Nach Dem Auffüllen Der Patrone Druckt Der Drucker Nicht: Warum Zeigt Der Drucker An, Dass Er Leer Ist, Wenn Er Nachgefüllt Wurde? Was Passiert, Wenn Nach Dem Austauschen Der Patrone Ein Weißes Blatt Herauskommt?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Nach Dem Auffüllen Der Patrone Druckt Der Drucker Nicht: Warum Zeigt Der Drucker An, Dass Er Leer Ist, Wenn Er Nachgefüllt Wurde? Was Passiert, Wenn Nach Dem Austauschen Der Patrone Ein Weißes Blatt Herauskommt?

Video: Hewlett-Packard Drucker originale neue Tintenpatronen werden nicht erkannt nach Wechseln - [4K] 2022, Dezember
Nach Dem Auffüllen Der Patrone Druckt Der Drucker Nicht: Warum Zeigt Der Drucker An, Dass Er Leer Ist, Wenn Er Nachgefüllt Wurde? Was Passiert, Wenn Nach Dem Austauschen Der Patrone Ein Weißes Blatt Herauskommt?
Nach Dem Auffüllen Der Patrone Druckt Der Drucker Nicht: Warum Zeigt Der Drucker An, Dass Er Leer Ist, Wenn Er Nachgefüllt Wurde? Was Passiert, Wenn Nach Dem Austauschen Der Patrone Ein Weißes Blatt Herauskommt?
Anonim

Moderne Geräte zum Kopieren des Inhalts von Computerdateien auf Papier sind im Gegensatz zu den vor 5-10 Jahren produzierten Vorgängermodellen mit mehr Hightech-Boards und verbesserter Software ausgestattet. All dies beeinflusst die Druckqualität und -geschwindigkeit, erhöht aber gleichzeitig das Risiko von Ausfällen aus verschiedenen Gründen.

Bild
Bild

Große Pannen bei Druckern

Es gibt viele Situationen, in denen der Drucker nach dem Auffüllen der Patrone nicht druckt. Die Hauptgründe sind, wie die Praxis zeigt, mehrere oder einer:

  • Fehler in der Software des PCs oder Geräts;
  • falsches Pairing des Druckers mit dem Computer;
  • nach dem Wechseln der Patrone wurde das Nachfüllen mit Tinte mit Verstößen durchgeführt;
  • mechanische Beschädigung (Stürze, Stöße);
  • die Lebensdauer der Patronen ist abgelaufen oder sie sind außer Betrieb;
  • Probleme mit dem Druckgerät.
Bild
Bild
Bild
Bild

Die oben aufgeführten Probleme können die Leistung des Peripheriegeräts beeinträchtigen, wenn nach dem Füllen der Kartusche kein Druck eingerichtet werden kann. Es kommt ein leeres Blatt heraus oder gar nichts passiert.

Bild
Bild

In manchen Situationen hilft das sorgfältige Lesen der mit dem Drucker gelieferten Bedienungsanleitung.… Manchmal ist das Problem schnell gelöst: Zum Beispiel wird ein neuer Kopf anstelle einer defekten Kartusche installiert, oder es wird ein Flashen oder eine Software-Neuinstallation durchgeführt. Nach dem Austausch der erforderlichen Komponenten beginnt das Druckgerät zu arbeiten.

Bild
Bild

Ein wichtiger Punkt sollte jedoch klargestellt werden.

Bei Tintenstrahl- und Laserdruckern können die Probleme unterschiedlich sein. Wenn Mitarbeiter in einem Gerät die Patrone mit neuer Tinte nachfüllten und das Problem lösten, kann ein anderes Gerät mit den gleichen Aktionen ein leeres Blatt erzeugen.

Hat ein Mitarbeiter eine Patrone ausgetauscht, sollte diese möglichst lange im Tintenstrahldrucker verbleiben. Wie die Praxis zeigt, beeinträchtigt die Lagerung eines solchen Geräts außerhalb des Geräts dessen weitere Leistung.Die Tinte trocknet schnell, sodass Sie nach einer neuen Lösung für ein schwieriges Problem suchen müssen.

Bild
Bild

Bei Laserdruckern ist die Situation etwas anders.… Es verwendet Toner - eine spezielle Pulversubstanz. Wenn eine Person in einer solchen Angelegenheit keine Erfahrung hat, muss sie, um ein teures Gerät nicht zu verderben, die Hilfe erfahrener Spezialisten in Anspruch nehmen, um Informationen von elektronischer Form auf Papier zu übertragen.

Bild
Bild

Betrachten wir nun die Probleme der einzelnen Druckertypen separat.

Tintenstrahl

Wenn ein Tintenstrahldrucker den Druck verweigert, gibt es mehrere große Probleme

  • Die Software auf dem Computer ist abgestürzt… Eine häufige Ursache für Abstürze, insbesondere nach Systemupdates.
  • Die Kartusche ist durch längeren Gebrauch unbrauchbar geworden.In diesem Fall bleibt nichts anderes übrig, als einen neuen Druckkopf zu kaufen.
  • Die Tinte ist trocken. Dies geschieht, wenn der Drucker selten verwendet wird und die Düsen eine charakteristische Ansammlung von gehärteter Tinte entwickeln. Auch hier muss gesagt werden, dass Sie sich für hochwertige Verbrauchsmaterialien entscheiden sollten.
  • Installation mit Fehlern… Bei neu gekauften Druckköpfen sind die Düsen durch eine transluzente Folie geschützt. Es muss vor der Verwendung entfernt werden.
  • Drucklimit überschritten… In modernen Patronen sind Chips eingebaut, die die Anzahl der Drucke zählen.Wenn die Anzahl der Kopien das programmierte Limit überschritten hat, blockiert der Chip den Druck. In diesem Fall können Sie versuchen, die Software neu zu programmieren.
  • Falsche USB-Kabelverbindung. Manchmal reicht es aus, die Reihenfolge der Anschlüsse im Computer zu ändern (das Kabel an eine andere Buchse anschließen), damit der Drucker funktioniert.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Stellen Sie sicher, dass die Druckerabdeckung richtig geschlossen ist und keine Fremdkörper in den Drucker gelangen, bevor Sie fortfahren.

In einigen Fällen hängt das Problem oft mit Luft in den Druckkopfdüsen zusammen.In diesem Fall kann die Farbe in den Kapillaren des Kopfes leicht austrocknen. Das Gleiche passiert, wenn sie am Ende der Arbeit falsch geparkt hat: Dann trocknet die Luft den Kopf schnell. Nach Abschluss des Druckvorgangs ist es wichtig, die Position des Wagens zu überprüfen: Er sollte genau an der dafür vorgesehenen Stelle parken.

Bild
Bild

In bestimmten Situationen kann das Drucken in Tintenstrahldruckern aufgrund der irrtümlich ausgewählten Tinte nicht angepasst werden. Wenn Patrone und Tinte nicht miteinander kompatibel sind, können Sie nichts drucken.

Beim Kauf eines Färbemittels sollten Sie die Anleitung zum Gerät aufmerksam lesen, die detailliert beschreibt, welche Farbzusammensetzung Sie verwenden können.

Bild
Bild

Laser

Laserperipheriegeräte verwenden ebenfalls eine Kartusche, die jedoch mit Toner gefüllt ist, einem feinen, dunklen Pulver (für Schwarzweißdruck). Ein solches Gerät ist viel teurer als ähnliche Produkte, die in Tintenstrahldruckern verwendet werden, daher müssen Sie die Funktionseinheit sehr sorgfältig behandeln.

Bild
Bild

Es ist ratsam, die Hauptprobleme, aufgrund derer der Laserdrucker nicht druckt, sowie deren mögliche Lösungen in einer Liste aufzulisten:

  • Fehler in der Software auf dem Computer- Installieren Sie den Treiber von der mit dem Druckgerät gelieferten Diskette;
  • Das Blinken des Druckers "flog" - wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt;
  • Trommel muss ersetzt werden - die Dienste des Servicecenters nutzen;
  • falscher Anschluss des Gerätes an den PC - Stecken Sie das USB-Kabel in eine andere Buchse;
  • Parameter zurücksetzen - Wenn der Drucker seine Funktionen nicht erfüllt, müssen Sie versuchen, die Druckwarteschlange zu löschen;
  • Fremdkörper sind hineingefallen oder der Deckel ist nicht ganz geschlossen - Deckel öffnen, alles prüfen, fest verschließen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Es ist nicht überflüssig zu erwähnen, dass ein Laserdrucker und eine Patrone dafür keine billigen Geräte sind. Daher ist es besser, die Fehlerbehebung und Konfiguration des Geräts qualifizierten Spezialisten anzuvertrauen. Vor allem, wenn Sie absolut keine Ahnung haben, woraus das Gerät besteht.

Laserdrucker verwenden eine Trommeleinheit. Er ist eines der wichtigsten Elemente. Die Bildtrommel hat nicht nur Einfluss auf die Druckqualität, sondern auch darauf, dass der Inhalt von Dateien auf Papiermedien übertragen werden kann. Wenn während des Druckvorgangs seitlich ein schwarzer Strich erscheint oder die Buchstaben kaum wahrnehmbar sind, kann die Ursache eine defekte Trommeleinheit sein.

Bild
Bild
Bild
Bild

Im Durchschnitt ist es für 2-4 Füllungen ausgelegt, daher wird empfohlen, das Gerät zu wechseln, wenn Artefakte auf dem Papier erscheinen. Wenn dies nicht geschieht, beginnt der Laserdrucker aktiver Toner zu verbrauchen, der nach und nach nach innen strömt: Er fällt in das Antriebsuntersetzungsgetriebe auf die Zahnradzähne, was eine starke Belastung des Elektromotors auslöst.

Bild
Bild

Was zu tun ist?

Sie können auch Probleme mit einem Tintenstrahl- oder Laserdrucker beheben, wenn dieser den Druck hartnäckig verweigert. Die Vorgehensweise ist hier ähnlich. In den meisten Fällen erzielen viele Nutzer ein positives Ergebnis.

  1. Wenn das Drucken fehlschlägt, besteht der erste Schritt darin, das Gerät neu zu starten.
  2. Als nächstes sollten Sie die Kabelverbindungen auf eine sichere Verbindung überprüfen.

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht funktionierten, weitere Schritte sind erforderlich.

Bild
Bild

Installieren Sie die Druckersoftware neu… Falls die Disc und die benötigten Treiber nicht verfügbar sind, finden Sie die benötigte Software im Internet.Geben Sie das Gerätemodell in die Suchleiste des Browsers ein, gehen Sie auf die Website des Herstellers und verwenden Sie das Menü, um den gewünschten Treiber zu finden. Dann herunterladen und auf Ihrem Computer installieren. Wenn das USB-Kabel richtig angeschlossen ist, erkennt der PC den Drucker von selbst.

Bild
Bild

Wenn der Computer kein Peripheriegerät erkennt, müssen Sie Folgendes tun:

  • öffne das Bedienfeld;
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Drucker hinzufügen".

Der Druckerinstallations-Assistent sollte auf jeden Fall helfen.

Bild
Bild

Wenn das Gerät gefunden wird, aber immer noch nicht die zugewiesenen Funktionen ausführt, sollten Sie die Druckwarteschlange leeren. Dazu müssen Sie den Druckmanager öffnen.

Bild
Bild

Wenn der Tintenstrahldrucker bei voller Tintenpatrone nicht funktioniert, müssen Sie dies überprüfen.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass der Druckkopf funktioniert, besteht darin, eine neue Patrone zu kaufen.Es ist relativ günstig, früher oder später wird es sich sowieso als nützlich erweisen. Wenn der Laserdrucker nach Abschluss der oben beschriebenen Schritte nicht mehr funktioniert, ist diese Überprüfungsmethode sehr kostspielig. Daher können Sie hier nicht auf die Hilfe von Spezialisten verzichten.

Bild
Bild

Empfehlungen

Verwenden Sie nur den empfohlenen Tintentyp, wenn Sie Ihren Tintenstrahldrucker verwenden.

Beim Nachfüllen der Patrone ist es wichtig, es nicht zu übertreiben, da sonst Tinte im Peripheriegerät verschüttet wird, die Sensoren überflutet werden und Sie dann den Drucker reinigen und trocknen müssen.

Lagern Sie die Tintenpatronen außerdem nicht separat, um zu verhindern, dass die Tinte im Gehäuse und an den Düsen trocknet. Wenn Sie Druckköpfe in einem anderen Gerät installieren müssen, ist es als letztes Mittel besser, die Elemente in speziellen Boxen zu übertragen.

Bild
Bild

Bei Laserdruckern ist es nicht empfehlenswert, die Tonerkartuschen selbst nachzufüllen, um das Gerät nicht zu beschädigen. Vermeiden Sie es, die Patrone unnötig herauszuziehen und die Trommeleinheit nicht mit den Fingern zu berühren. Außerdem sollte seine Oberfläche vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Bewahren Sie Ihre Ersatz-Laserdruckpatrone in einem Karton an einem dunklen und trockenen Ort auf.

Bei Druckschwierigkeiten bei der Verwendung eines Tintenstrahl- oder Laserdruckers wenden Sie sich nicht sofort an Spezialisten im Service-Center. Zuerst müssen Sie versuchen, sich selbst zu beheben: Lesen Sie das Benutzerhandbuch sorgfältig durch, konfigurieren Sie das Gerät neu, installieren Sie die Software neu. Und das gelingt, wie die Praxis zeigt, in den meisten Fällen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge