Die Inneneinheit Der Klimaanlage (30 Fotos): Wie Zerlegt Man Die Inneneinheit Des Split-Systems? Woraus Besteht Das Gerät?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Die Inneneinheit Der Klimaanlage (30 Fotos): Wie Zerlegt Man Die Inneneinheit Des Split-Systems? Woraus Besteht Das Gerät?

Video: KLIMAANLAGE DETAIL EINBAU, HEIZEN+KÜHLEN IM BÜRO, SPLIT WÄRMEPUMPE MONTIEREN, INVERTER INSTALLATION 2022, Dezember
Die Inneneinheit Der Klimaanlage (30 Fotos): Wie Zerlegt Man Die Inneneinheit Des Split-Systems? Woraus Besteht Das Gerät?
Die Inneneinheit Der Klimaanlage (30 Fotos): Wie Zerlegt Man Die Inneneinheit Des Split-Systems? Woraus Besteht Das Gerät?
Anonim

Eine Split-System-Klimaanlage ist ein Gerät, dessen Außeneinheit außerhalb des Gebäudes oder der Struktur entfernt wird. Der interne wiederum übernimmt neben der Kühlung die Funktionen, die den Betrieb des gesamten Systems steuern. Ein Split-Klimagerät ermöglicht es, die Luft in einem Raum viel schneller abzukühlen als sein Gegenstück - ein Monoblock, bei dem alle Geräte zu nahe beieinander stehen.

Bild
Bild

Gerät

Innengerät der Split-Klimaanlage besteht aus einer Reihe wichtiger Teile und Funktionseinheiten.

  1. Der Blockkörper ist die Basis des Produkts, unempfindlich gegen extreme Temperaturen. Hergestellt aus hochwertigem Kunststoff für aggressive Bedingungen.
  2. Abnehmbarer Frontgrill mit beheiztem Lufteinlass und gekühltem Luftauslass.
  3. Grobfilter, der Flusen und große Partikel zurückhält. Entwickelt, um mindestens alle zwei Wochen zu reinigen.
  4. Ein Verdampfer ist ein Gerät, das Kälte oder Wärme (je nach Betriebsart) in das Innere eines Gebäudes oder Bauwerks überträgt.
  5. Ein Kühler, der es dem Kältemittel (Freon) ermöglicht, sich zu erwärmen und zu verdampfen.
  6. Anzeigefeld mit LEDs - informiert über Betriebsarten, Laststufe, warnt vor möglicher Gefahr eines Geräteausfalls.
  7. Ein Ventilator (Gebläse), der es dem Luftstrom ermöglicht, sich mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu bewegen. Die Umdrehungen seines Motors werden stufenlos oder schrittweise geregelt.
  8. Elektrische vertikale und horizontale Jalousien - automatische Jalousien, die den gekühlten Luftstrom an die gewünschte Stelle im Raum lenken.
  9. Feinfilter, der Staub in der Luft zurückhält.
  10. Elektronisches Steuer- und Verwaltungsmodul.
  11. Kondensatfalle zum Auffangen von aus dem Verdampfer austretenden Wassertropfen.
  12. Das Modul mit Düsen, an das die "Schiene" angeschlossen ist, sind Kupferrohre für die Abgabe von heißem und kaltem Freon in den internen Verdampfer. Die Rohre an den anderen Enden sind mit der Spule des Außengeräts der Klimaanlage verbunden - die entsprechenden Ausgänge des Raumgeräts befinden sich auf der Rückseite, näher an einer seiner Seiten.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Für die Klimaanlage wird auch eine Fernbedienung benötigt.

Bild
Bild

Arbeitsprinzip

Die Split-Klimaanlage selbst ist trotz dutzender Details genial einfach zu bedienen. Das Arbeitsmedium sowohl für die Klimaanlage als auch für den Kühlschrank ist ein Kältemittel (Freon). In verflüssigtem Zustand entzieht es beim Verdampfen Wärme. Durch die Aufnahme von Wärme wird die Raumluft effektiv gekühlt.

Bild
Bild

Der Kreislauf ist so aufgebaut, dass die Split-Klimaanlage wie folgt funktioniert:

  • sobald beide Geräte mit dem Netzwerk verbunden sind und der Betriebsmodus ausgewählt ist, wird der Gebläseventilator eingeschaltet;
  • das Gebläse saugt die erwärmte Luft im Raum in das Innengerät - und liefert sie an die Wärmetauscherschlange;
  • Freon, das begonnen hat zu verdampfen, entzieht Wärme und verwandelt sich von einer Flüssigkeit in ein Gas, wodurch die Temperatur des Kältemittels sinkt;
  • kaltes gasförmiges Freon senkt die Temperatur der vom Ventilator zum Verdampfer geleiteten Luft, bei Erreichen der bei der Einstellung der Betriebsart angegebenen Temperatur schaltet das Innengerät den Ventilator wieder ein und bläst den abgekühlten Luftanteil zurück in den Raum.

Der Zyklus wird neu gestartet. So hält die Klimaanlage die eingestellte Temperatur im Raum.

Bild
Bild

Funktionen und Eigenschaften

Die Hauptfunktion des Innengeräts besteht darin, den Raum im Sommer zu kühlen und im Winter zu heizen. Moderne Split-Klimageräte verfügen jedoch über eine Reihe zusätzlicher Funktionen und Fähigkeiten, zum Beispiel:

  • Selbstdiagnosesensor, der es ermöglicht, die häufigsten Probleme zu erkennen und den Besitzer darüber zu benachrichtigen;
  • die Möglichkeit, den Betriebsmodus von einem Smartphone oder Tablet aus einzustellen;
  • Knoten und Module, die verhindern, dass die Klimaanlage von einem bestimmten Betriebsmodus abweicht;
  • LCD-Bildschirm mit detaillierter Anzeige des Betriebsmodus der Klimaanlage;
  • eingebauter Ionisator - reichert die Luft mit gesunden negativen Ionen an;
  • automatisch schwingende Vorhänge sind eine wirksame Maßnahme gegen ständigen Luftzug;
  • Ändern der Lüftergeschwindigkeit nach Ihren Wünschen;
  • automatische Wahl zwischen Kühlen und Heizen - in der Nebensaison mit starken täglichen Temperaturschwankungen;
  • Arbeitstimer - ermöglicht es, die Klimaanlage nicht zu "fahren", wenn Sie sich nicht im Haus befinden;
  • Verhinderung der Vereisung der Spule im Wärmetauscher - reduziert die Anzahl der Kompressorstarts und -stopps, was die Lebensdauer des Geräts verlängert.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Parameter, nach denen die Klimaanlage bewertet wird (bezogen auf das Innengerät):

  • Leistung zum Heizen und Kühlen (in Watt);
  • das gleiche, aber die Werte der verbrauchten elektrischen Leistung (ähnlich);
  • Betriebsstrom zum Kühlen und Heizen des Raumes (in Ampere);
  • die zu kühlende Luftmenge (Anzahl Kubikmeter pro Stunde);
  • Lärmbelästigung (Lärmpegel in Dezibel);
  • Durchmesser der Rohrleitungen (für flüssiges und gasförmiges Freon in Millimetern);
  • Begrenzung der Länge von Pipelines (Trassen, in Metern);
  • maximaler Höhenunterschied zwischen Außen- und Innengeräten;
  • Abmessungen und Gewicht (in Millimeter bzw. Kilogramm).

Bei der Außeneinheit sind die wichtigsten Angaben zu Geräuschzahl, Abmessungen und Gewicht.

Der Geräuschpegel des Innengeräts ist viel niedriger - etwa 25-30 dB niedriger als der des Außengeräts.

Bild
Bild
Bild
Bild

Sorten

Zu Beginn ihres Jahrhunderts wurden Split-Klimageräte in einer einzigen Ausführung hergestellt: einem wandmontierten Innengerät, das dicht an der Decke aufgehängt ist. Jetzt werden folgende Optionen hergestellt: Wand, Kassette, Wand-Decke, Kanal, Säule und fahrbar. Jede Art von Innengerät ist für einige Arten von Räumlichkeiten gut und für andere schlecht., gleichzeitig kann es sich mit dem Vorhandensein bestimmter Parameter rühmen, die Klimaanlagen einer anderen Leistung nicht haben. Der Käufer bestimmt, welche Blockgröße für seinen Koffer geeignet ist und mit welchen Befestigungselementen und Strukturen er ihn aufhängt.

Mauer

Die wandmontierte Inneneinheit der Klimaanlage erschien früher als andere Optionen. Im Laufe der Jahre hat es eine wirklich beeindruckende Popularität erlangt. Diese Ansicht wird ausschließlich im Raum platziert. Es nimmt warme Luft auf und gibt stattdessen bereits gekühlte Luft ab. Das Außengerät, das sich an der Außenseite der tragenden Wand befindet, wird über Kabel und „Routing“mit dem Innengerät verbunden.

Die Vorteile der Wohnwand sind wie folgt:

  • Kompaktheit - eine Lösung für kleine Räume;
  • sehr niedriger Geräuschpegel;
  • eine große Anzahl von Funktionen und Fähigkeiten in modernen und teureren Modellen (zum Beispiel fungieren einige Klimaanlagen oft als Luftionisierer);
  • Das Design ist so, dass sich der Block selbst organisch in das Innere jedes Raumes einfügt.

Das Innengerät hat nur einen Nachteil - die Komplexität der Installation.

Bild
Bild

Kassette

In Kassettenform wird das Innengerät mit den Armstrong-Unterdeckenfächern verbunden. Die Seiten des Gerätes lassen sich leicht verstecken, wenn der Abstand zwischen Zwischendecke und Decke dies zulässt. Gleichzeitig ist es einfach, freien Platz im Raum zu sparen - die Wände sind frei. Relevant für Räume mit niedrigen (2, 5 … 3 m) Decken.

Vorteile:

  • effektive Luftkühlung von oben (direkt von der Decke);
  • Umschalten der Betriebsarten mit einer Fernbedienung oder einer wandmontierten Fernbedienung;
  • sich vor Fremden verstecken;
  • erhöhte Leistung.

Kassetten-Innengeräte sind am effizientesten. Sie sind ein obligatorisches Attribut von Restaurants oder Cafés, Geschäften, Büros oder Einkaufs- und Unterhaltungszentren.Geeignet für durch Trennwände getrennte Räume, in denen die Installation einer Klimaanlage in jedem dieser Abteile kostspielig wäre.

Nachteile:

  • eine abgehängte Decke ist erforderlich;
  • Schwierigkeiten bei der Installation an einem vorbereiteten Ort: Die Decke sollte leicht zu demontieren sein.
Bild
Bild
Bild
Bild

Boden-Decke

Das Innengerät einer solchen Klimaanlage wird horizontal (an der Decke) aufgestellt. Vertikale Installation - an der Wand in Bodennähe. Der Anwendungsbereich ist ein großer Raum ohne Zwischendecke, in dem die Leistung der Wandeinheit nicht ausreicht. Die Nachfrage nach solchen Klimaanlagen besteht bei den Eigentümern von Verkaufsflächen und Büros.

Vorteile:

  • hohe Kühlleistung;
  • Eignung für längliche, runde, lockige Räume;
  • angenehme Temperatur im ganzen Raum;
  • das Fehlen von Zugluft, die in der Folge bei Besuchern zu Erkältungen führt.
Bild
Bild
Bild
Bild

Leitung

Kanalklimageräte sollen ganze Etagen und Gebäude oder eine Gruppe von Büros in der Nähe kühlen, mehrere Wohnungen auf derselben Etage. Innengeräte werden hinter Zwischendecken installiert oder auf dem Dachboden versteckt. Nur Lüftungsgitter von Kanälen und Geräten ragen nach außen und führen ausgeblasene kalte und ausgeblasene erwärmte Luft. Das Kanalsystem ist komplex.

Vorteile:

  • Verstecken von Geräten und Kanälen vor den Augen der Besucher;
  • Kommunikation mit der Außenluft in Momenten, in denen die Kühlung ausgeschaltet ist;
  • die Temperatur in mehreren Räumen gleichzeitig auf angenehme Werte abzusenken.

Nachteile einer Kanalkühlung:

  • die Komplexität der Installation, Zeitkosten;
  • ungleichmäßige Temperaturabnahme in verschiedenen Räumen.

Ein solches System nimmt viel Platz ein - Kanäle und Blöcke sind schwer in der Wand zu verstecken.

Bild
Bild
Bild
Bild

Säulenapparat

Das Säulensystem ist das leistungsstärkste aller bekannten. Es wird in Hallen und Einkaufszentren eingesetzt - auf Hunderten und Tausenden von Quadratmetern. Der Säulenblock wird in einem angrenzenden (Technik-)Raum platziert.

Ein solches System ist auch nicht ohne Nachteile:

  • große Masse des Säulenmoduls;
  • extreme Kälte in der Nähe der Klimaanlage.

Der zweite Nachteil wird leicht zum Pluspunkt: Im Technikraum ist ein Kühlraum organisiert, in dem verderbliche Produkte eine Notkühlung benötigen, für die die Klimaanlage mit überdurchschnittlicher Leistung eingeschaltet und die Temperatur um Null gehalten wird. Überschüssige Kälte wird über Zu- und Abluft in den Gemeinschaftsraum abgeführt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Handy, Mobiltelefon

Der Vorteil einer mobilen Klimaanlage ist die Leichtgängigkeit. Er wiegt nicht mehr (oder etwas mehr) als ein Staubsauger.

Mängel:

  • Stanzen eines Lochs in die Außenwand eines Hauses oder Gebäudes für einen Luftkanal, jedoch in Form eines Stopfens mit Wärmedämmung, der für den Winter geschlossen ist;
  • Probleme beim Ablassen von Kondensat;
  • niedrige Produktivität im Vergleich zu Blöcken anderer Typen.

Der Luftkanal führt die überhitzte Luft auf die Straße. Ohne diese wird die Klimaanlage nicht als solche betrachtet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wie zerlegen?

Die Demontage der Klimaanlage erfordert Sorgfalt. Meistens fragen sie, wie man das Innengerät einer wandmontierten Klimaanlage öffnet. Trennen Sie es und gehen Sie wie folgt vor:

  • Heben Sie die Abdeckung des Innengeräts an, ziehen Sie die Netzfilter heraus und waschen Sie sie;
  • schrauben Sie die selbstschneidenden Schrauben unter den Vorhängen der Klimaanlagenjalousien und in der Nähe der Filter ab - und öffnen Sie den unteren Teil des Gehäuses leicht;
  • ziehen Sie es zu sich heran und lösen Sie die Clips;
  • Entfernen Sie die Hilfsteile von der Karosserie (falls vorhanden);
  • Demontieren Sie die Ablaufwanne, in die das Kondensat abgelassen wird, lösen Sie dazu die Schrauben und lösen Sie die Verriegelung, entfernen Sie den Blindmotor, entfernen Sie die Wanne und das Ende des Ablaufschlauchs;
  • schrauben Sie die linke Seite der Spule mit dem Kühler ab und entfernen Sie sie.
  • Lösen Sie die Schraube im Schaft einige Umdrehungen und ziehen Sie sie vorsichtig heraus.
Bild
Bild
Bild
Bild

Bei einem komplexeren Design werden die ECU-Platine und der Wellenmotor entfernt. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, rufen Sie die Spezialisten an. Reinigen und spülen Sie die Lüfterwelle, den Kühler mit der Spule. Möglicherweise benötigen Sie einen "Karcher" - einen Hochdruckreiniger, der mit reduzierter Geschwindigkeit eingeschaltet wird. Bauen Sie das Innengerät der Klimaanlage in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen, schalten Sie es ein und testen Sie es im Betrieb. Kühlgeschwindigkeit und Effizienz sollen deutlich gesteigert werden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge