Das Split-System Kühlt Nicht: Die Gründe, Warum Es In Der Wohnung Nicht Gut Kühlt Oder Mit Heißer Luft Bläst. Was Ist Dagegen Zu Tun?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Das Split-System Kühlt Nicht: Die Gründe, Warum Es In Der Wohnung Nicht Gut Kühlt Oder Mit Heißer Luft Bläst. Was Ist Dagegen Zu Tun?

Video: Wie funktioniert deine KLIMAANLAGE? 2022, Dezember
Das Split-System Kühlt Nicht: Die Gründe, Warum Es In Der Wohnung Nicht Gut Kühlt Oder Mit Heißer Luft Bläst. Was Ist Dagegen Zu Tun?
Das Split-System Kühlt Nicht: Die Gründe, Warum Es In Der Wohnung Nicht Gut Kühlt Oder Mit Heißer Luft Bläst. Was Ist Dagegen Zu Tun?
Anonim

Split-Klimaanlagen in Häusern und Wohnungen haben Fensterklimaanlagen längst verdrängt. Sie sind derzeit am stärksten nachgefragt. Darüber hinaus ist die moderne Klimaanlage in der kalten Jahreszeit auch zu einem Heizlüfter geworden, der den Ölkühler ersetzt.

Im zweiten Jahr des aktiven Betriebs verringert sich die Kälteleistung des Split-Systems merklich – es kühlt deutlich schlechter. Aber es ist immer möglich, das Problem selbst zu beheben.

Bild
Bild

Was ist in einer Split-Klimaanlage enthalten?

Split-Klimaanlage ist ein System, das in externe und interne Blöcke unterteilt ist. Nur deshalb ist es hochwirksam. Fensterklimaanlagen konnten sich mit einer solchen Eigenschaft nicht rühmen.

Das Innengerät enthält einen Luftfilter, einen Ventilator und eine Spule mit einem Kühler, in deren Rohrleitung Freon zirkuliert. Im externen Block befinden sich ein Kompressor und eine zweite Spule sowie ein Kondensator, der hilft, Freon von Gas zurück in Flüssigkeit umzuwandeln.

In allen Arten und Varianten von Klimaanlagen absorbiert Freon Wärme, wenn es im Verdampfer des Innengeräts verdampft. Er gibt es zurück, wenn es im Kondensator des Außengeräts kondensiert.

Bild
Bild

Split-Klimaanlagen unterscheiden sich in Typ und Leistung:

  • mit einer wandmontierten Inneneinheit - bis zu 8 Kilowatt;
  • mit Boden und Decke - bis 13 kW;
  • Kassettentyp - bis zu 14;
  • Säule und Kanal - bis zu 18.

Seltene Arten von Split-Klimaanlagen sind Zentral- und Systeme mit einer auf dem Dach platzierten Außeneinheit.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wesentliche Elemente

Verdampfendes und kondensierendes Freon (Kältemittel) zirkuliert also in der Spule (Kreislauf). Sowohl die Innen- als auch die Außengeräte sind mit Ventilatoren ausgestattet – so erfolgt die Wärmeaufnahme im Raum und die Abgabe an die Straße um ein Vielfaches schneller. Ohne Ventilatoren würde der Verdampfer des Innengeräts die Spule schnell mit Eispfropfen vom gleichen Freon verstopfen und der Kompressor im Außengerät würde aufhören zu arbeiten. Das Ziel des Herstellers ist es, den Energieverbrauch sowohl der Lüfter als auch des Kompressors zu reduzieren – sie verbrauchen zudem mehr Strom als andere Blöcke und Baugruppen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der Kompressor treibt Freon durch das geschlossene System der Klimaanlagenleitungen. Der Dampfdruck von Freon ist niedrig, der Kompressor wird gezwungen, es zu komprimieren. Das verflüssigte Freon erwärmt sich und gibt Wärme an die Außeneinheit ab, die von dem dort befindlichen Ventilator „weggeblasen“wird. Verflüssigt gelangt Freon in die Rohrleitung des Innengeräts, verdampft dort und nimmt Wärme mit. Der Ventilator des Innengeräts „bläst“die Kälte in die Raumluft – und das Freon geht zurück in den Außenkreislauf. Der Kreislauf ist geschlossen.

Bild
Bild

Beide Blöcke verfügen jedoch auch über einen Wärmetauscher. Es beschleunigt den Abtransport von Wärme oder Kälte. Es wird so groß wie möglich gemacht - soweit es der Hauptblockraum zulässt.

"Route" oder Kupferrohr verbindet das Außengerät mit dem Innengerät. Es gibt zwei davon im System. Der Rohrdurchmesser für gasförmiges Freon ist etwas größer als für verflüssigtes Freon.

Bild
Bild

Störungen

Jedes der Elemente und Funktionseinheiten der Klimaanlage ist wichtig für ihren präzisen und effizienten Betrieb. Sie alle in gutem Zustand zu halten, ist der Schlüssel für den langjährigen Betrieb der Klimaanlage.

Stromprobleme

Aufgrund der niedrigen Spannung, wenn sie beispielsweise bei chronischer Sommerüberlastung auf 170 Volt (von den standardmäßigen 220 Volt) abfällt, schaltet sich der Kompressor nicht ein. Die Klimaanlage arbeitet als Ventilator. Trennen Sie ihn vom Netz und warten Sie, bis er auf mindestens 200 Volt ansteigt: Der Kompressor lässt eine Abweichung von 10 % vom Normalwert zu. Wenn das Ende des Spannungseinbruchs jedoch nicht sichtbar ist, besorgen Sie sich einen Stabilisator, der für eine Last über 2 kW ausgelegt ist.

Bild
Bild

Nicht genug Freon

Freon verdunstet langsam durch mikroskopisch kleine Lücken in den Verbindungen, die im Laufe der Zeit entstehen. Es gibt mehrere Gründe für den Mangel an Freon:

  • Fabrikfehler - anfängliche Unterfüllung mit Freon;
  • eine signifikante Zunahme der Länge der Zwischenblockrohre;
  • während des Transports ein Bruch gemacht wurde, nachlässige Installation;
  • die Spule oder das Rohr ist zunächst defekt und tritt schnell aus.

Dadurch erwärmt sich der Kompressor unnötig und versucht Druck aufzubauen, der nicht erreicht werden kann. Das Innengerät bläst weiter mit warmer oder leicht gekühlter Luft.

Vor der weiteren Befüllung werden alle Rohrleitungen auf Lücke überprüft: Verdunstet das Freon, ist es sofort erkennbar. Die gefundene Lücke wird verschlossen. Dann werden Evakuierung und Betankung des Freonkreislaufs durchgeführt.

Bild
Bild

Der Lüfter ist kaputt

Durch Austrocknung, Entwicklung des gesamten Schmiermittels knacken und knarren die Lager bei noch drehendem Propeller - dann bröckeln sie komplett. Der Propeller kann klemmen. Dies geschieht häufig, wenn das Außen- oder Innengerät zu schmutzige, staubige Luft abkühlt. Durch Staubablagerungen und lose Lager berührt der Propeller im Laufe der Zeit durch den täglichen Temperaturabfall in der Nähe befindliche Teile (Gehäuse, Gitter usw.) oder reißt.

Bild
Bild

Wenn die Lager intakt sind, fällt der Verdacht auf die Wicklungen. Mit der Zeit verblassen sie: Der Lack des Lackdrahtes dunkelt nach, reißt und blättert ab, Drehverschlüsse entstehen. Endlich "steht der Ventilator auf". Auch Fehlfunktionen in der Platine (die Kontakte der Schaltrelais klemmen, die Leistungstransistorschalter sind durchgebrannt) können die Ursache für den Ausfall sein. Defekter Motor und/oder Propeller werden ersetzt. Ebenso die Relais und Tasten auf der Steuerplatine.

Bild
Bild

Das Modus-Umschaltventil ist defekt

Es ermöglicht der Klimaanlage, in den Raumheizungsmodus zu wechseln und umgekehrt. Das Informationsfeld der Klimaanlage (LEDs, Display) meldet einen solchen Ausfall nicht, aber die Klimaanlage kann im Gegenteil nur heiße Luft blasen. Wenn genau das gleiche Ventil gefunden wird, wird es vollständig entfernt. Damit verschwindet auch die Heizfunktion.

Bild
Bild

Verstopfte Rohre

Das Kochen von Freon aufgrund der Unfähigkeit, den Kühler zu erreichen, wird Sie der Kälte berauben. Eine Störung wird jedoch durch Vereisung eines der Rohre zum Innengerät angezeigt.

Der Kompressor läuft fast durchgehend. Die Verstopfung kann durch Blasen mit Druckluft oder hydraulisches Pumpen beseitigt werden.

Bei erfolgloser Reinigung das rohr wird einfach gewechselt.

Bild
Bild

Kompressor kaputt

Die Lüfter laufen ohne Kühlung. Entweder ist der Kompressor verklemmt, oder die elektrischen Kondensatoren, die die Rolle eines Regelkreises spielen, sind kaputt oder der Thermostat ist beschädigt, der den Kompressor vor Überhitzung schützt. Das Ersetzen all dieser Teile liegt in der Macht jedes Benutzers.

Bild
Bild

Defekte Sensoren

Drei Sensoren: am Einlass, Auslass des Innengeräts und ein gemeinsamer, der die Temperatur im Raum überprüft. Es gibt zwei Möglichkeiten: Der Kompressor wird selten ein- oder ausgeschaltet. Ein erfahrener Handwerker wird sofort einen Ausfall dieser Thermistoren vermuten, die der ECU falsche Signale geben.… Dadurch friert der Raum zu oder kühlt nicht gut.

Bild
Bild

ECU defekt

Die elektronische Steuereinheit enthält ein ROM und einen Prozessor, ausführende Elemente - Hochleistungstransistorschalter und Relais.

Wenn ihr Austausch nicht funktioniert hat, fällt der Verdacht auf einen fehlerhaften Prozessor - der Fehler liegt in der Alterung des Halbleiterchips, Firmware-Fehlern, Mikrorissen in der Nanostruktur von Mikroschaltungen und in der Multilayer-Platine selbst.

Gleichzeitig hörte die Klimaanlage ganz auf zu kühlen. Option - Platinenaustausch.

Bild
Bild

Verstopfte Filter

Mesh-Filter sind in beiden Blöcken vorhanden. Der Luftstrom wird reduziert, die Kälte wird nicht vollständig an den Raum abgegeben. Ungenutzte Kälte wird in Form von Eis auf einem der Rohre abgelegt.Wenn Sie die verstopften Filter ignorieren, werden Sie auf einen verstopften Lüfter und Verdampfer stoßen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge