Kameras Für Anfängerfotografen (37 Fotos): Wie Wählt Man Eine Kamera Für Die Aufnahme Aus? Die Besten Professionellen Kameras Für Einsteiger

Inhaltsverzeichnis:

Video: Kameras Für Anfängerfotografen (37 Fotos): Wie Wählt Man Eine Kamera Für Die Aufnahme Aus? Die Besten Professionellen Kameras Für Einsteiger

Video: Die 8 BESTEN Kameras für Einsteiger 2021 | David Cray 2022, November
Kameras Für Anfängerfotografen (37 Fotos): Wie Wählt Man Eine Kamera Für Die Aufnahme Aus? Die Besten Professionellen Kameras Für Einsteiger
Kameras Für Anfängerfotografen (37 Fotos): Wie Wählt Man Eine Kamera Für Die Aufnahme Aus? Die Besten Professionellen Kameras Für Einsteiger
Anonim

Jeder Mensch versucht, sich im Leben zu verwirklichen, dafür widmet sich jemand ganz den Kindern und der Familie, jemand versucht, Karriere zu machen, aber jemand findet sich in einem Hobby wieder. Heutzutage lieben viele die Fotografie, da es dank dieses Hobbys möglich ist, Momente festzuhalten, die sich im Leben nie wiederholen werden. Um Fotoalben regelmäßig mit Amateursammlungen aufzufüllen, benötigen Sie ein praktisches und zuverlässiges Gerät, bei der Auswahl der unerfahrenen Fotografen, die besonders auf ihre Funktionalität achten müssen.

Bild
Bild

Besonderheiten

Die Kamera ist ein optisches Gerät, mit dem Sie Fotos machen können. Vor 30 Jahren erschien die erste Digitalkamera mit schlichtem Design und minimaler Funktionalität. Bis heute haben sich die Aufnahmegeräte verbessert und verfügen über eine Qualitätskontrolle der Fotografie direkt auf dem Display, was einen minimalen Prozentsatz an Frames mit Defekten gewährleistet. Denjenigen, die gerade erst mit der Fotografie anfangen, wird empfohlen, eine Kamera für einen unerfahrenen Fotografen zu kaufen. Es bietet, wie ein professionelles, qualitativ hochwertige Aufnahmen, ist aber im Vergleich zu letzterem einfach zu bedienen und kostet weniger (dies sind die Hauptmerkmale).

Das Funktionsprinzip eines Fotogerätes für unerfahrene Fotografen ähnelt den klassischen Modellen. Als Hauptbestandteil des Designs wird eine undurchsichtige Kammer angesehen. Sobald der Benutzer die Aufnahme einleitet, öffnet sich der Verschluss des Geräts, der Lichtstrahl tritt in die Kamera ein und bildet ein Bild auf der Matrix - es wird fotografiert. Neben der Kamera umfasst das Gerät eine Blende, ein optisches System, eine Matrix, eine Verschlussvorrichtung und einen Sucher, alle diese Bauelemente sind am Prozess der Bilderzeugung beteiligt.

Um die Funktionalität von Kameras für unerfahrene Benutzer zu erweitern, sind sie zusätzlich mit Displays, Sensoren, Batterien, Blitz und integrierter Speicherkarte ausgestattet.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ansichten

Inzwischen ist der Markt mit einer riesigen Auswahl an Kameras vertreten, wobei Modelle für Einsteiger besonders beliebt sind. Sie sind mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet, bieten schnelle Schnappschüsse, sofortiges Löschen erfolgloser Bilder, können sowohl an einen Computer als auch an einen Fernseher angeschlossen werden. Abhängig von den Konstruktionsmerkmalen sind solche Geräte in mehreren Typen erhältlich, die sich jeweils durch ihre eigenen Eigenschaften auszeichnen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Kompakt

Diese Art von Kameras zeichnet sich durch geringe Abmessungen und geringes Gewicht aus. Ihr Design umfasst eine permanente Linse und einen Sensor mit mittlerer Empfindlichkeit. Was den Sucher angeht, haben die meisten Modelle keinen. Ergonomie gilt als Hauptvorteil kompakter Produkte ("Seifenschalen"). Der Nachteil solcher Geräte ist die geringe Aufnahmegeschwindigkeit und die Tatsache, dass nur bei hellem Licht hervorragende Fotos erhalten werden.

Kompaktkameras verfügen über mehrere Aufnahmemodi und Brennweiteneinstellungen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Gespiegelt

Solche Geräte sind vor allem bei professionellen Fotografen beliebt, eignen sich aber auch durchaus für Einsteiger. Im Gegensatz zu kompakten Geräten sind diese Geräte vielseitig und können Aufnahmen von statischen Szenen und sich bewegenden Objekten ermöglichen. Das Hauptmerkmal dieser Geräte ist das Vorhandensein von Matrizen mit anständiger Auflösung, einem optischen Sucher und abnehmbaren Objektiven. Dank des Spiegelsystems wird das Bild in einem Winkel von 45 Grad fixiert und durchläuft vor der Fixierung das Optiksystem. Zu den Hauptvorteilen von Spiegelreflexkameras gehören eine hohe Aufnahmegeschwindigkeit, hervorragende Bilder, minimaler Stromverbrauch, die Möglichkeit, die Schärfentiefe zu steuern und Aufnahmen im RAW-Format zu machen. Was die Mängel angeht, dann Diese Geräte sind nicht ganz bequem zu bedienen, da sie beeindruckende Abmessungen und ein beeindruckendes Gewicht aufweisen (bei einigen Modellen beträgt es etwa 15 kg).

Außerdem ist der Preis für solche Geräte zu hoch.

Bild
Bild

Spiegellos

Vom Funktionsprinzip her ähnelt dieser Gerätetyp in vielerlei Hinsicht Spiegelreflexkameras, sie sind jedoch klein, es gibt kein Pentaprisma und einen beweglichen Spiegel. Diese Kameras sind kompakt, daher ist es sehr praktisch, sie mitzunehmen.Der Hauptvorteil spiegelloser Kameras wird in der einfachen Bedienung gesehen, obwohl sie über viele erweiterte Funktionen und integrierte Funktionen verfügen. Es ist auch erwähnenswert, dass die Auswahl an Objektiven für sie recht umfangreich ist.

Minus - schneller Batterieverbrauch - elektronischer Sucher und Sensor arbeiten im Dauermodus.

Bild
Bild

Top beste Modelle

Kameras für Neulinge in der Fotografie gibt es in einem riesigen Sortiment verschiedener Hersteller, wobei jedes Modell seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Wenn dieses Gerät zum ersten Mal gekauft wird, ist es daher wichtig, nicht nur auf seine Leistungsmerkmale, sondern auch auf Benutzerbewertungen zu achten. Nachfolgend finden Sie eine Bewertung der beliebtesten Modelle, die sich als qualitativ hochwertig erwiesen haben.

Bild
Bild
Bild
Bild

Canon EOS 800D KIT (Japan)

Dies ist eine preisgünstige Version des Geräts, die als "goldene Mitte" zwischen den Kategorien Semi-Profi und Amateur gilt. Das Design des Geräts verfügt über eine klassische Spiegelreflexkamera und einen Sucher, dank dem Sie eine perfekte Schärfe erzielen. Eine Fokussierung bei der Wahl eines direkten Punktes gibt es bei diesem Modell nicht, zudem lässt die Drehscheibe nicht zu, dass der Horizont „überwältigt“wird. Vorteile - alle Einstellungen können über spezielle Anwendungen im Smartphone gesteuert werden, hohe Bildqualität, 1080p-Videoaufzeichnung mit 60 Bildern pro Sekunde, Audiobuchse und Videostabilisierung.

Nachteile - kein Schutz vor Feuchtigkeit und Staub.

Bild
Bild

Nikon D610 Gehäuse (Japan)

Preiswerte Kamera mit einem Vollformat-24-Megapixel-Sensor. Der Hersteller gibt es mit zwei Steckplätzen für Speicherkarten und einem verbauten 24*36 mm CMOS-Sensor mit einer Erweiterung von 24 Megapixel frei. Außerdem, das Gerät ist mit einem Expeed 3-Prozessor ausgestattet, dank dem hochwertige Bilder erhalten werden… Vorteile - ergonomisches Gehäuse, hochwertiger Sucher, leiser Aufnahmemodus.

Nachteile - AF-Messfelder sind nahe der Bildmitte gruppiert, so dass die richtige Fokussierung etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Bild
Bild

Sony Alpha Ilga-68 KIT (Japan)

Gilt als das beste professionelle Model für angehende Fotografen. Trotz der Tatsache, dass das Gerät in einer leichten Version präsentiert wird, die eher für Anfänger geeignet ist, wird es oft von reifen Meistern der Fotografie gewählt. Das proprietäre Gerät verfügt über einen kleinen 2,7-Zoll-Schwenkbildschirm (seine Breite ist reduziert) sowie ein leichtes Gehäuse, dank dem es bequem ist, Bilder aufzunehmen.Fotos auf einer solchen Kamera sind nur im JPEG-Format von hoher Qualität. Zu den Vorteilen des Modells gehören eine Vielzahl von Einstellungen, mit denen Sie eine hervorragende Farbbalance erzielen können.

Der Nachteil ist, dass die Kosten überdurchschnittlich hoch sind.

Bild
Bild

Pentax KP-KIT (Japan)

Dies ist eines der beliebtesten Modelle und ist bei angehenden Fotografen sehr gefragt. Das Gerät verfügt über eine hohe Lichtempfindlichkeit, verfügt über eine hervorragend durchdachte Personalisierung mit abnehmbaren Overlays.Der Hersteller stattet die Kamera mit drei austauschbaren Griffen aus, die sich in der Konfiguration unterscheiden, sodass der Fotograf das Gehäuse an seine Hand anpassen kann. Das Gerät verfügt über viele Einstellungsmöglichkeiten und Funktionstasten. Vorteile - geräuschlose Aufnahmen, hochwertige Bilder, die Möglichkeit der Matrix, den Neigungswinkel bis zu 1,5 Grad einzustellen.

Der Nachteil sind die hohen Kosten.

Bild
Bild

Ricoh GR II (Japan)

Kompaktes Modell, das problemlos auch in eine Hosentasche passt. Die Einstellung von Blende und Verschlusszeit erfolgt manuell, was bei der Verwendung einige Unannehmlichkeiten verursacht. Die Schärfe der Fotos ist sehr hoch, dies gilt auch für die Farbwiedergabe, die einwandfrei ist.Die Akkukapazität ist für 320 Fotos ausgelegt, wer mehr Fotos machen möchte, kann zusätzlich einen Ersatzakku kaufen. Vorteile - hohe Qualität und störungsfreie Bedienung, komfortable Tastenanordnung, schnelle Fokussierung.

Der Nachteil ist, dass es nicht mit einem Bildstabilisator ausgestattet ist.

Bild
Bild

Leica Q TYP 116 (Deutschland)

Diese kleine und leichte Kamera wird jeden Amateurfotografen beeindrucken, da Sie hochwertige Bilder von Stadtstraßen, Landschaften und Porträts erstellen können. Das Gerät liegt gut in der Hand, ausgestattet mit summilux 1:1 Optik, die eine hervorragende Farbwiedergabe und Bilddetails ermöglicht.Der Touchscreen des Geräts, drei Zoll, kommt mit der Sucherfunktion zurecht, die Einstellungen und Bedientasten sind sehr bequem platziert. Vorteile - Ergonomie, guter Stabilisator, hochwertiges Bild.

Der Nachteil ist der hohe Preis.

Bild
Bild

Panasonic DC-GX9 (Japan)

Diese Kamera ist als spiegelloser Typ klassifiziert, sie wird mit einer Blende von 3,5 bis 5,6 und einer Brennweite von 12 bis 60 cm hergestellt Das Objektiv des Geräts besteht aus hochwertigem Kunststoff und ist mit einer Metallhalterung ausgestattet. Das Gerät reproduziert Farben natürlich und schließt eine Übersättigung eines einzelnen Farbtons aus.Vorteile - hohe Video- und Bildqualität, Ergonomie, große Einstellmöglichkeiten, ein drehbarer Touchscreen.

Nachteile - schwacher Akku, schlechte Leistung in dunklen Räumen.

Bild
Bild

Olympus OM-D E-M10 MARK III KIT (Japan)

Dieses Modell eignet sich zwar eher für Einsteiger, kann aber auch von Handwerkern für technisch anspruchsvolle Aufnahmen verwendet werden. Das Gerät ist klein und sehr praktisch. Das Gerät bietet das Advanced Photo-Menü, dank dem sich Anfänger im Mehrfachbelichtungsmodus, Collage und Live Time ausprobieren können.Vorteile - geräuschlose Aufnahme, bequeme Verzeichnungskorrektur, erweiterte Schärfentiefe.

Es gibt keine Nachteile.

Bild
Bild

Fujifilm X-T100 KIT (Japan)

Dieses Modell zeichnet sich durch ein originelles Retro-Design aus, das zu klassischen Filmkameras stilisiert ist. Diese spiegellose Kamera verfügt über integrierte Voreinstellungen, mit denen Sie eine Reihe von Einstellungen speichern können. Die Kamera ermöglicht qualitativ hochwertige Fotos und ist einfach zu bedienen.

Der Preis ist überdurchschnittlich.

Bild
Bild

Auswahlkriterium

Fotografie ist für viele mehr als ein Hobby. Obwohl diese Aktivität auf den ersten Blick als einfach gilt, erfordert sie dennoch Erfahrung und eine gute Kamera, deren Auswahl schwierig sein kann. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, müssen dessen Zweck und Kosten bestimmt werden.Wenn das Gerät nur zum Erstellen von Amateurfotos benötigt wird, können Sie gewöhnliche "Seifenschalen" kaufen - spiegellos und spiegellos, mit abnehmbarer Optik und manuellem Steuermodus.

Bild
Bild

Darüber hinaus lohnt es sich, auf eine Reihe technischer Merkmale zu achten

  • Kameratyp. Experten empfehlen Anfängern, kompakte Modelle zu wählen, da sie einfacher zu beherrschen sind als Spiegelmodelle. Im Laufe der Zeit können einfache Geräte durch Modelle mit vielfältigen Einstellungen und Funktionen ersetzt werden.Spiegelreflexkameras bieten mehr Möglichkeiten, in verschiedenen Genres (Sport, Landschaft, Porträt) zu fotografieren, aber für lange Reisen werden sie schwer und in diesen Fällen ist es am besten, "Seifenschalen" zu kaufen.

Spiegellose Kameras sind kostengünstig, liefern qualitativ hochwertige Bilder und stehen professionellen Geräten in nichts nach.

Bild
Bild
  • Ergonomie und Komfort.Es kommt oft vor, dass eine hervorragende Kamera einfach nicht in der Hand liegt oder ihre Tasten ungünstig platziert sind. Daher müssen Sie vor dem Kauf dieser Art von Geräten die für Sie am besten geeignete Option auswählen, damit Sie sie in Zukunft bequem verwenden können.
Bild
Bild
  • Matrixgröße. Dieses Element ist eines der wichtigsten im Gerät, es besteht aus vielen Mikroschaltungen. Von der Anschaffung eines Gerätes mit Vollformatsensor, der in der Regel bei professionellen Modellen verbaut ist, ist abzuraten.

Es empfiehlt sich, mit einem Nicht-Vollformatsensor zu beginnen.

Bild
Bild
  • Ausdehnung und Arbeitswert der Matrix.Kameras für Einsteiger sollten eine Auflösung von nicht mehr als 16 Megapixel haben. Wenn noch nicht bekannt ist, unter welchen Bedingungen und welche Art von Bildern Sie aufnehmen möchten, wählen Sie am besten eine Spiegelkamera mit dem höchsten ISO-Wert.

Sie liefern auch bei schwachem Licht qualitativ hochwertige Bilder.

Bild
Bild
  • Die Fähigkeit, die Matrix von Staub zu reinigen.Beim Kauf dieser Art von Geräten sollten Sie einen Berater nach der Verfügbarkeit der Funktion zur Selbstreinigung der Matrix von Staub fragen.

Dies ist sehr wichtig, da bei Fotoshootings beim Wechseln der Optik zur Matrix Staub eindringen kann, der sich auf allen Fotos bemerkbar macht.

Bild
Bild
  • Das Vorhandensein eines Referenzdatenelements im Menü.Dank dieser Informationen wird es für unerfahrene Fotografen einfacher, die eingebauten Funktionen der Technik zu erlernen.
Bild
Bild
  • Zoomen. Für Anfänger ist es am besten, 3x-Zoom-Kameras zu wählen, die die Möglichkeit haben, Objektive zu wechseln.
Bild
Bild
  • Die Dauer der Akkulaufzeit. Da Anfänger zunächst viele Bilder aufnehmen müssen, um ein Foto mit dem gewünschten Effekt zu erhalten, sollten Sie Gerätemodelle mit maximaler Akkukapazität wählen.
Bild
Bild
  • Das Vorhandensein von Autotuning. Anfängern wird es viel einfacher fallen, mit Kameras zu arbeiten, die automatisch Parameter wie Sport, Porträt und Landschaft einstellen.
Bild
Bild
  • Möglichkeit zum Wechseln der Optik. Heutzutage finden Sie viele Kameramodelle mit Befestigungsvorrichtungen, mit denen Sie die Optik mühelos wechseln können.
Bild
Bild
  • Bestimmung von Belichtung und Fokus. Mit diesen beiden Funktionen wird es für einen Anfänger sehr einfach, Fotos zu machen. Außerdem wird es nicht überflüssig, wenn das Gerät auch eine Videofunktion bietet.

Auf diese Weise können Sie verschiedene Clips aufnehmen.

Bild
Bild
  • Gewicht und Abmessungen.Viele halten diese Indikatoren für zweitrangig, sind es aber nicht. Manchmal muss man mit der Kamera stundenlang über die schwierigsten Routen wandern, und ihre Größe und ihr Gewicht können viele Unannehmlichkeiten verursachen. Es ist ratsam, kleinere Modelle zu wählen, obwohl jede hochwertige Technik dazu neigt, gleichzeitig schwer und groß zu sein.
Bild
Bild
  • Preis. Sie spielt bei der Auswahl einer Kamera eine große Rolle und wird nicht nur von der Funktionalität des Modells, sondern auch von der Herstellermarke bestimmt. Experten empfehlen die Wahl von Mittelklasse-Kameras, deren Hersteller viele positive Bewertungen erhalten haben.

Für unerfahrene Fotografen sollten Sie nicht gleich zu teure Modelle kaufen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Kamera richtig einrichten.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge