeder Oberfläche. Um ein Brechen der Peitschen zu verhindern, ist es ratsam, Stützen zu installieren.

Bild
Bild
Bild
Bild

Clerodendrum

Die Stängel dieses Strauches sind lockig und erreichen eine Länge von 4 m. Bedeckt mit ovalen Samtblättern mit ausgeprägten Adern.

Während der Blüte sieht die Pflanze sehr dekorativ aus.

Bild
Bild
Bild
Bild

Mandeville

Kletternde immergrüne Pflanzen mit grün glänzenden Blättern. Blumen können karminrot, milchig, schneeweiß, hellrosa sein. Besser bekannt als die bolivianische Rose.

Bild
Bild
Bild
Bild

Syngonium

Eine exotische lianenähnliche Pflanze. Je nach Sorte können die Blätter ganz, tief eingeschnitten sein und die Form von Speeren und Herzen haben. Auch die Farbe variiert, meistens sind die Blattplatten bunt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Scindapsus

Eine unprätentiöse Kletterpflanze, die unter allen Bedingungen gedeihen kann. Die Blattplatte ist grün mit hellen Flecken gesättigt, die Form der Blätter ist herzförmig. Die Wachstumsrate ist hoch.

Um die Pflanze üppiger zu machen, müssen die Büsche von Zeit zu Zeit eingeklemmt werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Philodendron klammert sich an

Eine Pflanze mit dünnen, kriechenden Stängeln, die eine Länge von 3 m oder mehr erreichen. Die Blattspreiten sind grün, herzförmig. Länge ab 10 cm Der Busch muss an eine Stütze gebunden werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Lockiger Efeu

Lockige Kultur mit dekorativen Blättern, beliebt bei unseren Landsleuten. Wird verwendet, um Fenster und Türen zu dekorieren. Blattplatten können einfarbig oder gemustert sein.

Bild
Bild
Bild
Bild

Kletterpflanzen ähneln in ihrer Dekorativität Ampelpflanzen.

Die bekannteste davon ist Purpurea Netcreasia. Dies ist eine mehrjährige, saftige Triebe, die bis zu 1 m hoch wird, die Blätter sind breit, lanzettlich, bis zu 10 cm lang, die Blattplatte ist grün-violett, die Saumseite ist violett mit einem ausgeprägten Rand. Sie blüht von Mitte Frühling bis Spätsommer mit kleinen rosa und lila Blüten, die in Blütenständen gesammelt werden.

Bild
Bild
Bild
Bild

Auswahlkriterium

Selbst die gesündesten, schönen Blumen von zuverlässigen Lieferanten werden nicht erfolgreich wachsen und sich entwickeln, wenn das Mikroklima in Ihrem Zuhause für sie ungeeignet ist. Wie alle anderen Lebewesen haben auch grüne Haustiere ihre eigenen Anforderungen an ihre Umgebung. Zimmerpflanzen werden Sie nur begeistern, wenn Sie die für sie optimalen Temperatur- und Lichtverhältnisse aufrechterhalten können.

Hier sind einige Richtlinien, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen grünen Freundes helfen

Beleuchtung

Schon aus dem Botanikunterricht weiß jeder, dass die lebenswichtige Aktivität jeder Pflanze der Prozess der Photosynthese ist. Haustiere sind keine Ausnahme - die Beleuchtungsstärke ist für sie sehr wichtig. Selbst die schattenliebendsten Exemplare brauchen Licht, es beeinflusst ihre Entwicklung, daher sind dunkle enge Nischen und Korridore mit künstlicher Beleuchtung für sie nicht geeignet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Um die richtige Blume für sich selbst auszuwählen, müssen Sie zunächst die Position der Fenster berücksichtigen. Wenn sie also nach Westen oder Osten ausgerichtet sind, können Sie sich glücklich schätzen. Die Besitzer solcher Räumlichkeiten können beliebige Blumen kaufen. Der Raum ist gut beleuchtet, aber es gibt keine direkte Sonneneinstrahlung. Alle Pflanzen wachsen an den Fenstern, beleuchtet von der auf- und untergehenden Sonne. Aber auf den nach Norden gerichteten Fensterbänken entwickeln sich dekorative Laubpflanzen gut - Ficus, Bougainvillea, Hibiskus und Strelitzie.

Vergessen Sie nicht, dass die in den Läden präsentierten Zimmerpflanzen aus der ganzen Welt stammen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Sukkulenten und Kakteen sind beispielsweise in Wüsten- und Trockengebieten beheimatet, in der natürlichen Umgebung wachsen sie jeweils in einem hell erleuchteten Bereich und in Häusern erhalten sie helle Plätze. In ihrem natürlichen Lebensraum wachsen Farne in Regenwäldern, sie brauchen diffuses Licht, wie es das dichte Laub hoher Bäume durchdringt.

Pflanzen mit fleischigen Blättern wie Bärentraube brauchen intensive Beleuchtung. Zimmerlinde und andere grüne Haustiere mit weichen, aber großen Blättern bevorzugen einen hellen Schatten, sie werden auf dem Tisch abseits des Fensters platziert. Auch bunte und gefleckte Blätter brauchen helles Licht, im Winter brauchen sie zusätzliche künstliche Beleuchtung mit einer Lampe. Außerdem sollte die Beleuchtung umso intensiver sein, je mehr Scheidungen auf den Laken sind. Beispiele für solche Feldfrüchte sind Croton und Codiaum.

Bild
Bild
Bild
Bild

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Das Temperaturregime im Raum und die Luftfeuchtigkeit, insbesondere in der kalten Jahreszeit, spielen bei der Pflanzenauswahl eine wichtige Rolle. Beispielsweise, exotische Vertreter der tropischen Flora lieben die Hitze und frieren bei sinkenden Temperaturen ein. Wenn eine solche Blume auf dem Balkon steht, wenn es kalt wird, müssen Sie sie mit nach Hause nehmen. Aber Azaleen und Sukkulenten bevorzugen Kühle bei + 10 … 15 Grad. Es ist unerwünscht, solche Pflanzen in der Nähe von Heizkörpern, Kaminen und anderen Heizquellen zu platzieren, da dies die Wurzeln schnell austrocknet.

Tagsüber treten natürliche Temperaturschwankungen auf. Zimmerpflanzen passen sich auf unterschiedliche Weise an Veränderungen der Hitze an. So vertragen beispielsweise Kulturen aus Regionen mit gemäßigtem Klima problemlos Temperaturschwankungen. Blumen tropischen Ursprungs reagieren jedoch äußerst negativ auf sie, daher haben Exoten eine ausgeprägtere Ruhephase.

Große Temperatursprünge vertragen Aloe, Aspidistra, Clivia, Sansevier und Ficus am leichtesten.

Bild
Bild
Bild
Bild

Andere Eigenschaften

Die Blumenläden bieten eine große Auswahl an Pflanzen - Kletterpflanzen, Blühpflanzen, klein und groß. Unter ihnen gibt es oft kranke Exemplare. Überprüfen Sie daher vor dem Kauf eines grünen Haustieres sorgfältig alle Muster, die Ihnen angeboten werden. Konzentrieren Sie sich auf einige wichtige Parameter.

  • Form. Eine gesunde Pflanze sollte mehrere starke Triebe haben. Pflanzen mit nackten Stängeln an der Basis lassen Sie am besten im Laden.
Bild
Bild
  • Blätter. Bevorzugen Sie Pflanzen mit kräftigen, gesunden Blattspreiten. Kaufen Sie keine Blumen mit trockenen Blattspitzen und Flecken.
Bild
Bild
  • Knospen. Sie sollten zahlreich und gut entwickelt sein. Kaufen Sie keine Blume mit Blüten in voller Blüte - sie können in einem neuen Lebensraum abfallen.
Bild
Bild
  • Schädlinge. Achten Sie darauf, Topfpflanzen auf Schädlinge zu untersuchen. Drehen und berühren Sie die Blattplatten, achten Sie darauf, die Spitzen der Triebe zu inspizieren - normalerweise sitzen hier Blattläuse. Alle verdächtigen dunklen oder gelbbraunen Flecken sollten gewarnt werden.
Bild
Bild
  • Sicherheit. Oleander, Dieffenbachia, Anthurium, Adenium, Plumeria und einige andere Kulturen sind für Kinder gefährlich. Wissenschaftler raten davon ab, solche Blumen im Kinderzimmer zu platzieren - lassen Sie sie für das Büro.
Bild
Bild

Pflegetipps

Ein gemütliches Zuhause ohne Zimmerpflanzen ist kaum vorstellbar. Sie erfreuen das Auge und erfrischen das Interieur. Kein Wunder, dass sie grüne Freunde genannt werden. Die Pflege nimmt normalerweise nicht viel Zeit in Anspruch, dafür müssen Sie die Grundregeln kennen.

  • Maße. Die Anlage muss der Raumgröße angepasst sein. Zum Beispiel sollten Sie keine großen Pflanzen in einem kleinen Raum auswählen, sondern ihnen einen Platz in einer geräumigen Halle geben.
Bild
Bild
  • Licht. Jede Kultur, auch die schattentoleranteste, braucht Licht. Die hellen Strahlen der Mittagssonne können jedoch den zarten Blättern grüner Haustiere schaden – für sie ist diffuses Licht vorzuziehen. Außerdem sollten die Besonderheiten der Farben selbst berücksichtigt werden. Manche mögen einen hellen Farbton, andere fühlen sich an den Süd- und Ostfenstern wohl.
Bild
Bild
  • Temperatur. Nicht nur Menschen frieren. Auch für Zimmerpflanzen ist es wichtig, Wärme zu bekommen. Darüber hinaus wachsen die meisten Haustiere in der Natur unter milderen klimatischen Bedingungen. Versuchen Sie daher, Ihre Hausblume vor Zugluft und Unterkühlung zu schützen. Sie müssen aber auch vor Hitze geschützt werden, denn Pflanzen in der Nähe einer Batterie zu platzieren ist für sie nicht weniger gefährlich als Kälte.
Bild
Bild
  • Bewässerung. Regelmäßige Bewässerung ist für Hausblumen genauso wichtig wie die Beleuchtung. Sie müssen mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur bewässert werden, überschüssige Feuchtigkeit sollte frei durch die Abflusslöcher austreten. Versuchen Sie Staunässe und eine Übertrocknung des Substrats zu vermeiden.
Bild
Bild
  • Sprühen. Wasser wird nicht nur von den Wurzeln, sondern auch von den grünen Pflanzenteilen benötigt. Das Sprühen sollte nach Bedarf durchgeführt werden. Im Winter empfiehlt es sich, diesen Vorgang häufiger durchzuführen, da Heizgeräte die Luft in der Wohnung trocknen. Sie können für die Blume auch ein echtes Bad unter der Dusche arrangieren. Es ist jedoch wichtig, dass das Wasser kühl und nicht heiß ist.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Substrat. Die Zusammensetzung und Struktur des Bodens sollte für jede Pflanzenart individuell ausgewählt werden. Das Land kann fertig gekauft oder selbst hergestellt werden, auf jeden Fall muss es gut wasserdurchlässig sein.
Bild
Bild
  • Überweisen. Wenn es wächst, wächst das Wurzelsystem der Kultur. Daher müssen alle 1-3 Jahre Blumen in einen größeren Behälter umgepflanzt werden. Verwenden Sie dafür am besten die Umlademethode.
Bild
Bild
  • Schädlinge. Sie können nie gegen das Auftreten von Schädlingen versichert werden. Wenn Sie Anzeichen eines Befalls bemerken, versuchen Sie, die beschädigten Pflanzenteile sofort loszuwerden und die Kultur mit einem medizinischen Präparat zu behandeln.
Bild
Bild
  • Lockerung. Dies ist ein obligatorischer Schritt beim Verlassen. Regelmäßiges Lockern erleichtert das Eindringen von Feuchtigkeit und Sauerstoff in den Boden.
Bild
Bild

Grüne Haustiere brauchen nicht weniger Aufmerksamkeit und Pflege als vierbeinige Haustiere.

Gießen Sie sie, entfernen Sie getrocknete Blätter und Blüten, pflanzen Sie sie ein, arrangieren Sie Luftbäder, wischen Sie die Blätter ab, bis sie glänzen, und füttern Sie sie mit Vitaminen. Wenn die Pflanzen zu fallen beginnen, müssen Sie eine solide Unterstützung für sie aufbauen. Und um sie für einen Monat im Urlaub zu erhalten, müssen Sie automatische Bewässerungssysteme verwenden. Nur die richtige und harmonische Pflege garantiert das makellose Aussehen Ihrer Zimmerpflanze.

Beliebt nach Thema