Mini-Klimageräte (59 Fotos): Tragbare Kleine Klimaanlage Mit Freon Für Den Raum Und Wie Es Funktioniert. Übersicht Modelle Ohne Kanal

Inhaltsverzeichnis:

Mini-Klimageräte (59 Fotos): Tragbare Kleine Klimaanlage Mit Freon Für Den Raum Und Wie Es Funktioniert. Übersicht Modelle Ohne Kanal
Mini-Klimageräte (59 Fotos): Tragbare Kleine Klimaanlage Mit Freon Für Den Raum Und Wie Es Funktioniert. Übersicht Modelle Ohne Kanal
Anonim

Das Hauptproblem in der warmen Jahreszeit ist die ständige Hitze und stickige Luft, die nur hochwertige Lüftungs- und Kühlsysteme bewältigen können. Heutzutage gewinnen Mini-Modelle von Klimaanlagen schnell an Popularität: Sie sind kompakt, kostengünstig und können auf Reisen verwendet werden. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Mini-Klimageräte wissen müssen: über ihre beliebten Varianten, ihre Funktionsweise und ihre Verwendung.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Gerät und Eigenschaften

Jedes Modell der Klimaanlage verfügt über ein Originalgerät und ist für den Einsatz unter bestimmten Bedingungen angepasst. Eine klassische preiswerte Mini-Klimaanlage kann wie folgt aufgebaut werden:

  • ein Körper oder Block, in dem alle Komponenten platziert sind;
  • Ventilator für effizienten Austritt gekühlter Luft;
  • Bedienfeld mit einem grundlegenden Befehlssatz;
  • einen Behälter für Wasser oder ein geschlossenes System zum Umwälzen des Kältemittels;
  • Patronen oder poröse Filter zum Filtrieren und Verdampfen von warmer Luft;
  • Luftkanal (bei mobilen, aber volumetrischen Modellen), durch den die erwärmte Luft auf die Straße geleitet wird;
  • Kabel zum Anschluss an Steckdose, Zigarettenanzünder oder USB-Port.
Bild
Bild
Bild
Bild

Neben den Hauptkomponenten verfügen moderne Kleinklimageräte über eine Reihe von Funktionen und Eigenschaften, um die Nutzung der Klimaanlage noch angenehmer zu gestalten:

  • das Vorhandensein eines ionisierenden Filters;
  • mehrere Geschwindigkeiten der gekühlten Luftzufuhr;
  • zusätzliche Filter und Patronen, um Staub und Schadstoffe zurückzuhalten sowie unangenehme Gerüche zu beseitigen;
  • Ein- und Ausschalttimer, automatische Abschaltung bei Pannen;
  • Entfeuchtung und Befeuchtung der Luft;
  • die Möglichkeit zum Heizen und Kühlen;
  • Einstellung der Richtung der Luftströmungen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Wie Sie sehen, verfügen moderne Mini-Klimageräte über die gleichen nützlichen Funktionen und Eigenschaften wie vollwertige Split-Systeme.

Arbeitsprinzip

Der einfachste Weg ist, sich am Beispiel voluminöserer mobiler Modelle mit dem Funktionsprinzip einer Mini-Klimaanlage vertraut zu machen. In mobilen Klimaanlagen wird wie in den meisten Kühlschränken Freon zum Kühlen der Luft verwendet, die ständig im geschlossenen System des Geräts zirkuliert. Komprimiertes Freon in flüssigem Zustand tritt in den Verdampfer ein und kühlt ihn ab.Das Kältemittel passiert dann den Kompressor, wird wieder in einen flüssigen Zustand verdichtet und gelangt in den Kondensator, der sich erwärmt.

Bild
Bild

Die Luft selbst, die über den Wärmetauscher im Verdampfer in das Klimagerät gelangt, wird gekühlt und über den Ventilator nach außen geführt. Bereits ein weiterer Luftstrom, der in den Verflüssiger eintritt, kühlt diesen ab und überschüssige Wärme wird über einen Luftkanal nach außen (oder außen) abgeführt. Es wird angenommen, dass Qualität Es sind die Modelle von Klimaanlagen mit einem Luftkanal, die in der Lage sind, die Luft im Raum zu kühlen, bei Mini-Klimaanlagen ist dies jedoch normalerweise nicht vorhanden, da sie kein Freon als Kältemittel, sondern gewöhnliches Wasser enthalten… Dies sorgt in der Regel nicht für eine optimale Kühlung, erhöht aber die Luftfeuchtigkeit im Raum deutlich.

Bild
Bild

Vorteile und Nachteile

Mini-Klimageräte gewinnen heute vor dem Hintergrund traditioneller Split-Systeme oder sperriger Klimaanlagen immer weiter an Popularität. Dieser Bedarf lässt sich durch die vielen Vorteile von Mini-Modellen von Klimaanlagen erklären.

  • Platz sparen.Kleine Klimageräte können auch in kleinsten Räumen mit begrenztem Platzangebot eingesetzt werden. Sie nehmen nicht so viel Platz ein wie herkömmliche Split-Systeme. Diese Modelle können einfach auf einem Regal, Tisch oder Nachttisch oder in einer praktischen Ecke auf dem Boden installiert werden.
  • Geringer Energieverbrauch. Moderne Mini-Klimaanlagen stehen in ihrer Leistung Gesamt-Split-Systemen in nichts nach und verbrauchen dabei in der Regel deutlich weniger Strom.
  • Autonomie und Mobilität. Während Standard-Klimageräte meist am Stromnetz arbeiten, sind kleine und mobile Modelle mit speziellen Wechselakkus ausgestattet, mit denen das Gerät bis zu mehreren Wochen im Dauerbetrieb betrieben werden kann. So können Sie Klimaanlagen mit dem Auto transportieren, in Zelten, auf dem Land oder in einem Bus verwenden.
  • Preis. Wenn der Preis für gewöhnliche Klimaanlagen und Split-Systeme mehrere hundert Dollar erreichen kann, können 15-20 Dollar ausreichen, um eine Mini-Klimaanlage von durchschnittlicher Qualität zu kaufen.
  • Möglichkeit der Selbstgestaltung. Die primitivsten Modelle von Mini-Klimaanlagen können Sie sogar zu Hause erstellen. Dazu benötigen Sie nicht mehr als 2 freie Stunden sowie verschiedene Materialien, die in fast jeder Wohnung zu finden sind. Darin liegt auch die Praktikabilität kleiner Modelle – es fällt ihnen viel leichter, ein passendes Teil zu finden oder selbst auszutauschen.
  • Einfache Installation. Alle klassischen Modelle von Klimaanlagen und Split-Systemen benötigen nach dem Kauf eine professionelle Installation unter Einhaltung aller Standards für die Abfuhr von Luft auf die Straße. Hier müssen Sie sich auf die Qualität der Befestigungselemente verlassen und deren Integrität überwachen. Bei Mini-Klimaanlagen ist eine Installation überflüssig. Sie kaufen einfach ein Modell, füllen es mit Wasser (bei Bedarf) und genießen seine Bedienung (bei mobilen Optionen ist das Funktionsprinzip etwas anders). Außerdem können Sie den Standort Ihres Geräts jederzeit ändern, was bei herkömmlichen Modellen schwierig sein kann.
  • Sicherheit. Wenn Sie unter dem Luftstrom der Klimaanlage wirklich krank werden können, ist dies bei Minimodellen nicht so stark, dass sie solche Unannehmlichkeiten verursacht. Zudem sind diese Geräte meist aus umweltfreundlichen Materialien gefertigt und arbeiten auf Basis gesundheitsschonender Kältemittel. Dies gilt insbesondere für große Familien mit kleinen Kindern.
  • Hervorragende Leistung. Wie bereits erwähnt, haben Mini-Klimageräte fast die gleichen Funktionen wie herkömmliche Lüftungssysteme.
  • Große Auswahl. Der Markt für Lüftungssysteme wird heute durch eine riesige Auswahl an Mini-Klimageräten in den unterschiedlichsten Ausführungen und Abmessungen repräsentiert.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Kleine Klimaanlagen haben ihre Nachteile, treten jedoch normalerweise nur in bestimmten minderwertigen Modellen auf

  • Hohe Geräuschpegel sind die Hauptgeißel der meisten billigen Klimaanlagen. Es kann ablenkend sein und den Schlaf für Sie und Ihre Kinder stören.
  • Ein Standard-Set einer mobilen Klimaanlage beinhaltet in der Regel eine zu kurze Wellung oder einen Luftkanal, der für viele Räume nicht lang genug ist.
  • Ein häufiges Problem bei Billigmodellen ist die unzureichende Qualität und das lange Kabel zum Anschluss an das Netzwerk.
  • Standmodellen fehlen oft praktische Räder, die die Bedienung des Gerätes erleichtern könnten.
  • Trotz allem Beschriebenen ist das häufigste Problem bei der Auswahl einer Mini-Klimaanlage der Mangel an Leistung. Dadurch kommt das Gerät mit der gegebenen Fläche nicht zurecht, sondern erhöht nur die Luftfeuchtigkeit im Raum und trägt zum Auftreten von Kondenswasser an den Wänden bei.
Bild
Bild

Ansichten

Je nach Gerätetyp und Funktionsprinzip sind alle Mini-Klimageräte lässt sich in zwei Sorten unterteilen:

Monoblock-Versionen von Klimaanlagen, die wiederum in Fenster, mobil und tragbar unterteilt sind

Bild
Bild
Bild
Bild

kompakte wandmontierte Split-Systeme - teurere Klimaanlagen mit Installationsbedarf und mangelnder Mobilität

Bild
Bild
Bild
Bild

Die Wahl zwischen diesen Sorten sollte auf der Grundlage der zukünftigen Bedingungen ihrer Verwendung getroffen werden. Wenn Sie beispielsweise eine einteilige Mini-Klimaanlage kaufen, sollten Sie sich auf ständige Geräusche im Raum einstellen. Schließlich befindet sich der Kompressor bei Monoblock-Modellen auf jeden Fall im Raum. Dies kann ein Problem sein, wenn das Modell in einem Raum mit Haustieren oder Kindern aufgestellt wird. Bei Split-Systemen ist es diesbezüglich meist einfacher, auch wenn es sich um Mini-Modelle handelt.

Bild
Bild
Bild
Bild

Es lohnt sich, sich mit den Sorten von Monoblock-Mini-Klimaanlagen sowie mit den Vor- und Nachteilen und Merkmalen der Verwendung bestimmter Typen vertraut zu machen.

Fenster

Diese Modelle von Klimaanlagen werden in einem Fenster platziert oder in einem Fenster befestigt. Sie sind sehr kompakt - normalerweise nicht mehr als 40 * 40 * 30 cm Die Leistung solcher Geräte reicht normalerweise aus, um kleine Räume von 6 bis 12 Quadratmetern zu kühlen oder zu heizen. Meter. Heute beschäftigen sich weltbekannte Marken wie Haier, Toshiba und Midea mit der Herstellung dieser Lüftungssysteme.Diese Geräte haben ihre Vor- und Nachteile.

Bild
Bild
Bild
Bild

Vorteile:

  • einfache Selbstmontage und kostengünstige Installation mit Hilfe eines Assistenten;
  • kompaktes und geschlossenes System mit einer minimalen Anzahl von Komponenten, die brechen können;
  • verbrauchen selbst bei maximalen Kapazitäten wenig Strom;
  • kann bis zu mehreren Jahren dienen.
Bild
Bild

Solche Modelle haben nur einen Nachteil, der jedoch von Bedeutung ist - hohe Kosten, die sogar mit dem Preis von Standardklimageräten vergleichbar sind.

Handy, Mobiltelefon

Dies sind größere und leistungsstärkere Optionen für Klimaanlagen. Normalerweise sind sie mit einer speziellen Wellung oder einem Luftkanal ausgestattet, der dazu dient, Luft an die Straße abzugeben und den Kondensator zu kühlen. Die Abmessungen hier sind nicht mehr so ​​angenehm, normalerweise 60 * 40 * 30 cm Unter den beliebtesten Marken, die ähnliche Geräte herstellen, kann Electrolux unterschieden werden. Vorteile mobiler Modelle.

  • Es ist keine Installation erforderlich, es ist möglich, es fast überall zu installieren. Sie können außerhalb der Wohnung frei genutzt werden, wenn ein Stromanschluss oder eine Batterie vorhanden ist.
  • Geringe Leistung der Lüfter, aufgrund derer es unmöglich ist, sich in der Nähe eines solchen Geräts zu erkälten.
  • Es gibt keine sperrigen Außeneinheiten. Dies zwingt den Eigentümer nicht, die Fassade des Gebäudes zu verderben.
  • Bei einer kompetenten und rechtzeitigen Raumplanung unter Berücksichtigung dieses Gerätes ist es möglich, eine mobile Mini-Klimaanlage unbeschadet des Innenraums zu installieren.
  • Die Geräte können in verschiedenen Ausführungen hergestellt werden. Oft werden sie zu einem vollwertigen Teil des Interieurs eines Raumes und können sogar einen bestimmten Stil ergänzen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Nachteile:

  • erhöhte Temperatur in der Nähe des Kanals;
  • hohe Wahrscheinlichkeit von Kondenswasserbildung im Gerät;
  • geringe Effizienz bei der Bearbeitung mehrerer Räume durch den Einfluss von Fremdwärmeströmen;
  • kurze Kanallänge;
  • ziemlich hohe Kosten für Qualitätsmodelle.
Bild
Bild

tragbar

Diese Klimaanlagen-Optionen gelten als die kleinsten unter den anderen. Aufgrund ihrer geringen Größe können sie manchmal mit einem Luftbefeuchter, einer Kaffeemaschine oder sogar dem Originalwecker verwechselt werden. Als Kühlmittel dient gekühltes Wasser, das direkt in den Gerätekörper eingebracht wird. Solche Modelle können sowohl mit Batterien als auch über das Stromnetz oder USB betrieben werden. Offensichtliche Pluspunkte.

  • Sie können unter absolut allen Bedingungen und Räumlichkeiten verwendet werden. Frei von Ort zu Ort transportiert, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.
  • Das völlige Fehlen einer Installation. Der Besitzer muss lediglich das Gerät einschalten und seine Leistung anpassen.
  • Ein zusätzliches Merkmal ist eine deutliche Reduzierung der Luftfeuchtigkeit in einem kleinen Raum.
  • Das ursprüngliche Aussehen, die Fähigkeit, den Wasserstand zu beobachten.
Bild
Bild
Bild
Bild

Nachteile:

  • am wichtigsten ist die geringe Leistung, die es dem Gerät ermöglicht, nur in den kleinsten Räumen effektiv zu arbeiten.
  • in der Regel haben solche Modelle eine geringe Verarbeitungsqualität und gehen schnell kaputt.
Bild
Bild

Compact-Split-Systeme sind ein separater Typ unter anderen Klimaanlagen. Dies ist eine großartige Option für Verbraucher, die eine hochwertige Belüftung mit minimalem Geräuschpegel und Platzersparnis bevorzugen. Kleine Split-Systeme sind normalerweise viel kleiner als die gleichen mobilen Klimaanlagen, sie sind jedoch mit einer großen Außeneinheit ausgestattet, die im Freien installiert werden muss.

Bild
Bild

Heute nehmen amerikanische und japanische Marken die führende Position in der Produktion hochwertiger Miniatur-Split-Systeme ein.

Die Vorteile von Split-Systemen

  • Erhöhte Leistung und Effizienz durch das Vorhandensein eines Luftkanals und einer großen Auswahl an Geschwindigkeiten.
  • Die Inneneinheit des Geräts befindet sich an der Zimmerdecke, wodurch die Bewegung in der Wohnung nicht beeinträchtigt wird und die Installation anderer Möbel nicht beeinträchtigt wird. Darüber hinaus verringert die Wandmontage des Geräts an einer Decke das Risiko von Schäden durch Haustiere oder Kinder.
  • Split-Systeme können ein originelles Design haben und perfekt in eine bestimmte Stillösung passen.
  • Geräuscharm durch isoliertes Außengerät und Kanal.
Bild
Bild
Bild
Bild

Minuspunkte

  • Erhöhte Kosten für Qualitätsmodelle.
  • Die Notwendigkeit einer regelmäßigen und ständigen Wartung der Ausrüstung.
  • Es ist eine hochwertige und teure Installation von Außen- und Inneneinheiten erforderlich. Für die Installation müssen Sie Löcher in die Wände und die Fassade des Gebäudes für die Befestigung bohren.
  • Im Falle einer Panne erfordern Reparaturen den Kauf teurer Komponenten und Ersatzteile.
Bild
Bild

Modellübersicht

Die beliebtesten und besten sollten berücksichtigt werden, laut Internetnutzern Modelle von Mini-Klimaanlagen in der aktuellen Saison.

  • Rovus "Arktis" 4 in 1. Tragbare Version einer kompakten Klimaanlage für Reisen, Wanderungen und Ausflüge aufs Land. Das Gerät funktioniert mit normalem Wasser und ist in der Lage, jeden kleinen Raum in wenigen Minuten qualitativ aufzufrischen. Als zusätzliches Plus kommen bis zu 3 Luftmengen in Betracht. Der einzige Nachteil ist die Notwendigkeit, ständig neue Reinigungsfilter zu kaufen.
Bild
Bild
  • Schnellkühler Pro. Der Hauptvorteil dieses Miniaturmodells ist sein überraschend leiser Betrieb, wodurch es ideal für den Kauf in Kinder- und Schlafzimmern geeignet ist. Dies ist eines der besten Modelle zum Kühlen kleiner Räume. Außerdem kann das Modell als mobil bezeichnet werden, da es sowohl am Stromnetz als auch an Batterien (bis zu 2 Stunden) betrieben werden kann. In Bezug auf das Funktionsprinzip ist dieses Modell sehr einfach - gewöhnliches Wasser wird in einen Behälter gefüllt, wo es mit speziellen Filtern verdampft, gekühlt und gereinigt wird.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Evapolar. Ein ausgezeichnetes Modell für Verbraucher, die in jedem Gerät nicht nur eine Technik, sondern auch eine Ergänzung zum Interieur sehen. Dies ist ein sehr angenehmes und schönes Modell einer Klimaanlage, das in der Lage ist, die Luftfeuchtigkeit in einem Raum zu erhöhen und die Temperatur darin in kurzer Zeit um 10-12 Grad zu senken. Dieses Modell gilt als eines der sichersten - seine Patronen bestehen aus biologisch reinem und abbaubarem Material, es läuft mit normalem Wasser und trocknet die Luft überhaupt nicht. Ein zusätzliches Plus für Gadget-Liebhaber - es kann über USB funktionieren.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • EinKonzept. Ein Qualitätsmodell einer in Deutschland hergestellten mobilen Klimaanlage. Es gilt als eines der besten für Büros und große Räumlichkeiten. Es hat eine größere Größe, umfasst jedoch 4 Hauptfunktionen gleichzeitig: Reinigen, Befeuchten, Kühlen und Waschen der Luft. Das Gerät arbeitet über einen hochwertigen Luftfilter, der mit normalem Wasser aus einem eingebauten Tank befeuchtet wird. Eine hervorragende Ergänzung zu den Hauptfunktionen sind funktionale und bequeme Räder sowie ein ziemlich langes Kabel. Dieses Modell ist im Vergleich zu anderen Modellen extrem leistungsstark und kann bis zu 400 Kubikmeter Luft pro Stunde verarbeiten.
Bild
Bild
Bild
Bild
  • Minifan. Es gilt als das beste Handheld-Modell für lange Reisen. Neben einem kleinen, aber feinen Erscheinungsbild kann es über das Stromnetz, Batterien, USB und sogar über einen Laptop mit Strom versorgt werden.Darüber hinaus kann es 3 Funktionen gleichzeitig ausführen: Kühlen, Aromatisieren und Befeuchten. Leider ist das Gerät schwach und kann nur Räume bis 2 Quadratmeter kühlen. Meter. Laut Verbrauchern ist es eine der besten Optionen für Autoreisen.
Bild
Bild
Bild
Bild

Auswahltipps

Beim Kauf einer Mini-Raumklimaanlage Es gibt einige wichtige Punkte, auf die Sie achten sollten.

  • Leistung. Der erste Punkt, auf den Sie bei der Auswahl einer Klimaanlage achten sollten, ist die Bestimmung der Größe des Raums, in dem sie aufgestellt werden soll. Anhand dieser Indikatoren können Sie ein Modell mit geeigneter Leistung und Energieverbrauch auswählen.
  • Montage. Bewerten Sie den freien Platz in Ihrem Haus oder Zimmer. Wenn es viel davon gibt, ist es am besten, leistungsstarke mobile Mini-Klimaanlagen zu wählen, wenn nicht genug, sind tragbare tragbare Optionen ausreichend. Gleiches gilt für die Installation - einige Modelle von Klimaanlagen erfordern bestimmte Bedingungen für die Installation (insbesondere Fenster- und Splitsysteme), und einige können überall installiert werden.
  • Eigenschaften. Legen Sie vorab fest, welche Eigenschaften und Funktionen Ihr Gerät haben soll. Dies kann Ionisation, Entfeuchtungsmodus, die Möglichkeit, die Luftrichtung zu ändern, und mehr sein. Besonders beliebt sind heute Modelle mit automatischer Kondensatableitung – in den klassischen Versionen muss diese alle 3-5 Stunden selbstständig abgeführt werden.
  • Geräuschpegel. Standardmodelle von Mini-Klimageräten verursachen viel weniger Lärm als Split-Systeme und können daher problemlos in Wohnräumen und Fluren verwendet werden. Geht es jedoch um Kinderzimmer oder Schlafbereiche, kann ein solches Gerät extrem nervig sein. Versuchen Sie, Optionen für Geräte mit niedrigem Geräuschpegel zu wählen.
  • Stromverbrauch. Sparsame Verbraucher, die eine strenge Kontrolle ihrer Stromkosten bevorzugen, sollten sich für Mini-Klimaanlagen entscheiden, die auf einen niedrigen Energieverbrauch ausgelegt sind.
  • Sicherheit. Viele moderne Klimaanlagen arbeiten mit umweltfreundlichen Kältemitteln, die den menschlichen Körper nicht schädigen und die Luft nicht mit gefährlichen Elementen sättigen. Die ideale Klimaanlage für den Einsatz im Kinderzimmer sind Modelle mit Grobreinigung und antibakteriellen Filtern. Sie reinigen die Luft nicht nur effektiv von Staub, sondern machen sie auch für Allergiker so sicher wie möglich. Damit solche Filter für Sie lange wirksam sind, müssen sie jährlich ausgetauscht oder gereinigt werden.
  • Vielseitigkeit. Wenn Sie die Klimaanlage nicht nur in der warmen, sondern auch in der kalten Jahreszeit nutzen möchten, wählen Sie sofort Modelle mit Kühl- und Heizsystem. Dafür sind die mobilen Modelle von Klimaanlagen am besten geeignet - sie sind leistungsstark genug und nicht mit externen Blöcken ausgestattet, die dem zerstörerischen Einfluss der äußeren Umgebung ausgesetzt sein können. Wenn Sie möchten, dass Ihre Klimaanlage die Notwendigkeit zum Einschalten einer bestimmten Funktion selbstständig bestimmt, kaufen Sie Modelle mit automatischer Modusumschaltung.
  • Nacht-Modus. Leise Mini-Klimageräte für den Innenbereich sind eine hervorragende Option für die nächtliche Kühlung und Belüftung kleiner Räume. Wenn Sie aufwachen und sich ständig frisch fühlen möchten, keine schwere Luft, kaufen Sie Klimaanlagen mit Nachtmodus.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Denken Sie daran, bei der Suche nach der perfekten Klimaanlage für Sie und Ihre Familie die Hilfe von Händlern und Kundenbewertungen in Anspruch zu nehmen. Solche Geräte sind seit einigen Tagen beliebt, und daher finden Sie heute sehr hochwertige Bewertungen und eine große Anzahl von Bewertungen zu beliebten Modellen.

Wie macht man es selbst?

Trotz der Tatsache, dass die primitivsten Modelle von Mini-Klimaanlagen einen Cent kosten, äußern einige Leute den Wunsch, ein solches Gerät selbst herzustellen. Im Prinzip ist dies einfach zu realisieren – die einfachste Mini-Klimaanlage kann aus verfügbaren Werkzeugen innerhalb von 2 Stunden hergestellt werden.Nachfolgend finden Sie eine Liste der Komponenten, die benötigt werden, um die einfachste Klimaanlage zu erstellen.

  • 2 herkömmliche Plastikkühler. Typischerweise werden hier Computeroptionen verwendet, die den Prozessor oder die Grafikkarte kühlen sollen.
  • Ein gewöhnlicher Plastikbehälter mit einem Volumen von nicht mehr als 8 Litern.
  • Gebogene Kunststoffrohre (immer ohne Risse) zur Luft- und Kondensatableitung. Sie benötigen 2 Stück davon, um richtig zu funktionieren.Sie können in jedem Baumarkt in der Sanitärabteilung gekauft werden.
  • Ein herkömmliches 12-W-Netzteil.
  • Mehrere Halbliter-Kunststoffbehälter oder -Behälter.
Bild
Bild
Bild
Bild

Eine Liste von Werkzeugen, die beim Erstellen einer hausgemachten Mini-Klimaanlage nützlich sind

  • Sekundenkleber oder Silikonkleber;
  • Schreibwaren Messer;
  • Marker;
  • Isolierband zum Isolieren und Fixieren von Rohren.
Bild
Bild

Montageanleitung für eine Mini-Heimklimaanlage

  • Schließen Sie beide Kühler an das Netzteil an und überprüfen Sie deren Funktion, wenn sie an eine Steckdose angeschlossen sind.
  • Stellen Sie den Ventilator so auf das Dach des Containers, dass beim Einschalten Luft in den Container strömt. Dann die Ränder mit einem Marker umkreisen und mit einem Büromesser ein Loch für den Fächer ausschneiden.
  • Setzen Sie den Ventilator in das vorbereitete Loch ein, befestigen Sie ihn mit einigen Schrauben und dichten Sie die Löcher mit Silikonkleber oder Isolierband ab. Bei Verwendung von zwei Kühlern einen direkt übereinander legen und ebenfalls mit Schrauben befestigen. Experten raten zum Einbau eines aber leistungsstarken Kühlers.
  • Machen Sie an der Seite des Behälters ein Loch für das Abluftrohr. Positionieren Sie den Schlauch so, dass sich ein Ende im Behälter befindet und das andere beim Austritt nach oben zeigt.
  • Verbinden Sie das feste Rohr ohne die Hilfe von Befestigungselementen und Kleber mit dem zweiten Rohr. Damit können Sie die Richtung der Luftzufuhr ändern.
  • Stecken Sie die Kühler in eine Steckdose und prüfen Sie, ob Luft aus den Rohren austritt und ob Lecks vorhanden sind. Wenn ja, füllen Sie sie einfach mit Kleber oder Silikon.
  • Im nächsten Schritt bereiten Sie das Kühlelement vor – hier eignen sich am besten vorgefrorene Eiswürfel in Halbliter-Behältern. Stellen Sie Eisbehälter in einen großen Behälter und schalten Sie die Ventilatoren ein.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Eine solche primitive Mini-Klimaanlage funktioniert etwa 2 Stunden lang. Während dieser Zeit schmilzt das Eis in den Rohlingen allmählich und muss daher regelmäßig ausgetauscht werden, um kühle Luftströme zu erhalten.

Benutzerhandbuch

Leider gibt es keine einheitliche Bedienungsanleitung für alle bekannten Typen von Mini-Klimaanlagen. Jedes Modell hat seine eigenen Anforderungen an Installation, Verwendung und Wartung, die in der Bedienungsanleitung ausführlich dargelegt werden müssen. Sie können nur die allgemeinen Regeln für die Verwendung von Mini-Klimaanlagen hervorheben.

  • Halten Sie alle Komponenten Ihrer Maschine sauber. Wenn es sich um ein mobiles Gerät mit Filtern handelt, denken Sie daran, diese Filter ständig zu reinigen oder zu ersetzen. Außerdem werden die Lüfterflügel jeder Klimaanlage irgendwann mit einer Staub- und Schmutzschicht bedeckt, die einen unangenehmen Geruch erzeugen oder die Luft austrocknen kann.
  • Versuchen Sie, den Zustand der Befestigungselemente und die Unversehrtheit der Elemente Ihrer Klimaanlage ständig zu überwachen. Wenn Sie mit einer internen Störung konfrontiert sind oder eine allmähliche Verschlechterung der Funktion des Geräts feststellen (ohne die Ursache selbst zu finden), wenden Sie sich an einen Fachmann oder verwenden Sie eine Garantiereparatur. Es lohnt sich, komplexe Lüftungsgeräte nur als letztes Mittel selbst zu reparieren.
  • Wenn Sie sich als Mini-Klimagerät für ein Split-System entschieden haben, achten Sie darauf, einen geeigneten Platz dafür zu finden. Das Gerät sollte die Bewegung im Raum nicht beeinträchtigen oder sich in Reichweite von Kindern und Tieren befinden.
  • Lesen Sie die Bedienungsanleitung und die Gebrauchsanweisung Ihres speziellen Klimaanlagenmodells sorgfältig durch. Der empfohlene Zeitpunkt für den Austausch des Kältemittels oder einiger Bestandteile sollte angegeben werden.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge