DIY Camera Obscura: Wie Baue Ich Eine Kamera Aus Der Box Zu Hause? Herstellung Aus Der Dose Nach Zeichnung

Inhaltsverzeichnis:

Video: DIY Camera Obscura: Wie Baue Ich Eine Kamera Aus Der Box Zu Hause? Herstellung Aus Der Dose Nach Zeichnung

Video: How to make a pinhole camera at home very easy way|how make pinhole camera for school project|DIY 2022, Dezember
DIY Camera Obscura: Wie Baue Ich Eine Kamera Aus Der Box Zu Hause? Herstellung Aus Der Dose Nach Zeichnung
DIY Camera Obscura: Wie Baue Ich Eine Kamera Aus Der Box Zu Hause? Herstellung Aus Der Dose Nach Zeichnung
Anonim

Eine Lochkamera ist das einfachste optische Gerät, das Sie zu Hause leicht mit Ihren eigenen Händen herstellen können. Aus einem Schuhkarton, einer leeren Kaffeedose, einer Sperrholzplatte und sogar einer Streichholzschachtel kann eine selbstgemachte Kamera hergestellt werden.

Bild
Bild

Fertigungsmerkmale

Betrachten wir einige Funktionen solcher Geräte

  • Eine solche Kammer besteht aus zwei Hauptteilen: einer Wand mit einer Öffnung und einem Sieb. Andere dienen dazu, ein Bild zu rendern oder zu fotografieren.
  • Bei einer Lochkamera entspricht das Loch der Blende einer Kamera. Der Abstand von der Blende zum Bildschirm dient als Fokus.
  • Bei großformatigen Geräten, deren Abmessungen von mehreren zehn Zentimetern bis zu Metern reichen, spielt die Qualität der Lochbearbeitung keine besondere Rolle. Auf einer Zentimeterskala ist dies jedoch nicht mehr der Fall.
  • Das am besten geeignete Material ist Aluminiumblech.
  • Am besten stechen Sie die Membran mit einer Stahlnadel auf einer Hartfaserunterlage durch und schleifen dann beide Oberflächen mit Schleifpapier ab.
  • Der optimale Durchmesser hängt von der Brennweite der Kamera ab. Die Beziehung zwischen diesen beiden Parametern ist ungefähr wie folgt: Der Blendendurchmesser ist mehrere hundert Mal kleiner als der Fokus. Sie können es 100-500 Mal einnehmen, je nach gewünschter Qualität und technologischen Fähigkeiten.
Bild
Bild
Bild
Bild

Montageanleitungen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Lochkamera selbst zusammenzubauen.

Mit Vorhängen

Wenn der Raum Verdunkelungsvorhänge hat, kann er in 5 Minuten in eine Camera Obscura verwandelt werden. Dazu nehmen wir eine Rolle Toilettenpapier mit einem Loch von mehreren Zentimetern, ein paar Wäscheklammern und schieben die Vorhänge zu.

Wir legen eine Rolle zwischen die Vorhänge ein, fixieren sie oben und unten.

Bereit! An der gegenüberliegenden Wand erscheint ein auf dem Kopf stehendes Bild der Landschaft außerhalb des Fensters

Bild
Bild

Aus der Dose

Materialien, die wir brauchen:

  • ein paar leere Kaffeedosen: je höher und schmaler, desto besser;
  • durchscheinender Kunststoffdeckel für eine der Dosen;
  • dickes schwarzes Papier;
  • Schere und ein scharfes Messer;
  • Isolierband;
  • dünner Nagel;
  • ein Hammer;
  • farbiges Material (zur Dekoration);
  • eine möglichst dichte Leinwand;

Wir stanzen ein Loch in den Boden einer der Dosen. Schneiden Sie den Boden einer anderen Dose ab. Schneiden Sie rechteckige Stücke aus schwarzem Papier so, dass sie die Innenflächen beider Dosen bedecken. Wir setzen sie ein.

Jetzt müssen Sie die Kamera zusammenbauen:Stellen Sie das erste Glas mit dem Loch nach unten, setzen Sie den Deckel auf, befestigen Sie das zweite und befestigen Sie es mit Isolierband. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine lange Röhre mit einem Bildschirm in der Mitte handelte. Zum Schluss mit farbigem Material dekorieren und die Leinwand anbringen.

Bild
Bild

Aus der Schachtel

Folgende Materialien werden benötigt:

  • Pappschachtel;
  • Schere;
  • Kleber;
  • durchscheinendes Papier (Pauspapier, Pergament);
  • Reißzwecke.

In die Mitte einer der kleineren Wände der Box stechen wir mit einem Knopf ein Loch. Schneiden Sie in der gegenüberliegenden Wand ein rechteckiges "Fenster" aus.

Wir kleben dieses "Fenster" mit einem Stück durchscheinendem Papier. Die Kamera ist bereit. Es muss gesagt werden, dass mit Hilfe eines solchen Geräts nur hell beleuchtete Objekte beobachtet werden können.

Bild
Bild

Aus einer Streichholzschachtel

Die Camera Obscura aus der Streichholzschachtel ist der Kamera am nächsten - sie ermöglicht das Fotografieren. Um es zu machen, benötigen Sie Folgendes:

  • 2 Streichholzschachteln;
  • Karton;
  • fotografischer Film 35 mm;
  • leere Kassette;
  • ein Stück Plastik;
  • Aluminiumteller;
  • Isolierband, Klebeband;
  • Nadel;
  • Datei.

In der Mitte des Schiebeteils der Box schneiden wir ein Loch mit den Maßen 32x24 oder 24x24 mm aus.Im äußeren Teil in der Mitte machen wir auch ein "Fenster" von 8x5 mm. Wir bereiten eine 15x15 mm Platte aus Aluminium vor und stanzen mit einer Nadel ein sehr kleines Loch.Wir reinigen die Grate mit einer Feile. Wir schwärzen alle erhaltenen Details.

Bild
Bild

Wir bereiten den Rahmenzähler aus Kunststoff vor: Schneiden Sie einen schmalen Streifen ab, drehen Sie ihn mit den Fingern. Wir befestigen den Streifen auf der Perforationsebene an der Filmkassette.

Bild
Bild

Wenn sich der Film bewegt, sind Klickgeräusche zu hören: 8-9 Klicks bei einem 36x24-Bild und 6-7 bei 24x24 mm.

Bild
Bild

Wir machen den Verschluss. Schneiden Sie aus der Wand der zweiten Schachtel ein 40x25 mm großes Rechteck aus, in dessen Mitte wir ein 15x8 mm Loch bohren. Wir machen einen rechteckigen Fensterladen 10x30 mm aus dickem Karton, schwärzen ihn. Mit Isolierband oder Klebeband befestigen wir eine Aluminiumplatte mit einem Loch genau in der Mitte der Seite der Box, wo das "Fenster" ausgeschnitten ist. Wir legen in der Mitte einen 40x25 mm Rahmen auf und befestigen ihn mit Isolierband so, dass der Verschluss das Kameraloch fest verschließt.

Bild
Bild

Sie müssen den Film mit einem 5x20 mm Pappgriff zurückspulen.

Bild
Bild

Wir strecken die Folie durch die Schachteln, führen den Schiebeteil der Schachtel ein, damit die Folie dahinter verläuft. Wir fixieren den Film in der zweiten Kassette. Wir decken alle Fugen mit Isolierband ab.

Bild
Bild

Sie sollten Bilder mit einem Stativ oder mit einem guten Stopp machen, da jede Bewegung der Kamera zu einer Unschärfe des Bildes führt.

Hier ist ein Bild, das mit der beschriebenen Kamera aus einer Streichholzschachtel aufgenommen wurde.

Bild
Bild

Aus Schaumstoffplatte

Notwendige Materialien:

  • Lineal;
  • Messer;
  • dünne Nadel;
  • Schleifpapier;
  • schwarze Farbe;
  • Kleber;
  • Kugelschreiber;
  • ein Stück dünnes Metall (Sie können aus einer Blechdose) mit den Maßen 2x2 cm;
  • 3 Filmrollen;
  • Schaumstoffplatte 5 mm dick.

So sollte es aussehen.

Bild
Bild

Schneiden Sie Teile der Außenschale gemäß den gezeigten Zeichnungen aus der Schaumstoffplatte aus. Wir kleben die Außenschale. Wir fertigen die Teile und kleben die Seite mit dem Loch nach den beigefügten Zeichnungen.

Bild
Bild

Seitenansicht mit einem Loch.

Bild
Bild

Wir stellen die Rollladenbaugruppe nach den Zeichnungen her und kleben sie an die Seite mit dem Loch.

Bild
Bild

Die Schraube selbst und die Dichtungen lassen sich am einfachsten aus einem Kreis schneiden, der im Durchmesser mit dem Ring übereinstimmt.

Bild
Bild

Stechen Sie mit einer Nadel vorsichtig ein kleines Loch in die Mitte des Weißblechs. Wir reinigen es sorgfältig mit Sandpapier. Wir kleben die Membrane auf die Vorderseite zwischen den Distanzstücken, so dass beide Löcher zentriert sind.

Jetzt machen wir den Aufwickelkopf. Wir schneiden einen Teil der Spule so lange ab, dass es bequem ist, den Film zurückzuspulen. Trennen Sie den 30-35-mm-Zylinder von der Kugelschreiberröhre.

An einem Ende machen wir Aussparungen für eine Filmrolle, das andere wird in den Schnitt der Rolle geklebt, so dass ein Teil von 21 mm Länge übrig bleibt. Installieren Sie die Aufwickelspule.

Bild
Bild

Schneiden Sie einen Teil der Spule wieder ab. Stecken Sie die andere Spule in das Loch auf der rechten Seite des oberen Teils des Gehäuses. Der Scheibenabstand (11 mm) wird durch Schleifen eingestellt. Für die Festigkeit der Verbindung wird ein steckbares Stück Schaumstoffplatte verwendet. Wir kleben die Aufwickelspulenbaugruppe.

Bild
Bild

Legen Sie den Film in den linken Bereich des Innenteils ein und fixieren Sie ihn mit dem Aufwickelkopf.Wir spannen es auf die Aufwickelspule und befestigen es mit Klebeband. Das Finden der optimalen Verschlusszeit erfordert einige Experimente. Die Geometrie der beschriebenen Lochkamera ergibt einen ungefähren Blendenwert von f/75-f/80.

Bild
Bild

Empfehlungen

Das betrachtete Gerät basiert auf den Gesetzen der geometrischen Optik. Die Anzeige des Bildes auf dem Bildschirm erfordert keine Verwendung optischer Elemente, die von Natur aus die Lichtstrahlen verzerren. Dies ist der Grund für die relative Einfachheit und die geringen Kosten.

Beim Bau einer fotografischen Camera Obscura wird die Belichtung je nach Beleuchtung der Objekte in Sekunden und sogar Stunden gemessen. Daher ist es sehr wichtig, zu Hause jede Möglichkeit der Belichtung von Fotomaterial in der Kamera auszuschließen: Isolieren Sie es sorgfältig mit Isolierband oder auf andere Weise vom Eindringen des schwächsten Strahls.

Aus dem gleichen Grund müssen alle Innenflächen der Kamera mit schwarzer Farbe beschichtet werden, um Blendungen zu vermeiden. Eine weitere Voraussetzung für das Fotografieren ist die Unbeweglichkeit der Kamera während der Belichtung. Verwenden Sie eine sichere, solide Stütze oder ein Stativ.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge